PDA

Vollständige Version anzeigen : gewaltiger Klimaschwindel aufgeflogen !!



Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 [63] 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86

Ganz_unten
06.03.2013, 14:46
hi,
....
Und nein, in unseren Medien wird so etwas nicht erscheinen! Bestenfalls schreiben und senden sie gar nichts, so wie im Moment.
vieleicht sind sie etwas verunsichert wegen diesem Herrn:
Lord Monckton (http://www.eike-klima-energie.eu/news-cache/monckton-warum-es-funktioniert-klimaextremisten-vor-gericht-zu-bringen/)

Interessanter Bursche!
mfg

Sehr interessanter Link, besten Dank!

Skaramanga
06.03.2013, 15:40
Frühling ... am Arsch die Räuber.

http://www.focus.de/panorama/juergentest/nach-nur-zwei-tagen-sonne-der-winter-vertreibt-den-fruehling-mit-eisigem-frost_aid_933939.html

Ich finde das gut. Von mir aus kann die komplette Obsternte zum Teufel gehn. Erst dann - vielleicht - wird diese idiotische Erwärmungshysterie ein Ende nehmen, wenn ein Apfel erst mal so viel kostet wie eine Mango.

Olliver
06.03.2013, 15:51
Frühling ... am Arsch die Räuber.

http://www.focus.de/panorama/juergentest/nach-nur-zwei-tagen-sonne-der-winter-vertreibt-den-fruehling-mit-eisigem-frost_aid_933939.html

Ich finde das gut. Von mir aus kann die komplette Obsternte zum Teufel gehn. Erst dann - vielleicht - wird diese idiotische Erwärmungshysterie ein Ende nehmen, wenn ein Apfel erst mal so viel kostet wie eine Mango.

Trotzdem wird Nikolaus dir nüchtern sagen, es wäre der 3ttwärmste Winter seit (.......... hier bitte den Superlativ eintragen)........ Jahren!

Olliver
06.03.2013, 18:06
http://bilder.bild.de/fotos/stoerer-wetter-blitz-winter_31207942-1362569454-29393748/Bild/2.bild.jpeg

http://www.bild.de/news/inland/kaeltewelle/holen-sie-die-wintersachen-raus-bibber-rueckfall-am-wochenende-29389526.bild.html

Olliver
08.03.2013, 15:01
Wetter brüskiert die Energiewende-Politik der Bundeskanzlerin


http://www.eike-klima-energie.eu/typo3temp/pics/b43b6cb505.jpg
http://www.eike-klima-energie.eu/news-cache/wetter-brueskiert-die-energiewende-politik-der-bundeskanzlerin/



Und der Januar war noch trüber!

Skaramanga
08.03.2013, 20:19
Wenn die Klimaerwärmung nicht zum Klimapropheten kommt, kommen die Klimapropheten zur Klimaerwärmung.

Deshalb fand die Konferenz zum Schutz der Eisbären vor der Klimaerwärmungsbedingten "Ausrottung" sinniger Weise im tropischen Bangkok statt. :umkipp:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/artenschutzkonferenz-cites-kein-schutz-fuer-eisbaeren-a-887383.html

Ein Antrag auf generelles Handelsverbot scheiterte u.a. an Kanada, weil deren amtliche Zählung der Eisbärpopulation um satte 66% höher lag als die von den Eisbärknutschern fälschlich verbreiteten Zahlen und zudem seit über 10 Jahren ein Ansteigen der Population zeigen.

http://www.theglobeandmail.com/news/national/healthy-polar-bear-count-confounds-doomsayers/article4099460/

Insbesondere die Inuit, die ja nun genau dort leben wo Eisbären zu Hause sind, berichten von ständig zunehmenden Sichtungen von Eisbären.

Olliver
09.03.2013, 08:02
Wenn die Klimaerwärmung nicht zum Klimapropheten kommt, kommen die Klimapropheten zur Klimaerwärmung.

Deshalb fand die Konferenz zum Schutz der Eisbären vor der Klimaerwärmungsbedingten "Ausrottung" sinniger Weise im tropischen Bangkok statt. :umkipp:



"Die Hauptgefahr für den Eisbären ist natürlich der Klimawandel,....:haha:

Hydrant
09.03.2013, 14:26
"Die Hauptgefahr für den Eisbären ist natürlich der Klimawandel,....:haha:

Es hilft leider nichts, ...
Mit Vollidioten jeglicher Couleur müssen wir leider auskommen.
Und je lauter und abstruser diese Deppen wehklagen, desto mehr Aufmerksamkeit wird denen zuteil von unserer gnadenlos schlechten Politik.
Mir möge manch einer widersprechen, aber es wäre besser gewesen, die gute alte DDR als eigenen Staat bestehen zu lassen, anstatt uns mit deren 'Spitzenpersonal' à la Murksel oder Gauck in die gröößte Scheiße aller Zeiten zu begeben.
Wir (in Deutschland) gehen schnurstracks in Richtung Diktatur, EU-mäßig sind wir es schon seit längerer Zeit.
Mit einer BKin, welcher die Meinung ihres Volkes völlig am unansehnlichen Arsch vorbeigeht, kann das (leider) nichts werden.
[/offtopic]

Hoamat
09.03.2013, 16:01
http://bilder.bild.de/fotos/stoerer-wetter-blitz-winter_31207942-1362569454-29393748/Bild/2.bild.jpeg

http://www.bild.de/news/inland/kaeltewelle/holen-sie-die-wintersachen-raus-bibber-rueckfall-am-wochenende-29389526.bild.html


Extremster Wetter-Rückfall seit Jahrzehnten halte ich für schwer übertrieben.

Bei mir im Garten fror schon mal anfangs der 90er in der zweiten Maiwoche das Hauswasserwerk ein. Zuvor hatte es durchwegs um die 20°C Höchstwerte.

profracking
09.03.2013, 16:42
Mir möge manch einer widersprechen, aber es wäre besser gewesen, die gute alte DDR als eigenen Staat bestehen zu lassen, anstatt uns mit deren 'Spitzenpersonal' à la Murksel oder Gauck in die gröößte Scheiße aller Zeiten zu begeben.

da ist was Wahres dran. Nicht umsonst wollte mein Führer Martin Sonneborn von der Partei DIE PARTEI die Mauer wieder errichten und "das Merkel" wieder nach MekPOM ausweisen. Praktischer Nebeneffekt: die deutsche Arbeitslosigkeit wäre sofort um die Hälfte halbiert worden ;-)

Hi Hintner!

Olliver
09.03.2013, 16:54
Es hilft leider nichts, ...
Mit Vollidioten jeglicher Couleur müssen wir leider auskommen.
....
An wen denkst du da speziell hier?

Aber schön zu sehen, dass wie versprochen die NAO langsam umschwenkt. Erkennbar an der oberen Kante der aktuellen Eisbildung:
http://ocean.dmi.dk/arctic/plots/icecover/icecover_current_new.png

Wie versprochen werden in ein paar Jahren die Alarmisten über das angeblich-schrumpfende Polareis keine Worte mehr verlieren.
Dann fälschen sie woanders weiter, und werden andere alarmistische Säue durch die Dörfer treiben!

http://translate.google.de/translate?hl=de&sl=en&u=http://ocean.dmi.dk/arctic/icecover.uk.php&prev=/search%3Fq%3Dhttp://ocean.dmi.dk/arctic/icecover.uk.php%26hl%3Dde%26safe%3Doff%26biw%3D917 %26bih%3D620&sa=X&ei=WD87UZO6KcWdtQa7poCYBw&ved=0CDUQ7gEwAA

Hydrant
09.03.2013, 17:06
da ist was Wahres dran. Nicht umsonst wollte mein Führer Martin Sonneborn von der Partei DIE PARTEI die Mauer wieder errichten und "das Merkel" wieder nach MekPOM ausweisen. Praktischer Nebeneffekt: die deutsche Arbeitslosigkeit wäre sofort um die Hälfte halbiert worden ;-)

Hi Hintner!

Nun ja, ich sehe das aus rein praktischen Gründen, nicht ideologisch. Damit habe ich nichts am Hut.

Ich sehe eben zur Zeit nur, dass wir die unterirdischste Regierung seit Menschengedenken haben.
Schlechter noch als Hitler, der hat wenigsten über seine Gesinnung nicht über'n Berg gehalten. Murksel ist da ein wenig subtiler, aber kürzlich bei Jauch kam auch sie nicht umhin klarzulegen, was sie von Demokratie und dem Willen des Volkes hält.

Schlimmer geht's nimmer...

Hydrant
09.03.2013, 20:28
An wen denkst du da speziell hier?

Aber schön zu sehen, dass wie versprochen die NAO langsam umschwenkt. Erkennbar an der oberen Kante der aktuellen Eisbildung:
http://ocean.dmi.dk/arctic/plots/icecover/icecover_current_new.png

Wie versprochen werden in ein paar Jahren die Alarmisten über das angeblich-schrumpfende Polareis keine Worte mehr verlieren.
Dann fälschen sie woanders weiter, und werden andere alarmistische Säue durch die Dörfer treiben!

http://translate.google.de/translate?hl=de&sl=en&u=http://ocean.dmi.dk/arctic/icecover.uk.php&prev=/search%3Fq%3Dhttp://ocean.dmi.dk/arctic/icecover.uk.php%26hl%3Dde%26safe%3Doff%26biw%3D917 %26bih%3D620&sa=X&ei=WD87UZO6KcWdtQa7poCYBw&ved=0CDUQ7gEwAA

Ach. da möchte ich mich nun drüber nicht auslassen.
Es gibt einige Idioten hier.
@Nikolaus gehört ganz sicher dazu. Beratungsresistent, oder besser: trollig.
Allerdings muss man ihm zugutehalten, dass er tapfer und standhaft seine Position verteidigt. Eine wahre Tugend!

Skaramanga
09.03.2013, 22:15
Ach. da möchte ich mich nun drüber nicht auslassen.
Es gibt einige Idioten hier.
@Nikolaus gehört ganz sicher dazu. Beratungsresistent, oder besser: trollig.
Allerdings muss man ihm zugutehalten, dass er tapfer und standhaft seine Position verteidigt. Eine wahre Tugend!

Ein HGW - Beckmesser.

Hydrant
09.03.2013, 22:56
Ein HGW - Beckmesser.

Vermutlich.
Aber da weiss man zumindest, was man hat...

Ingeborg
10.03.2013, 08:11
Hamburg: 16 cm Schnee

romeo1
10.03.2013, 08:53
Nun ja, ich sehe das aus rein praktischen Gründen, nicht ideologisch. Damit habe ich nichts am Hut.

Ich sehe eben zur Zeit nur, dass wir die unterirdischste Regierung seit Menschengedenken haben.
Schlechter noch als Hitler, der hat wenigsten über seine Gesinnung nicht über'n Berg gehalten. Murksel ist da ein wenig subtiler, aber kürzlich bei Jauch kam auch sie nicht umhin klarzulegen, was sie von Demokratie und dem Willen des Volkes hält.

Schlimmer geht's nimmer...

Na ja, Rotz-Grün wäre noch um einiges miserabler.

Skaramanga
10.03.2013, 09:37
RTL muss das Dschungelcamp mitten im Australischen Sommer wahrscheinlich abbrechen. Wegen nicht aufhörender sintflutartiger Regenfälle.

http://www.focus.de/kultur/kino_tv/dschungelcamp/rtl-show-vor-dem-abbruch-neue-regen-fluten-im-dschungelcamp_aid_707158.html

Olliver
10.03.2013, 09:52
RTL muss das Dschungelcamp mitten im Australischen Sommer wahrscheinlich abbrechen.

Der Artikel ist vom 26.01.2012
...

Damals lebte sogar Dirk Bach noch!
:D

Olliver
10.03.2013, 10:04
Hamburg: 16 cm Schnee

http://bilder.bild.de/fotos-skaliert/a-wetter-schnee_31269737-1362909238-29445786/2,w=658,c=0.bild.jpeg



Neuer Schnee in den nächsten Tagen
Kälte würgt den Frühling ab





Die Klimaforschung eine einzige Lüge, die Erderwärmung eine Erfindung Eine schlechtere Fälschung als die des IPCC über die angebliche Erwärmung wirst du kaum finden können:

http://www.klimaskeptiker.info/img/mwp_graph_compare.gif

http://www.klimaskeptiker.info/img/mwp_graph_compare.gif

Und all die entlarvenden Fälschungs-Emails, hat es die nie gegeben?


"Wer Wetterstationen-Messwerte nachmacht oder verfälscht, oder nachgemachte oder verfälschte sich verschafft und in Verkehr bringt (wie der Klima-Schwindelrat IPCC), wird mit nacktem Hintern dem klimaerwärmten germanischen Hochsommer nicht unter zwei Jahren ausgesetzt!"

;-)


http://www.rp-online.de/panorama/deutschland/kaelte-wuergt-den-fruehling-ab-1.3246729?commentview=true

Ingeborg
10.03.2013, 10:19
https://fbcdn-sphotos-c-a.akamaihd.net/hphotos-ak-prn1/644460_585867808108860_1040992545_n.jpg

Tiefster Winter im Norden! Hier ein Foto aus Henstedt-Ulzburg nördlich von Hamburg. Vielen Dank an Werner Emmerich.

Weitere Fotos gibt es hier: http://www.wetteronline.de/fotos/2013/03/10_sn2_Viel_Maerzschnee_im_Norden.htm

Hydrant
10.03.2013, 13:54
Na ja, Rotz-Grün wäre noch um einiges miserabler.

Kann sein, wählbar sind auch die nicht für mich.
Zumindest haben die aber einen sauber geplanten Ausstieg aus der Kernenergie hingekriegt, zusammen mit den Energieerzeugern.
Murksel hingegen nur einen hysterischen Anfall...

Skaramanga
10.03.2013, 18:59
Der Artikel ist vom 26.01.2012
...

Damals lebte sogar Dirk Bach noch!
:D

Siehste, der hats nicht überlebt.

Klopperhorst
10.03.2013, 19:12
https://fbcdn-sphotos-c-a.akamaihd.net/hphotos-ak-prn1/644460_585867808108860_1040992545_n.jpg

Tiefster Winter im Norden! Hier ein Foto aus Henstedt-Ulzburg nördlich von Hamburg. Vielen Dank an Werner Emmerich.

Weitere Fotos gibt es hier: http://www.wetteronline.de/fotos/2013/03/10_sn2_Viel_Maerzschnee_im_Norden.htm

Im Norden ist es kälter als draussen.

---

Klopperhorst
10.03.2013, 20:00
Jetzt soll nochmal jemand behaupten, es würde sich beim Klimaschutz nicht um Religion handeln.

15-jähriger Klimaschützer hält Kanzelrede

Felix Finkbeiner (15) hat in seiner Kanzelrede in der Erlöserkirche auch die Erwachsene aufgefordert, sich für die Umwelt zu engagieren...
Der 15-Jährige ist UN-Kinderbotschafter und ein Kämpfer für den Klimaschutz. Schon mit neun Jahren gründete er die Initiative „Plant-for-the-Planet“,
die mittlerweile zu einer weltweiten Bewegung geworden ist.

http://www.abendzeitung-muenchen.de/media.media.a8b34b4a-caca-4748-becc-d4f9bbbe8d37.normalized.jpeg

http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.schwabing-15-jaehriger-klimaschuetzer-haelt-kanzelrede.8e8861e8-b563-4a62-85ca-9d0365482a2a.html

Video der Klima-Predigt:


http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=UzIYODHTKLA

---

Hydrant
10.03.2013, 20:44
Omfg...

profracking
10.03.2013, 21:09
@All
Ich hätte noch'n Brüller. Die Russen sollen laut Energy Tribune tatsächlich ein SOLARKRAFTWERK im Orbit planen. http://www.energytribune.com/74888/russian-space-agency-looks-to-build-a-solar-power-plant-in-space und der Typ von der russ. Akademie der Wissenschaften (die ungefähr das Niveau vom IPCC oder Klimaschreihälsen hat) meint: “If energy from space is cheaper, it is beneficial because Earth has been experiencing an energy deficit. There is a need to think of the future. We are building power plants on Earth, and if we can build a solar power station in space, we should not miss this opportunity.” Und witzigerweise soll Europa auch so blöde sein, da oben PV-Anlagen errichten zu wollen ab 2030.

Naja, ich schätze, das sind schon die üblichen Ausreden, um hübsche kleine Laser in den Orbit zu hieven und die mit gaaaaanz natürlichem Strom zu versorgen. Darth Vader lässt grüßen -> http://www.youtube.com/watch?v=hnSoMzROo2g

kotzfisch
10.03.2013, 21:15
Jetzt soll nochmal jemand behaupten, es würde sich beim Klimaschutz nicht um Religion handeln.

15-jähriger Klimaschützer hält Kanzelrede

Felix Finkbeiner (15) hat in seiner Kanzelrede in der Erlöserkirche auch die Erwachsene aufgefordert, sich für die Umwelt zu engagieren...
Der 15-Jährige ist UN-Kinderbotschafter und ein Kämpfer für den Klimaschutz. Schon mit neun Jahren gründete er die Initiative „Plant-for-the-Planet“,
die mittlerweile zu einer weltweiten Bewegung geworden ist.

http://www.abendzeitung-muenchen.de/media.media.a8b34b4a-caca-4748-becc-d4f9bbbe8d37.normalized.jpeg

http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.schwabing-15-jaehriger-klimaschuetzer-haelt-kanzelrede.8e8861e8-b563-4a62-85ca-9d0365482a2a.html

Video der Klima-Predigt:


http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=UzIYODHTKLA

---

Der kleine Shicer wird's weit bringen.Lustig, der Spruch auf dem Tücherl: Ihr seid teuer erkauft, fürwahr.
Gekauft sind sie.

Ingeborg
10.03.2013, 21:39
oh Gott

bei VOX labert gerade eine C-Schauspielerin darüber,

dass wir keine Klimaerwärmung hätten,

wenn die Amis nur einen TAG kein Fleisch essen würden,

und weil sie Kinder hat, ist sie jetzt kein Fleisch mehr ....

Ingeborg
10.03.2013, 21:40
Im Norden ist es kälter als draussen.

---

LÜBECK 28 cm

Ingeborg
10.03.2013, 21:40
Der kleine Shicer wird's weit bringen.Lustig, der Spruch auf dem Tücherl: Ihr seid teuer erkauft, fürwahr.
Gekauft sind sie.

den soll der Schlag beim Scheißen treffen

kotzfisch
10.03.2013, 22:06
Ja, wäre eine gute Sache.Der spinnt ja wie ein Schwein.

ErhardWittek
11.03.2013, 00:15
Nein, das sind keine "statistischen Maximalwerte" (Was soll denn das überhaupt sein?). Das sind die aktuellen Temperaturen in Grönland. Nimm einfach mal zur Kenntnis, daß sie momentan schon deutlich über denen des Mittelalteroptimums liegen.

Was erzählst Du denn da? Du phantasierst Dir irgendwelche wilden Zahlen herbei, ähnlich den "Wissenschaftlern" des IPCC, die ja dafür bezahlt werden, den Klimaschwindel zu "beweisen".



Im Hochmittelalter zwischen 1000 und 1300 herrschten sogar weitaus höhere Temperaturen als heute.
http://www.deutschland-im-mittelalter.de/klima-wetter.php





Die Temperaturen lagen im Jahresmittel um etwa 1,5 Grad höher als heute. Das beweist wieder einmal, dass sich auch ohne den Menschen das Klima in vergleichsweise kurzer Zeit ändern kann.
http://www.welt.de/print-wams/article97167/Als-Groenland-noch-gruen-war.html


Damals betrieben die Wikinger auf Grönland Rinderzucht und Getreideanbau und wurden dabei ziemlich wohlhabend. Ich glaube kaum, daß sich unter den heutigen klimatischen Bedingungen eine ähnlich erfolgreiche Landwirtschaft entwickeln ließe.

ErhardWittek
11.03.2013, 00:29
Wenn man das El-Nino-Jahr an den Anfang legt, kann man in den drauffolgenden Jahren natürlich keinen großartigen Anstieg erwarten.
Dieser dubiose El-Nino, von dem bis vor ca. zwanzig Jahren noch keine Sau jemals gehört hatte, ist anscheinend der Messias der Klimalobby. Und erzähl mir nicht, daß die peruanischen Fischer seit Menschengedenken davon wissen. Für ein paar schmierige Dollars bestätigen die jede Lüge, die man sich in Klimagewinnlerkreisen ausgedacht hat.

Nikolaus
11.03.2013, 01:25
Was erzählst Du denn da? Du phantasierst Dir irgendwelche wilden Zahlen herbei, ähnlich den "Wissenschaftlern" des IPCC, die ja dafür bezahlt werden, den Klimaschwindel zu "beweisen".Die Zahlen sind von Olliver.

Nikolaus
11.03.2013, 01:33
Damals betrieben die Wikinger auf Grönland Rinderzucht und Getreideanbau und wurden dabei ziemlich wohlhabend. Ich glaube kaum, daß sich unter den heutigen klimatischen Bedingungen eine ähnlich erfolgreiche Landwirtschaft entwickeln ließe.Viel erfolgreicher. Die Landwirtschaft der Grönländer war ziemlich erbärmlich. Das meiste Getreide haben sie importiert.
Heute ist es in Grönland wärmer. Sogar laut Olivers Daten. Und der hat sie bestimmt von einer Skeptikerseite.

Nikolaus
11.03.2013, 01:41
Dieser dubiose El-Nino, von dem bis vor ca. zwanzig Jahren noch keine Sau jemals gehört hatteist schon einige hundert Jahre bekannt.

Nikolaus
11.03.2013, 01:42
Und erzähl mir nicht, daß die peruanischen Fischer seit Menschengedenken davon wissen. Ist aber so.

Olliver
11.03.2013, 06:01
Siehste, der hats nicht überlebt.:haha:

Glatt ersoffen!
:D

Olliver
11.03.2013, 06:05
http://www.abendzeitung-muenchen.de/media.media.a8b34b4a-caca-4748-becc-d4f9bbbe8d37.normalized.jpeg

Klimagerechtigkeit!
Kindergerechtigkeit!
..
.
.
.
.
.
Selbstgerechtigkeit!
:D

Olliver
11.03.2013, 06:28
Damals betrieben die Wikinger auf Grönland Rinderzucht und Getreideanbau und wurden dabei ziemlich wohlhabend. Ich glaube kaum, daß sich unter den heutigen klimatischen Bedingungen eine ähnlich erfolgreiche Landwirtschaft entwickeln ließe.

Ein wenig bauen sie heute Kartoffeln an.
Auf rel. kleinen Feldern.
Wohl mehr ein gut von der EU subventioniertes Programm.
Wer zahlt auch das?
:D

Die Wikinger nannten Grönland Greenland, wegen der grünen Felder. In dieser Menschen- und natürlich naturfreundlichen Warmzeit waren die Wikinger auf Grönland (Grünland) sesshaft und betrieben Ackerbau und Viehzucht.
Es wurde Wein angebaut bis Nordengland und bis zur Ostsee,
ganz ohne alle Hilfsmittel der heutigen "Landwirtschaft".

http://img844.imageshack.us/img844/6002/loehle.jpg

Klopperhorst
11.03.2013, 09:03
http://www.abendzeitung-muenchen.de/media.media.a8b34b4a-caca-4748-becc-d4f9bbbe8d37.normalized.jpeg

Klimagerechtigkeit!
Kindergerechtigkeit!
..
.
.
.
.
.
Selbstgerechtigkeit!
:D


Ich frage mich, was für eine Krankheit der arme Junge hat.
Er fordert auch Wahlrecht für Kinder.
Sicher sind die Eltern nicht unschuldig, wahrscheinlich sendungsbewusste Gutmenschen,
die mit dem kleinen Heißsporn angeben wollen.

---

Hydrant
11.03.2013, 09:10
Ich frage mich, was für eine Krankheit der arme Junge hat.
Er fordert auch Wahlrecht für Kinder.
Sicher sind die Eltern nicht unschuldig, wahrscheinlich sendungsbewusste Gutmenschen,
die mit dem kleinen Heißsporn angeben wollen.

---

Der hat auf dem Bild auch eine gewisse Ähnlichkeit mit KTzG. Könnte er in jungen Jahren sein...

Olliver
11.03.2013, 09:16
Kürbiskuchen=Schmidt? Und fälscht weiter?:

http://www.tagesspiegel.de/images/wiss_globale_temperatur/7898372/2-format15.jpg

Kürbiskuchen=Schmidt? Und fälscht weiter?

http://www.tagesspiegel.de/wissen/erderwaermung-auf-dem-weg-in-eine-neue-warmzeit-/7895946.html

Olliver
11.03.2013, 10:58
Am Ende ist dies wohl eine psychologische Frage. Es geht um die Verteidigung liebgewonnener Modelle, Routinen, Ansehen und Fördermittel. Vielleicht kann aber auch die Theologie weiterhelfen. Der Soziologe Norbert Bolz hat sich Gedanken in dieser Richtung gemacht und kam zu einem ganz erstaunlichen Schluss: Die Klimakatastrophe als Ersatzreligion. Sehen Sie hierzu den folgenden, noch immer aktuellen 3SAT-Beitrag aus 2010:



http://www.youtube.com/watch?v=tro3Z6svvnw&feature=player_embedded

Olliver
11.03.2013, 11:19
Umfrage

Energiewende: Ist Ihnen die Energiewende ein höherer Strompreis wert?


Etwas runter scrollen dort:
http://www.n-tv.de/


Ist Ihnen die Energiewende ein höherer Strompreis wert?
Ja 35%
Nein 65%

3194 abgegebene Stimmen

Nikolaus
11.03.2013, 11:23
Die Wikinger nannten Grönland Greenland, wegen der grünen Felder. Wo hast du nur immer diesen Schwachsinn her?

Nikolaus
11.03.2013, 11:25
Es wurde Wein angebaut bis Nordengland und bis zur Ostsee,
ganz ohne alle Hilfsmittel der heutigen "Landwirtschaft". Ja und??

Ingeborg
11.03.2013, 11:37
Blitzeis und starke Schneefälle machen zum Wochenstart den Pendlern zu schaffen. Vor allem im Norden Deutschlands gab es wegen verschneiter Straßen Hunderte Unfälle. Es bildeten sich lange Staus.

Schneesturm legt öffentliches Leben lahm
Höchste Unwetterwarnstufe: Im Nordosten sind erste Orte von der Außenwelt abgeschnitten. Die Schule fällt aus. mehr



http://www.focus.de/panorama/welt/schneewalze-rollt-richtung-sueden-blitzeis-schnee-hunderte-unfaelle-und-lange-staus_aid_937126.html

Shahirrim
11.03.2013, 11:40
Blitzeis und starke Schneefälle machen zum Wochenstart den Pendlern zu schaffen. Vor allem im Norden Deutschlands gab es wegen verschneiter Straßen Hunderte Unfälle. Es bildeten sich lange Staus.

Schneesturm legt öffentliches Leben lahm
Höchste Unwetterwarnstufe: Im Nordosten sind erste Orte von der Außenwelt abgeschnitten. Die Schule fällt aus. mehr



http://www.focus.de/panorama/welt/schneewalze-rollt-richtung-sueden-blitzeis-schnee-hunderte-unfaelle-und-lange-staus_aid_937126.html

Hier in HH liegt so hoch Schnee, wie ich es noch nie in einem März erlebt habe.

dZUG
11.03.2013, 11:43
Ich weiß nicht was ihr habt hier hat es Gestern am Bodensee 13 Grad gehabt.
Und diesen Komischen Komet hat ich glaub ich auch gesehen.
Hab extra die Brille geholt, ob dieser Schwanz auch wirklich ein Schwanz ist ....
hahahahaha

ErhardWittek
11.03.2013, 12:06
Viel erfolgreicher. Die Landwirtschaft der Grönländer war ziemlich erbärmlich. Das meiste Getreide haben sie importiert.
Heute ist es in Grönland wärmer. Sogar laut Olivers Daten. Und der hat sie bestimmt von einer Skeptikerseite.
Du widersprichst Dir absichtlich oder es fehlt Dir an der Fähigkeit, Diagramme richtig zu interpretieren.


Ein wenig bauen sie heute Kartoffeln an.
Auf rel. kleinen Feldern.
Wohl mehr ein gut von der EU subventioniertes Programm.
Wer zahlt auch das?
:D

Die Wikinger nannten Grönland Greenland, wegen der grünen Felder. In dieser Menschen- und natürlich naturfreundlichen Warmzeit waren die Wikinger auf Grönland (Grünland) sesshaft und betrieben Ackerbau und Viehzucht.
Es wurde Wein angebaut bis Nordengland und bis zur Ostsee,
ganz ohne alle Hilfsmittel der heutigen "Landwirtschaft".

http://img844.imageshack.us/img844/6002/loehle.jpg

ErhardWittek
11.03.2013, 12:11
Wo hast du nur immer diesen Schwachsinn her?

Ja und??
Wer bezahlt Dich eigentlich dafür, daß Du hier sinnlos herumschwadronierst und nur unbelegte Behauptungen aufstellst? Ist man denn bei keinem Thema vor Euch Auftragsschreibern sicher?

Siegfriedphirit
11.03.2013, 12:22
-wissenschaftlich ist es längst bewiesen, das sich das Klima auf unserem Planeten mehrfach geändert hatte. Das waren Prozesse, die Jahrtausende - oder gar Jahrmillionen dauerten. Schon mehrfach soll fast das gesamte höhere Pflanzen- und Tierleben drauf gegangen sein. Der Ausbruch von Supervulkanen oder der Einschlag eines Himmlischen Bodens veränderte das Weltklima trastisch innerhalb von Stunden.dem Leben blieb wenig Zeit sich anzupassen. Die heutige Klimaerwärmung ist so verschwindend klein, das sie zu vernachlässigen wäre. Natürlich muss es nicht sein, das die Industrie große Mengen an Schwefeloxiden usw. ungefiltert in die Luft blast. Die Technik ist da, um soetwas zu verhindern - nur sind Filteranlagen nicht billig. Aber wir retten ja lieber Zockerbanken und Spekulantenrendite.
Die Menschheit sollte mal lieber solangsam die Gelder in Raumfahrtprojekte stecken, damit wir unerwünschte Besucher aus dem All abwehren können. Wir stellen nur immer fest , das so ein Brocken mal gerade an der Erde vorbeigeschrammt ist- den wir zuvor noch nicht mal gesehen hatten-oder wenn gesehen, dann wäre die Entdeckung zu spät gekommen und bei einem Erdkurs bestünden keine Chancen auf eine Abwehr. Unsere Macht-und Geldeliten sind so von ihrer Profitgier zerfressen, das sie diese echte Bedrohung nicht sehen wollen, weil die zu Verhindern Geld kostet und keinen Profit abwirft.
Da kreisen Billionen von Dollar und Euro um den Erdball von Bank zu Bank und erbringen für die Menschheit keinen Nutzen. Das Geld wird vermehrt in diese vituellen Geschäfte gesteckt, weil die Gewinne höher ausfallen als bei realen Geschäften -weil unversteuert. Sie erbringen aber auch nur virtuelle Gewinne , weil auch die Gewinne erneut in diese Geschäfte gesteckt werden. Ein Kreislauf der der realen Welt die Finanzmittel entzieht, die dringend gebraucht würden. Kein Kapitalist ist heute bereit in Dinge zu investieren, die nicht sofort Gewinn abwerfen. Selbst der Klimaschutz funktionierte nur soweit, wie er sich gewinnbringend vermarkten ließ-in dem sich Staaten und Industriene freikaufen und an jene bezahlen, die sich die Standarts leisten können oder die keine Indutrie haben und ihre Umweltverschmutzungsboni verkaufen können. Mit dem Gewäsch vom Klimawandel will man Geschäfte machen-nicht mehr und nicht weniger. Ich glaube, wenn mal so ein Brocken mit 20 Km Durchmesser auf Erdkurs ist und nur noch zwei Stunden bis zum Einschlag verbleiben, dann sitzen die vor Gier kranken Typen mit den Dollarzeichen in den Augen auch noch vorm Bildschirm und verfolgen die Börsenkurse...

ErhardWittek
11.03.2013, 12:27
Ein wenig bauen sie heute Kartoffeln an.
Auf rel. kleinen Feldern.
Wohl mehr ein gut von der EU subventioniertes Programm.
Wer zahlt auch das?
:D
Ich habe vor kurzem einen Bericht über Grönland gesehen. Die Bemühungen der Grönländer um landwirtschaftliche Erfolge sind unter den gegebenen Umständen durchaus recht ambitioniert, aber dennoch kaum der Rede wert. Die Felder sind so winzig, daß man sie eher als Beete bezeichnen sollte.



Die Wikinger nannten Grönland Greenland, wegen der grünen Felder. In dieser Menschen- und natürlich naturfreundlichen Warmzeit waren die Wikinger auf Grönland (Grünland) sesshaft und betrieben Ackerbau und Viehzucht.
Es wurde Wein angebaut bis Nordengland und bis zur Ostsee,
ganz ohne alle Hilfsmittel der heutigen "Landwirtschaft".

Sehr zum Leidwesen des IPCC und der übrigen Klimagewinnler ist dieses historische Kapitel bestens dokumentiert. Es dürfte nicht leichtfallen, hier den Zensurstift anzusetzen.





http://img844.imageshack.us/img844/6002/loehle.jpg
Hier sollte Arnold mal seine Äuglein ganz fest aufmachen, um endlich sehend zu werden.

Olliver
11.03.2013, 12:49
Zitat von Olliver
Die Wikinger nannten Grönland Greenland, wegen der grünen....


Wo hast du nur immer diesen Schwachsinn her?

Wenn du auf deiner höheren Sonderschule Englisch gelernt hättest, wüsstest du das GREENland von green kommen könnte, ja selbst auf dänisch ist es der selbe Stamm:

Wie ist der Landesname "Grönland" entstanden? ... Erik der Rote kam auf den Namen, denn "Grøn" ist das dänische Wort für "grün".

Da du aber dem politisch-korrekten Alarmismusfieber verfallen bist, ist da nichts mehr zu retten!
:D

Olliver
11.03.2013, 12:59
Ich habe vor kurzem einen Bericht über Grönland gesehen. Die Bemühungen der Grönländer um landwirtschaftliche Erfolge sind unter den gegebenen Umständen durchaus recht ambitioniert, aber dennoch kaum der Rede wert. Die Felder sind so winzig, daß man sie eher als Beete bezeichnen sollte.



Stimmt, und der Bauer war so stolz dass er ein paar verkümmerte Kartoffeln vorweisen konnte.

Ärmlich.

Ich erinnere mich auch an die riesigen Eismassen im Hintergrund, und davor rutschte der stolze Bauer auf seinem Traktor durch den tiefen Morast....

Fango für Abgehärtete Eistaucher!
:D:D

Nikolaus
11.03.2013, 13:47
Du widersprichst Dir absichtlich oder es fehlt Dir an der Fähigkeit, Diagramme richtig zu interpretieren.Ich hab doch garnichts interpretiert. ich hab nur die aktuelle Temperatur auf der Y-Achse abgelesen. Von einer Grafik, die von Klimaskeptikern stammt. Deine Fälschungsvorwürfe solltest du also dahin richten.

Nikolaus
11.03.2013, 13:48
Wer bezahlt Dich eigentlich dafür, daß Du hier sinnlos herumschwadronierst und nur unbelegte Behauptungen aufstellst?Welche unbelegte Behauptung??

Nikolaus
11.03.2013, 13:51
Zitat von Olliver
Die Wikinger nannten Grönland Greenland, wegen der grünen....



Wenn du auf deiner höheren Sonderschule Englisch gelernt hättest, wüsstest du das GREENland von green kommen könnte,Nicht nur "könnte" es kommt tatsächlich daher. Aber um Himmels willen doch nicht von grünen Feldern!

Ingeborg
11.03.2013, 14:00
In Lübeck schon 39 Zentimeter Schnee und es schneit munter weiter! Der Lake-Effekt der Ostsee bringt lokal enorme Schneemengen für März!
Wie viel Schnee liegt bei Euch?

http://www.wetteronline.de/wotexte/redaktion/topthemen/2013/03/0311_la_Holstein-versinkt-im-Schnee.htm

also hier im Taunus war nur wenig - bis jetzt

jochen53
11.03.2013, 14:08
In Südgrönland liegen in den 3 Sommermonaten die Temperaturen zwischen 5 und 8 Grad. Ausser Moos und Gras dürfte da nicht viel wachsen, auch nicht wenn die Temperaturen um 2 Grad steigen würden.

http://data.giss.nasa.gov/tmp/gistemp/STATIONS/tmp_431043600000_14_0/station.txt

Ganz_unten
11.03.2013, 14:49
@All
Ich hätte noch'n Brüller. Die Russen sollen laut Energy Tribune tatsächlich ein SOLARKRAFTWERK im Orbit planen. http://www.energytribune.com/74888/russian-space-agency-looks-to-build-a-solar-power-plant-in-space und der Typ von der russ. Akademie der Wissenschaften (die ungefähr das Niveau vom IPCC oder Klimaschreihälsen hat) meint: “If energy from space is cheaper, it is beneficial because Earth has been experiencing an energy deficit. There is a need to think of the future. We are building power plants on Earth, and if we can build a solar power station in space, we should not miss this opportunity.” Und witzigerweise soll Europa auch so blöde sein, da oben PV-Anlagen errichten zu wollen ab 2030.

Naja, ich schätze, das sind schon die üblichen Ausreden, um hübsche kleine Laser in den Orbit zu hieven und die mit gaaaaanz natürlichem Strom zu versorgen. Darth Vader lässt grüßen -> http://www.youtube.com/watch?v=hnSoMzROo2g

Die russische Akademie der Wissenschaften hat (oder hatte) erstklassige Wissenschaftler mit Weltgeltung in Ihren Reihen, darunter etliche Nobelpreisträger!
http://en.wikipedia.org/wiki/Category:Full_Members_of_the_Russian_Academy_of_Sc iences
Hier einige mir bekannte prominente Mitglieder:
http://en.wikipedia.org/wiki/Alexei_Alexeyevich_Abrikosov
http://en.wikipedia.org/wiki/Vladimir_Arnold
http://en.wikipedia.org/wiki/Nikolay_Bogolyubov
http://en.wikipedia.org/wiki/Ludvig_Faddeev
http://en.wikipedia.org/wiki/Alexei_Fridman
http://en.wikipedia.org/wiki/Israel_Gelfand
http://en.wikipedia.org/wiki/Vitaly_Ginzburg
http://en.wikipedia.org/wiki/Anatoly_Larkin
http://en.wikipedia.org/wiki/Aleksandr_Solzhenitsyn
http://en.wikipedia.org/wiki/Alexei_Tupolev

Es zeugt von sehr großer Ignoranz, die russische Akademie der Wissenschaften mit dem IPCC auf eine Stufe stellen zu wollen!

Olliver
11.03.2013, 15:36
Nicht nur "könnte" es kommt tatsächlich daher. Aber um Himmels willen doch nicht von grünen Feldern!

Bei dir sind Felder, Wälder, Gras und Flur wohl so rot wie dein Nikolaus-Kostüm?

Ohh nein, das ist ja ROT-BRAUN!!!
iiiih

Passt aber zum GRÜNEN-Melonen-Vergleich

Außen grün, innen ROT mit braunen Kernen!

Olliver
11.03.2013, 15:41
Ich frage mich, was für eine Krankheit der arme Junge hat.
Er fordert auch Wahlrecht für Kinder.
Sicher sind die Eltern nicht unschuldig, wahrscheinlich sendungsbewusste Gutmenschen,
die mit dem kleinen Heißsporn angeben wollen.

---

Richtig,
echter Kindesmissbrauch!

Und zukünftige Greenpiss-Attac-AktivistINNEN!
:D

kotzfisch
11.03.2013, 20:24
In Südgrönland liegen in den 3 Sommermonaten die Temperaturen zwischen 5 und 8 Grad. Ausser Moos und Gras dürfte da nicht viel wachsen, auch nicht wenn die Temperaturen um 2 Grad steigen würden.

http://data.giss.nasa.gov/tmp/gistemp/STATIONS/tmp_431043600000_14_0/station.txt

Zwergbirken- ich war schon mal da.Tagsüber wird's ganz mollig.17 Grad und mehr.

profracking
11.03.2013, 21:59
Die russische Akademie der Wissenschaften hat (oder hatte) erstklassige Wissenschaftler mit Weltgeltung in Ihren Reihen, darunter etliche Nobelpreisträger!
......
Es zeugt von sehr großer Ignoranz, die russische Akademie der Wissenschaften mit dem IPCC auf eine Stufe stellen zu wollen!

Schau, ich vergleiche den IPCC mit den Mitgliedern der Russ. Akademie in der UdSSR-Periode. Ansonsten ist mir wohlbewusst, dass etliche russ. Forscher die Lügerei des IPCC mit sehr guten, nicht gefälschten Daten kräftig widerlegt haben.

Aber unter uns: wenn wirklich Idioten von der russ. Akademie der Wissenschaften die Idee für orbitgestützte Solarkraftwerke haben, dann gehört denen mit dem Waschlappen auf den Kopf gehauen. Denn das wäre ein Idee, die an blütenreiner Volldoofheit nicht zu toppen wäre.

Hydrant
11.03.2013, 22:04
Es ist nicht einfach, grün zu sein

Lawrence Solomon, Financial Post

Im vielleicht grausamsten Schlag überhaupt haben die Alarmisten der globalen Erwärmung in dieser Woche die Erfahrung gemacht, dass die Klimaskeptiker in all den Jahren keineswegs als die Wissenschaft leugnende Ignoranten marginalisiert worden sind. Im Gegenteil, unbemerkt von den Untergangspropheten sind es diese selbst, die am Rande der Gesellschaft stehen.


http://www.eike-klima-energie.eu/typo3temp/pics/852e7fceed.jpg (http://www.eike-klima-energie.eu/index.php?eID=tx_cms_showpic&file=uploads%2Fpics%2Fgreen_teaser.jpg&md5=23ba04bd421bd190d8554764aa29a39abddf7034&parameters[0]=YTo0OntzOjU6IndpZHRoIjtzOjIxOiI4MDAgLy8gZ3Jvw59lI HZlcnNpb24iO3M6&parameters[1]=NjoiaGVpZ2h0IjtzOjQ6IjgwMG0iO3M6NzoiYm9keVRhZyI7c zoyNDoiPGJvZHkg&parameters[2]=YmdDb2xvcj0iI2ZmZmZmZiI%2BIjtzOjQ6IndyYXAiO3M6Mzc 6IjxhIGhyZWY9Imph&parameters[3]=dmFzY3JpcHQ6Y2xvc2UoKTsiPiB8IDwvYT4iO30%3D)
Es ist dieser Tage nicht einfach, grün zu sein, vor allem, wenn man ein eingefleischter Untergangsprophet hinsichtlich der globalen Erwärmung ist. Das arktische Eis hat ein Comeback hingelegt und sich so schnell ausgedehnt, dass es in dieser Dekade in früheren Jahren nicht so viel Eis gegeben hat wie derzeit (http://ocean.dmi.dk/arctic/icecover.uk.php). Und die zuvor gemäßigten Temperaturen der Arktis sind gerade scharf zurück gegangen, jedenfalls dem Danish Meteorological Institute zufolge, das seit dem Jahr 1958 die arktischen Temperaturen aufzeichnet. [...]


so der so wahre wie bezeichnende Titel. Lesen und genießen...
http://www.eike-klima-energie.eu/news-cache/es-ist-nicht-einfach-gruen-zu-sein/

ErhardWittek
12.03.2013, 00:10
Stimmt, und der Bauer war so stolz dass er ein paar verkümmerte Kartoffeln vorweisen konnte.

Ärmlich.

Und er träumte schon davon, seine paar Kartoffeln in alle Welt zu exportieren. Dabei wäre er mit seiner Ernte selbst allein kaum durch den Winter gekommen. Es ist schlimm, was für Flöhe die Klimalügner den Eingeborenen ins Ohr setzen.

Ich find's richtig frech, mit welcher Chuzpe die uns Rassisten nennen, nur weil wir realistisch sind, während sie nach wie vor gutgläubige Naturvölker mit billigen Glasperlen um ihre wahren Naturschätze betrügen. Immerhin wird ja nicht ohne Berechtigung vermutet, daß es im arktischen Großraum einiges von höchstem pekuniärem Wert zu schürfen gibt. Man bereitet sich wohl schon darauf vor, schädliches Monsanto-Saatgut gegen uneingeschränkte Schürfrechte "einzutauschen".



Ich erinnere mich auch an die riesigen Eismassen im Hintergrund, und davor rutschte der stolze Bauer auf seinem Traktor durch den tiefen Morast....

Fango für Abgehärtete Eistaucher!
:D:D
Den eingeborenen Grönländern wäre zu wünschen, daß sich diese Eismassen als Schutzschild gegen die Landräuber und Ausbeuter wieder vorschöben. Diese naiven, unwissenden Menschen werden genauso verarscht und heimtückisch in die Falle gelockt, wie alle Naturvölker vor ihnen, die die Invasion der Kolonialisten häufig mit dem Untergang ihrer Kultur und nicht selten mit dem Tod ihres ganzen Volkes bezahlen mußten. Die wenigen nativen Völker, die "überlebt" haben, fristen bis heute ein Dasein in trostlosen Slums und einer absoluten Hoffnungslosigkeit, die sie nicht selten in Alkohol zu ertränken suchen.

ErhardWittek
12.03.2013, 00:31
so der so wahre wie bezeichnende Titel. Lesen und genießen...
http://www.eike-klima-energie.eu/news-cache/es-ist-nicht-einfach-gruen-zu-sein/
Ab und zu wird einem in dieser hochneurotischen Menschenwelt doch mal eine herzerwärmende Freude zuteil. Besonders wenn es die Grünen trifft, deren Engagement für die Natur nur dann zur Hochform aufläuft, wenn es gleichzeitig gegen die Interessen der autochthonen Deutschen in Stellung gebracht werden kann. Ansonsten kümmern sie sich ausschließlich um ausländische Unterschichten und von "der Gesellschaft" ausgegrenzte Schwerverbrecher. Oder sie kreischen empört herum, wenn deutsche Soldaten ausnahmsweise mal nicht mit in völkermordende Kriege ziehen "dürfen".


.

jochen53
12.03.2013, 05:18
Zwergbirken- ich war schon mal da.Tagsüber wird's ganz mollig.17 Grad und mehr.
Ja, in der verlinkten GISS-Tabelle sind die Durchschnittstemperaturen angegeben. D.H. es kann auch im Hochsommer mal Nachtfrost geben. Das mögen die allermeisten Gemüsesorten leider überhaupt nicht und sterben ab. Ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen dass man unter diesen Bedingungen kommerziell interessante Erträge ernten kann. Na ja, vieleicht erfindet Monsanto frostresistente Gen-Tomaten...

kotzfisch
12.03.2013, 05:21
Ja, in der verlinkten GISS-Tabelle sind die Durchschnittstemperaturen angegeben. D.H. es kann auch im Hochsommer mal Nachtfrost geben. Das mögen die allermeisten Gemüsesorten leider überhaupt nicht und sterben ab. Ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen dass man unter diesen Bedingungen kommerziell interessante Erträge ernten kann. Na ja, vieleicht erfindet Monsanto frostresistente Gen-Tomaten...

Ich hatte dort außer Schafe nichts gesehen.
In Island, klimatisch ähnlich gedeiht dagegen alles- mit der Hilfe von unbegrenzter
Energie und Wärme in Gewächshäusern.Südfrüchte? Kein Thema.

Skaramanga
12.03.2013, 12:44
Wieder mal aus gegebenem Anlass:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/winter-ade-nie-wieder-schnee-a-71456.html


In Deutschland gehören klirrend kalte Winter der Vergangenheit an: "Winter mit starkem Frost und viel Schnee wie noch vor zwanzig Jahren wird es in unseren Breiten nicht mehr geben", sagt der Wissenschaftler Mojib Latif vom Hamburger Max-Planck-Institut für Meteorologie.

http://images4.wikia.nocookie.net/__cb20060819020133/wikiality/images/4/41/Polar_bear_ice.jpg

tommy3333
12.03.2013, 13:08
Wieder mal aus gegebenem Anlass:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/winter-ade-nie-wieder-schnee-a-71456.html



http://images4.wikia.nocookie.net/__cb20060819020133/wikiality/images/4/41/Polar_bear_ice.jpg

Das passt in die Reihe dieser Zitate von Irrtümern und Fehlprognosen: http://www.nebelbank.de/irrtuemer.html

Olliver
12.03.2013, 13:20
Facebook-Statusmeldung von Claudia Roth gelesen?


"Heute vor zwei Jahren ereignete sich die verheerende Atom-Katastrophe von Fukushima, die nach Tschernobyl ein weiteres Mal eine ganze Region und mit ihr die ganze Welt in den atomaren Abgrund blicken ließ. Insgesamt starben bei der Katastrophe in Japan 16.000 Menschen, mehr als 2.700 gelten immer noch als vermisst. Hunderttausende Menschen leben heute fernab ihrer verstrahlten Heimat. Unsere Gedanken sind heute bei den Opfern und ihren Familien. Die Katastrophe von Fukushima hat uns einmal mehr gezeigt, wie unkontrollierbar und tödlich die Hochrisikotechnologie Atom ist. Wir müssen deshalb alles daran setzen, den Atomausstieg in Deutschland, aber auch in Europa und weltweit so schnell wie möglich umzusetzen und die Energiewende voranzubringen, anstatt sie wie Schwarz-Gelb immer wieder zu hintertreiben. Fukushima mahnt."

Dann erhob sich ein Shit-Tsunami!
Und plötzlich wurde aus der Propaganda ein unbeabsichtigten Fehler.- ja eigentlich nur ein Tippfehler?
:D


Nochmal für alle an prominenterer Stelle: Es tut uns leid, dass wir aufgrund der Knappheit des Textes leider den Eindruck erweckt haben, als wären die insgesamt rund 16.000 Tote in Folge des Reaktorunfalls in Fukushima gestorben. Richtig ist natürlich, dass sie in Folge des am 11. März 2011 durch ein schweres Erdbeben ausgelösten Tsunamis gestorben sind, der auch zu den drei Kernschmelzen in Fukushima führte. Wir bitten diesen unbeabsichtigten Fehler zu entschuldigen. (Team Roth)


Kommentare anzeigen

Mirko Renrew Grüne Propaganda wie zu Adolfs Zeiten. Da hilft auch keine Entschuldigung mehr. Sie haben es mit voller Absicht getextet.
Die Grünen sind eh eine Partei der Verbote und Unwahrheiten geworden. Das was "Die Grünen" mal ausgezeichnet hat, ist schon lange verloren.

Gisbert Gösebrecht Was hier betrieben wird (oder versucht wird zu betreiben) ist Demagogie der allerübelsten Sorte. Die Wahrheit wird bis zur Unkenntlichkeit verbogen. Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei. Orwell hätte sich wohl nicht gedacht, dass seine Fiktion "1984" schon so bald zur Wirklichkeit wird. Aber es gibt gottseidank noch Bürger in D, die des selbständigen Denkens mächtig sind.

https://www.facebook.com/Roth

Skaramanga
12.03.2013, 13:44
Facebook-Statusmeldung von Claudia Roth gelesen?



Dann erhob sich ein Shit-Tsunami!
Und plötzlich wurde aus der Propaganda ein unbeabsichtigten Fehler.- ja eigentlich nur ein Tippfehler?
:D




Kommentare anzeigen

Mirko Renrew Grüne Propaganda wie zu Adolfs Zeiten. Da hilft auch keine Entschuldigung mehr. Sie haben es mit voller Absicht getextet.
Die Grünen sind eh eine Partei der Verbote und Unwahrheiten geworden. Das was "Die Grünen" mal ausgezeichnet hat, ist schon lange verloren.

Gisbert Gösebrecht Was hier betrieben wird (oder versucht wird zu betreiben) ist Demagogie der allerübelsten Sorte. Die Wahrheit wird bis zur Unkenntlichkeit verbogen. Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei. Orwell hätte sich wohl nicht gedacht, dass seine Fiktion "1984" schon so bald zur Wirklichkeit wird. Aber es gibt gottseidank noch Bürger in D, die des selbständigen Denkens mächtig sind.

https://www.facebook.com/Roth

Selbstverständlich war das volle Absicht !! So arbeiten sie immer und bei allem, diese Lügenärsche. Haben sie schon gepostet wie viele Kälte- und witterungsbedingte Tote dieser Winter bis jetzt gekostet hat? Und wie vielen Haushalten der Strom wegen nicht mehr bezahlbarer Rechnungen abgedreht wurde? Da hätten sie mal was sinnvolles zu tun.

Übrigens bauen die Japaner neue zusätzliche Atomkraftwerke. Was meint Claudia dazu?

http://static5.businessinsider.com/image/4c7b766d7f8b9a8567c00600-321-241/japan-japanese-laughing.jpg

Hydrant
12.03.2013, 14:03
Facebook-Statusmeldung von Claudia Roth gelesen?



Dann erhob sich ein Shit-Tsunami!
Und plötzlich wurde aus der Propaganda ein unbeabsichtigten Fehler.- ja eigentlich nur ein Tippfehler?
:D




Kommentare anzeigen

Mirko Renrew Grüne Propaganda wie zu Adolfs Zeiten. Da hilft auch keine Entschuldigung mehr. Sie haben es mit voller Absicht getextet.
Die Grünen sind eh eine Partei der Verbote und Unwahrheiten geworden. Das was "Die Grünen" mal ausgezeichnet hat, ist schon lange verloren.

Gisbert Gösebrecht Was hier betrieben wird (oder versucht wird zu betreiben) ist Demagogie der allerübelsten Sorte. Die Wahrheit wird bis zur Unkenntlichkeit verbogen. Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei. Orwell hätte sich wohl nicht gedacht, dass seine Fiktion "1984" schon so bald zur Wirklichkeit wird. Aber es gibt gottseidank noch Bürger in D, die des selbständigen Denkens mächtig sind.

https://www.facebook.com/Roth

Demagogen, Volksverhetzer, Antidemokraten, Kriminelle. Das ist alles, was mir dazu einfällt.

Olliver
12.03.2013, 14:31
Umfrage

Teure Energiewende: Soll die Regierung den Strompreisanstieg stoppen?

Soll die Regierung den Strompreisanstieg stoppen?
Ja....89%

Nein...11%

23080 abgegebene Stimmen

http://www.n-tv.de/umfragen/

Hydrant
12.03.2013, 14:54
Noch ein weiterer, sehr lesenswerter Artikel aus DIE WELT:


Vogelfrei Bald kehren sie zurück aus dem Süden: Amsel, Drossel, Fink, Star – und alle anderen. Ob das in ein paar Jahren noch so sein wird, ist ungewiss. Denn die Lebensgrundlage der Vögel wird zerstört – auch eine Folge der Energiewende. Geht es um das Weltklima, steht der Artenschutz hintenan

Von Ulli Kulke



http://www.welt.de/print/wams/article114078274/Vogelfrei.html

Da wird ganz nebenbei auch noch ein wenig über Schutzgelderpressung gewisser Naturschutzverbände aufgeklärt.

Olliver
12.03.2013, 15:10
Noch ein weiterer, sehr lesenswerter Artikel aus DIE WELT:



http://www.welt.de/print/wams/article114078274/Vogelfrei.html

Da wird ganz nebenbei auch noch ein wenig über Schutzgelderpressung gewisser Naturschutzverbände aufgeklärt.


Die neue Frontlinie: Naturschutz gegen Klimaschutz.

Die Vogelschützer, Artenschützer, Naturschützer rennen dieser Tage an gegen den Erfolg des eigenen Lagers. Das hat nämlich, nach seinem langen Marsch durch die Institutionen in Politik, Verwaltung, Industrie und Medien, nach seinem erfolgreichen Kampf für Umweltverträglichkeiten, für Ökobilanzen, für harte Auflagen für die Industrie jetzt zum ganz großen Umbau des gesamten Planeten angehoben: zur Rettung des Weltklimas. Das größte jemals gezielt aufs Gleis gesetzte Vorhaben der Menschheit. In den – vor allem hierzulande ansässigen – Zentren dieses Umbaus spricht man begeistert von der "großen Transformation".

:appl::appl:

Olliver
12.03.2013, 16:14
Todesrate pro Energiequelle

Tote je Billion Kilowattstunden (kWh):

Kohle: 100 000
Öl: 36 000
Biotreibstoffe, Biomasse: 24 000
Erdgas: 4000
Wasserkraft: 1400
Solar: 440
Wind: 150
Atomkraft: 90

Aus dem heutigen FOCUS (Nr. 11/13)

Ingeborg
12.03.2013, 20:22
Der Wintereinbruch bremst den Verkehr in Berlin und Brandenburg aus. Es gab zahlreiche Unfälle. Eine 18-jährige Frau verunglückte tödlich. Hier in Hessen 6 Schwerverletzte bei Massenkarambolage.

Ingeborg
12.03.2013, 21:39
In Hamburg-Fuhlsbüttel wurde eine Schneehöhe von 28 Zentimetern gemessen – Rekord! Es ist damit die höchste jemals im März gemessene Schneehöhe in Hamburg. Der alte Rekord stammt noch aus dem Jahr 1979, dem Jahr der Schneekatastrophe. Damals lagen am 1. März noch 27 Zentimeter Schnee.

Hydrant
13.03.2013, 15:03
Hat zwar nix mit der Klimalügerei zu tun, aber umso mehr mit der Lügerei von der Warze, Trittihn, ARD und Weiteren.
Wo die 16000 Todesopfer + 3000 Vermissten herkommen, von einem Deutschen berichtet, welcher in Japan lebt und auch als Helfer hautnah vor Ort war:

http://taddl.pretzlaff.info/board/viewtopic.php?p=27331#p27331

Skaramanga
13.03.2013, 18:41
Achtet mal drauf: Die kommende Nacht hat das Zeug, die kälteste jemals gemessene Märznacht zu werden. Die Zutaten sind alle da.

Ganz_unten
13.03.2013, 20:16
Klima-Zertifikate: Preisverfall auf dem Phantasiemarkt!
http://ef-magazin.de/2013/03/13/4083-klima-zertifikate-preisverfall-auf-dem-phantasiemarkt

Alfred Tetzlaff
13.03.2013, 20:42
Achtet mal drauf: Die kommende Nacht hat das Zeug, die kälteste jemals gemessene Märznacht zu werden. Die Zutaten sind alle da.

Trotz aller Mühen ist es mir bisher noch nicht gelungen eine gute Statistik über die durchschnittliche Entwicklung der Pegelstände an der Nordsee zu finden. Wenn der Meerespiegel steigt, müssten sich auch die Werte um SKN, PN, NN, MTnw und MThw ändern.

jochen53
13.03.2013, 22:04
Trotz aller Mühen ist es mir bisher noch nicht gelungen eine gute Statistik über die durchschnittliche Entwicklung der Pegelstände an der Nordsee zu finden. Wenn der Meerespiegel steigt, müssten sich auch die Werte um SKN, PN, NN, MTnw und MThw ändern.
Wieso? Laut seriösen Klimawissenschaftler-Vorhersagen von 1986 ist Wilhelmshaven ja seit 1998 mit 98% Wahrscheinlichkeit völlig überflutet. Wer das bezweifelt ist ein Klimaleugner und muß zur Strafe die 3-fache EEG-Umlage zahlen.

Alfred Tetzlaff
13.03.2013, 22:12
Wieso? Laut seriösen Klimawissenschaftler-Vorhersagen von 1986 ist Wilhelmshaven ja seit 1998 mit 98% Wahrscheinlichkeit völlig überflutet. Wer das bezweifelt ist ein Klimaleugner und muß zur Strafe die 3-fache EEG-Umlage zahlen.

Stimmt, aber nur ohne Deiche! Wilhelmshaven liegt im Durchschnitt einen Meter unter dem durchschnittlichen Meeresspiegel. Nur stelle ich mir die Frage, ob es jetzt 1,20 m oder 1,50 m sind. Die Deiche schützen uns, nur wie lange noch?

Nikolaus
13.03.2013, 22:46
Stimmt, aber nur ohne Deiche! Wilhelmshaven liegt im Durchschnitt einen Meter unter dem durchschnittlichen Meeresspiegel. Nur stelle ich mir die Frage, ob es jetzt 1,20 m oder 1,50 m sind. Die Deiche schützen uns, nur wie lange noch?Die Pegel an der Nordseeküste dürften etwas schneller steigen als der globale Meeresspiegel, da kann man es sich ungefähr ausrechnen. Aber mit Sicherheit werden auch die Dämme erhöht werden, sobald es kritisch wird.

Alfred Tetzlaff
13.03.2013, 22:53
Die Pegel an der Nordseeküste dürften etwas schneller steigen als der globale Meeresspiegel, da kann man es sich ungefähr ausrechnen. Aber mit Sicherheit werden auch die Dämme erhöht werden, sobald es kritisch wird.

Diese Aussage hilft mir aber nicht weiter. Ich suche nach einer vertrauenswürdigen Statistik, die mir eine kontinuierliche Steigung des Meeresspiegels zeigt. Habe bereits das hydrografische Institut in Hbg angeschrieben. Keine Antwort!

Hydrant
13.03.2013, 23:02
So wie es aussieht, ist ein weiteres, großes Konvolut von Emails der Klimafälscherszene zur Auswertung an einige Blogger übergeben worden.
Man darf gespannt sein, was sich daraus noch ergeben wird.

http://wattsupwiththat.com/2013/03/13/climategate-3-0-has-occurred-the-password-has-been-released/

Nikolaus
13.03.2013, 23:19
Diese Aussage hilft mir aber nicht weiter. Ich suche nach einer vertrauenswürdigen Statistik, die mir eine kontinuierliche Steigung des Meeresspiegels zeigt. Habe bereits das hydrografische Institut in Hbg angeschrieben. Keine Antwort!Cuxhaven z.B. kann man abrufen.http://www.psmsl.org/data/obtaining/rlr.annual.data/7.rlrdata
In den letzten 30 Jahren 4,7mm/Jahr, wenn ich nicht irre.

Nikolaus
13.03.2013, 23:25
So wie es aussieht, ist ein weiteres, großes Konvolut von Emails der Klimafälscherszene zur Auswertung an einige Blogger übergeben worden.
Man darf gespannt sein, was sich daraus noch ergeben wird.Vergiß mal deine scheißemails. Guck dir selber die Daten an und benutz mal deinen eigenen Kopf.
Es wird immer wärmer und der Meerespiegel steigt immer schneller. Da ändern auch tausend emails nix dran.

Alfred Tetzlaff
13.03.2013, 23:26
Cuxhaven z.B. kann man abrufen.http://www.psmsl.org/data/obtaining/rlr.annual.data/7.rlrdata
In den letzten 30 Jahren 4,7mm/Jahr, wenn ich nicht irre.

Das sind immerhin 35,5 cm seit Beginn der Aufzeichnungen. Danke für den Link!

Nikolaus
13.03.2013, 23:34
Das sind immerhin 35,5 cm seit Beginn der Aufzeichnungen.Wären also über den gesamten Zeitraum 2,1mm/Jahr. Und in den letzten 30 Jahren 4,7mm/Jahr.

Nationalix
13.03.2013, 23:36
Vergiß mal deine scheißemails. Guck dir selber die Daten an und benutz mal deinen eigenen Kopf.
Es wird immer wärmer und der Meerespiegel steigt immer schneller. Da ändern auch tausend emails nix dran.

Es wird ja auch Zeit. War jetzt lange genug kalt.

Alfred Tetzlaff
13.03.2013, 23:39
Wären also über den gesamten Zeitraum 2,1mm/Jahr. Und in den letzten 30 Jahren 4,7mm/Jahr.

Wichtig ist mir bei diesen Zahlen die Progression, d.h. ob die Kurve in den letzten Jahren signifikant steil nach oben geht.

Nikolaus
13.03.2013, 23:58
Wichtig ist mir bei diesen Zahlen die Progression, d.h. ob die Kurve in den letzten Jahren signifikant steil nach oben geht.Müßte man mal in ein entsprechendes Programm eingeben. Excel oder Matheass z.B.

Nikolaus
14.03.2013, 01:05
35146

Olliver
14.03.2013, 03:59
Vergiß mal deine scheißemails. Guck dir selber die Daten an und benutz mal deinen eigenen Kopf.
Es wird immer wärmer und der Meerespiegel steigt immer schneller. Da ändern auch tausend emails nix dran.

Von wegen!
... durch alle 220,000 E-Mails (http://translate.google.de/translate?hl=de&sl=en&u=http://wattsupwiththat.com/2013/03/13/climategate-3-0-has-occurred-the-password-has-been-released/&prev=/search%3Fq%3Dhttp://wattsupwiththat.com/2013/03/13/climategate-3-0-has-occurred-the-password-has-been-released/%26hl%3Dde%26safe%3Doff%26biw%3D917%26bih%3D620&sa=X&ei=a0VBUc73NYSEtQaK5ICQDA&sqi=2&ved=0CDMQ7gEwAA)
Beweisen sie doch insgesamt, dass sämtliche Statistiken und bunte Hockeysticks gefälscht wurden.

Wie gesagt, wer zig-tausend-mal zu seinem persönlich-finanziellen Vorteil lügt, dem glaube ich nicht ein mal mehr die Uhrzeit!

Olliver
14.03.2013, 04:09
...
Es wird immer wärmer ...

Alarmistischer Schwachsinn!
Tatsächlich fällt seit 8000 Jahren langsam die mittl. Temperatur:

http://img6.imagebanana.com/img/m86j13ql/figure5newtrend.png

MILANCHOVICH!




.... der Meerespiegel steigt immer schneller.....


Alarmistischer Schwachsinn!
Tatsächlich fällt ebenfalls seit 8000 Jahren langsam die mittl. Pegelstand:

http://ars.els-cdn.com/content/image/1-s2.0-S1367912004000483-gr6.gif
Holocene sea-level fluctuations inferred from sea-level index points from the southern Langebaan Lagoon salt marsh, South Africa. Horizontal error bars refer to analytical uncertainty in radiocarbon age calibration View the MathML source, and vertical error bars refer to uncertainty in sea level predictions derived from organic matter and shell material indicators (modified from Compton, 2001)

http://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S1367912004000483


http://i.imagebanana.com/img/0pn0vusj/Meeresspiegelrueckgangseit8000Jahren.jpg

https://encrypted-tbn1.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcSOXSmuUgnlRNxrvVNaZHz3qdMqog80X GiAhlyMmAsjZJAu9NuQ



Immer deutlicher wird der bekannte Satz:
Was, du glaubst noch an den Nikolaus?
:haha:

Olliver
14.03.2013, 04:21
Es wird ja auch Zeit. War jetzt lange genug kalt.:D


13 Grad miese im Moment,
HEUTE IST DER 14. MÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄRZ!!!!!
:hd:

Poison
14.03.2013, 06:37
:D


13 Grad miese im Moment,
HEUTE IST DER 14. MÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄRZ!!!!!
:hd:


Ich leg noch eins drauf, minus 17 Grad.

Nikolaus :
Es wird immer wärmer und der Meerespiegel steigt immer schneller. Da ändern auch tausend emails nix dran. :hdf:

Skaramanga
14.03.2013, 06:46
Trotz aller Mühen ist es mir bisher noch nicht gelungen eine gute Statistik über die durchschnittliche Entwicklung der Pegelstände an der Nordsee zu finden. Wenn der Meerespiegel steigt, müssten sich auch die Werte um SKN, PN, NN, MTnw und MThw ändern.

Das sollte sich sogar sehr gut nachprüfen lassen da die vorhandenen Gezeitentafeln sehr weit zurückgehen. Tatsächlich hat sich das Seekartennull sogar veringert, aber das kann auch mit der Umstellung von Mittlerem Springniedrigwasser auf LAT zusammenhängen.

Skaramanga
14.03.2013, 06:52
Cuxhaven z.B. kann man abrufen.http://www.psmsl.org/data/obtaining/rlr.annual.data/7.rlrdata
In den letzten 30 Jahren 4,7mm/Jahr, wenn ich nicht irre.

Vergesst mal die Pegel von superflachen Schelfmeeren wie Nord- und Ostsee, das ist Murks. Holt Euch besser die Pegel der Azoren oder von Colombo, wenn Ihr was zu den globalen Pegeln sagen wollt.

Syntrillium
14.03.2013, 07:24
hi,

pegel Bremerhaven:

4,7mm - 1,5 mm = 3,2 mm
An den Küsten müssen nämlich Landhebungen und -senkungen berücksichtigt werden.

mfg

Hydrant
14.03.2013, 08:20
Vergiß mal deine scheißemails. Guck dir selber die Daten an und benutz mal deinen eigenen Kopf.
Es wird immer wärmer und der Meerespiegel steigt immer schneller. Da ändern auch tausend emails nix dran.

Tut mir leid, aber Du bist ein gewaltiger Dummschwätzer!

Skaramanga
14.03.2013, 08:32
Zur derzeitigen kalendarischen Wetterlage kein Sterbenswörtchen in den Medien. Ein bissel Krumpel auf den Autobahnen, das wars. Hätten wir jetzt 20 Grad plus wäre das Gekreische Ohrenbetäubend und Rahmstorf hätte Schaum vorm Mund (und Eurozeichen in den Augen).

http://www.morgenpost.de/img/bilder/crop106490025/8360696282-ci3x2l-h307/Eurozeichen-im-Auge-einer-Frau.jpg

Cetric
14.03.2013, 09:49
Läuft der Nikolaus bei anhaltendem März-Schneegestöber aus Protest draußen in Badehose rum? Damit die Nachbarn glauben, wir hätten Klimawandel?

Hydrant
14.03.2013, 13:19
Läuft der Nikolaus bei anhaltendem März-Schneegestöber aus Protest draußen in Badehose rum? Damit die Nachbarn glauben, wir hätten Klimawandel?

Das Klima wandelt sich - ständig und seit Jahrmillionen.
@Nikolaus meint aber, dass es völlig wurscht ist, welche Manipulationen an den Klimadaten betrieben wurden/werden.
Das muss aber erst mal alles offengelegt werden, bevor man irgendwelchen Zeitreihen überhaupt noch trauen kann.
Die "Klimawissenschaft" hat sich bisher bis auf die Knochen blamiert bzw. diskreditiert und wird es vermutlich auch noch weiterhin tun. Geht ja schließlich um Fördergelder...

Cetric
14.03.2013, 13:35
Das Klima wandelt sich - ständig und seit Jahrmillionen.
@Nikolaus meint aber, dass es völlig wurscht ist, welche Manipulationen an den Klimadaten betrieben wurden/werden.
Das muss aber erst mal alles offengelegt werden, bevor man irgendwelchen Zeitreihen überhaupt noch trauen kann.
Die "Klimawissenschaft" hat sich bisher bis auf die Knochen blamiert bzw. diskreditiert und wird es vermutlich auch noch weiterhin tun. Geht ja schließlich um Fördergelder...

Das eigentlich Blamable daran ist, daß damit Politik gemacht wird und Millionen Leichtgläubige verunsichert werden.

Hydrant
14.03.2013, 13:45
Das eigentlich Blamable daran ist, daß damit Politik gemacht wird und Millionen Leichtgläubige verunsichert werden.

Nicht nur das, es ist auch die Begründung für diesen ganzen EEG-Wahnsinn, der uns Billionen kostet bzw. kosten wird. Ein Betrug auf der ganzen Linie.

http://www.reuters.com/article/2012/01/17/us-siemens-energy-idUSTRE80G10920120117

Nicht eingerechnet sind sämtliche anderen "Nebenkosten" wie Landschaftsraubbau durch Windspargel und PV, Vermaisung/-rapsung wg. Gas und E10, Glühlampenverbot mit der daraus folgenden Umweltvergiftung mit Quecksilber, notwendige Stromspeicherung, etc. etc.

Olliver
14.03.2013, 15:57
Umfrage, bitte abstimmen:


Do you think that Global Warming is caused in part by human activities?


Glaubst du, dass die globale Erwärmung größtenteils (IPCC) durch menschliche Aktivitäten verursacht wird?
Auffallend, sie rudern schon etwas zurück!
Nur noch teilweise!
:D


Auf folgender Alarmisten-Seite Mitte:

http://nathanorf.hubpages.com/hub/Why-Global-Warming-Is-Real#

Bisheriger Stand: 50:50 wobei mein Klick NEIN schon enthalten ist.

Skaramanga
14.03.2013, 16:02
Umfrage, bitte abstimmen:


Do you think that Global Warming is caused in part by human activities?

Auf folgender Alarmisten-Seite Mitte:

http://nathanorf.hubpages.com/hub/Why-Global-Warming-Is-Real#

Schon die Fragestellung ist hinterfotzig da sie als selbstverständlich unterstellt dass eine Klimaerwärmung statt findet. Die richtige Antwort müsste lauten, "There is no Global Warming, assholes!"

Olliver
14.03.2013, 16:22
Schon die Fragestellung ist hinterfotzig da sie als selbstverständlich unterstellt dass eine Klimaerwärmung statt findet. Die richtige Antwort müsste lauten, "There is no Global Warming, assholes!"

:gp:

Aber das Klicken dort nicht vergessen!

http://nathanorf.hubpages.com/hub/Why-Global-Warming-Is-Real

Hydrant
14.03.2013, 17:15
:gp:

Aber das Klicken dort nicht vergessen!

http://nathanorf.hubpages.com/hub/Why-Global-Warming-Is-Real

Jetzt sind es schon 3 Polls. 33 : 67 %. Einer war wahrscheinlich der Nikolaus.
Repräsentativ ohne Ende...

Klopperhorst
14.03.2013, 21:59
http://www.bild.de/news/inland/wetter/deutschland-zittert-die-nacht-der-minusrekorde-29505210.bild.html

Berlin startete mit minus 11,5 Grad in den kältesten 14. März seit Beginn der Wetteraufzeichnungen.
In Erfurt waren es minus 14,1 Grad, in Leipzig minus 12,1. Dresden brachte es ebenfalls auf bemerkenswerte minus 10,4 Grad
und in Frankfurt am Main wurde die alte Bestmarke von 1962 sogar um mehr als zwei Grad unterboten:
Statt minus 8,4 stehen ab heute minus 10,5 Grad in den Unterlagen der Wetteraufzeichnung.


---

Bellerophon
14.03.2013, 22:04
Nicht nur das, es ist auch die Begründung für diesen ganzen EEG-Wahnsinn, der uns Billionen kostet bzw. kosten wird. Ein Betrug auf der ganzen Linie.

http://www.reuters.com/article/2012/01/17/us-siemens-energy-idUSTRE80G10920120117

Nicht eingerechnet sind sämtliche anderen "Nebenkosten" wie Landschaftsraubbau durch Windspargel und PV, Vermaisung/-rapsung wg. Gas und E10, Glühlampenverbot mit der daraus folