+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: die Antike - Ausstellungen - Termine - Informationen

  1. #1
    HPF Moderator Benutzerbild von Mütterchen
    Registriert seit
    18.07.2007
    Beiträge
    10.523

    Standard die Antike - Ausstellungen - Termine - Informationen

    Die Kelten.
    Druiden. Fürsten. Krieger.
    Das Leben der Kelten in der Eisenzeit vor 2500 Jahren

    Unter dem Mottoläuft z.Zt in der Völklinger Hütte ( Saarland) eine sehr umfangreiche, meiner Meinung nach sehr schön aufgemachte Ausstellung.

    Ich war heute auch dort. Außer mir übrigens Massen von Besuchern...zum Glück hat sich das auf der doch sehr großen Ausstellungsfläche ein wenig verlaufen.

    Falls Interesse besteht - die Ausstellung geht noch bis zum 22.Mai.
    Und hier noch ein Link mit näheren Infos:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    P.S: Danke an den Mod, der mir den Tippfehler im Titel verbessert hat.
    Geändert von Mütterchen (09.01.2011 um 18:48 Uhr)

  2. #2
    HPF Moderator Benutzerbild von Mütterchen
    Registriert seit
    18.07.2007
    Beiträge
    10.523

    Standard AW: die Antike - Ausstellungen - Termine - Informationen

    Ich möchte meinen Eingangsbeitrag doch noch ergänzen. Die Ausstellung geht mir heute abend noch die ganze Zeit im Kopf herum....

    Deswegen ein paar Bilder:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Uploaded with [Links nur für registrierte Nutzer]
    Der Kessel von Gundestrup, die abgebildeten Motive konnten bis heute ( so wurde ich belehrt), nur sehr widersprüchlich interpretiert werden.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Uploaded with [Links nur für registrierte Nutzer]

    Ein wirklich wunderschöner Halsreif - direkt aus meiner Heimat- gefunden im Grab einer keltischen Fürstin.Sie lebte im heutigen Saarland.


    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Uploaded with [Links nur für registrierte Nutzer]

    Leider nur ein Gipsmodell des Sterbenden Galliers, der auf meine Kinder den größten Eindruck gemacht hat. Die antike, populäre Skulptur, mir bis dahin vollkommen unbekannt, zeigt einen gallischen Krieger nach einer tödlichen Verwundung.
    Wiki:
    Die Statue zeigt mit bemerkenswertem Realismus einen sterbenden Barbaren, der, gerade noch sitzend, getroffen zu Boden blickt. Besonders der Kopf mit seiner keltischen Haartracht und dem typisch keltischen Bart wirkt sehr lebensnah. Bis auf einen Halsring (torques) ist die Figur unbekleidet. Dies entspricht etwa auch der Überlieferung durch Julius Caesar, der von nackten gallischen Kriegern berichtet. Mit der Statue sollte zum einen der Sieg der Pergamener dokumentiert werden, zum anderen war aber auch die Stärke des Gegners darzustellen, um diesen Sieg umso glanzvoller wirken zu lassen.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Ich sollte noch erwähnen, dass die Ausstellung auch Wert darauf legt, aufzuzeigen, dass die Kelten eine Vielzahl von Handelsbeziehungen weit über die eigenen Grenzen hinaus unterhielten.

  3. #3
    Karl Dönitz Benutzerbild von Reichspräsident
    Registriert seit
    20.11.2005
    Beiträge
    482

    Standard AW: die Antike - Ausstellungen - Termine - Informationen

    Sonderausstellung: Die maritime Kultur der bronzezeitlichen Ägäis

    Die Ausstellung kann man sich noch bis zum 24. Juli in in der Abguss-Sammlung des Instituts für Klassische Archäologie der Universität Heidelberg anschaun.

    Die Ausstellung ist in drei Themenbereiche gegliedert: Am Anfang steht der Lebensraum der Bewohner mit seinen Inseln und dem sie umgebenden Meer. Daran schließt sich die Entwicklung des Schiffbaus mit seinen Materialien und Werkzeugen sowie die Nutzung der Schiffe an. Im dritten Themenbereich werden die landseitigen Einrichtungen der maritimen Kultur und das logistische Umfeld der Schifffahrt dargestellt.

    Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen Rekonstruktionen und detaillierte Modelle von Schiffen und Hafenanlagen der Minoer sowie eine umfassende Untersuchung der Seebedingungen in der Ägäischen Bronzezeit. Sie verdeutlichen das vielfältige Beziehungsgeflecht zwischen den Inselgesellschaften der Ägäis zwischen 2800 und 1500 v.Chr. und beleuchten die Hintergründe der erstaunlichen Entwicklung dieser ersten europäischen Hochkultur.

    Die Ergebnisse gehen weit über die Visualisierung bereits bekannter Tatsachen hinaus und bieten überraschend neue Erkenntnisse über das ägäische Seewesen vor über 3500 Jahren.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Das könnte eine sehr interessante Ausstellung sein,wenn ich nicht so weit weg von Heidelberg wohnen würde, würd ich mir die Ausstellung aufjedenfall anschaun, aber so werd ich wohl leider nicht dazu kommen.

  4. #4
    GESPERRT
    Registriert seit
    05.11.2006
    Ort
    Winsen / Luhe
    Beiträge
    40.707

    Standard AW: die Antike - Ausstellungen - Termine - Informationen

    Erfurt.

    "ROM sehen und sterben ..."

    Perspektiven auf die Ewige Stadt. Um 1500 - 2011

    Ausstellung anlässlich des kulturellen Themenschwerpunktes „Luther – Der Aufbruch“ 2010/2011

    Malerei, Zeichnung, Druckgrafik, Fotografie, Buch

    08. 05. – 17. 07. 2011

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  5. #5
    metaballon anapauetai Benutzerbild von LOL
    Registriert seit
    06.03.2004
    Ort
    Europaweit
    Beiträge
    16.457

    Standard AW: die Antike - Ausstellungen - Termine - Informationen

    Zitat Zitat von Alfred Beitrag anzeigen

    "ROM sehen und sterben ..."
    Dieser Begriff gefällt mir, denn er birgt eine grosse Wahrheit - Das was wir uns als wichtigstes zum leben aussuchen, suchen wir in Wirklichkeit zum sterben aus.

    Ob Heimat, Ort, Haus, Frau oder Freunde, sie alle sind uns wichtig wenn sie uns auch zu unserem Lebensende passen...

    Schöner Begriff dieses: "ROM sehen und sterben ..."

    Ewiges Rom....


    Fryheit für Agesilaos Megas

  6. #6
    nouvelles à la main Benutzerbild von umananda
    Registriert seit
    11.03.2005
    Beiträge
    38.458

    Standard AW: die Antike - Ausstellungen - Termine - Informationen

    Zitat Zitat von LOL Beitrag anzeigen
    Dieser Begriff gefällt mir, denn er birgt eine grosse Wahrheit - Das was wir uns als wichtigstes zum leben aussuchen, suchen wir in Wirklichkeit zum sterben aus.

    Ob Heimat, Ort, Haus, Frau oder Freunde, sie alle sind uns wichtig wenn sie uns auch zu unserem Lebensende passen...

    Schöner Begriff dieses: "ROM sehen und sterben ..."

    Ewiges Rom....
    Schrieb Johann Wolfgang von Goethe nicht "Neapel sehen und sterben"? Aber letztlich lässt es sich auch auf Rom anwenden.

    Servus umananda


    Überzeugen ist unfruchtbar.

    Walter Benjamin
    (1892 - 1940)

  7. #7
    metaballon anapauetai Benutzerbild von LOL
    Registriert seit
    06.03.2004
    Ort
    Europaweit
    Beiträge
    16.457

    Standard AW: die Antike - Ausstellungen - Termine - Informationen

    Zitat Zitat von umananda Beitrag anzeigen
    Schrieb Johann Wolfgang von Goethe nicht "Neapel sehen und sterben"? Aber letztlich lässt es sich auch auf Rom anwenden.

    Servus umananda
    Rom ist weitaus mehr als diese Stadt Rom, Rom ist ein Reich und ...nach menschlichem Ermessen... Ewigkeit geworden....
    Rom hat sich geographisch sowie zeitlich ausgedehnt....


    Fryheit für Agesilaos Megas

  8. #8
    nouvelles à la main Benutzerbild von umananda
    Registriert seit
    11.03.2005
    Beiträge
    38.458

    Standard AW: die Antike - Ausstellungen - Termine - Informationen

    Zitat Zitat von LOL Beitrag anzeigen
    Rom ist weitaus mehr als diese Stadt Rom, Rom ist ein Reich und ...nach menschlichem Ermessen... Ewigkeit geworden....
    Rom hat sich geographisch sowie zeitlich ausgedehnt....
    Ich mag Rom, es ist eine lebendige und offene Stadt. Aber letztlich erinnern nur noch die Kanaldeckel an die einstige Größe dieser Stadt.



    Servus umananda


    Überzeugen ist unfruchtbar.

    Walter Benjamin
    (1892 - 1940)

  9. #9
    metaballon anapauetai Benutzerbild von LOL
    Registriert seit
    06.03.2004
    Ort
    Europaweit
    Beiträge
    16.457

    Standard AW: die Antike - Ausstellungen - Termine - Informationen

    Zitat Zitat von umananda Beitrag anzeigen
    Ich mag Rom, es ist eine lebendige und offene Stadt. Aber letztlich erinnern nur noch die Kanaldeckel an die einstige Größe dieser Stadt.



    Servus umananda
    So schön er auch geswesen, bzw immer noch sein mag, aber wen interessiert schon der alte, unterirdische Körper, wenn es um die unsterbliche Seele selbst geht?


    Fryheit für Agesilaos Megas

  10. #10
    nouvelles à la main Benutzerbild von umananda
    Registriert seit
    11.03.2005
    Beiträge
    38.458

    Standard AW: die Antike - Ausstellungen - Termine - Informationen

    Zitat Zitat von LOL Beitrag anzeigen
    Wen interessiert schon der alte, unterirdische Körper, wenn es um die unsterbliche Seele selbst geht?

    Rom war ein genialer Kopist ... sie kopierten Griechenland wo es nur ging. So wie man in Asien heute Europa kopiert, kopierte damals Rom "Griechenland". Aber manche römische Kopie übertraf auch das griechische Original.

    Servus umananda


    Überzeugen ist unfruchtbar.

    Walter Benjamin
    (1892 - 1940)

+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Dokumentationen zur Antike....
    Von Alfred im Forum Geschichte der Antike
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 22.04.2011, 09:38
  2. Ein paar Informationen!
    Von Dayan im Forum Krisengebiete
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 05.12.2007, 14:06

Nutzer die den Thread gelesen haben : 6

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben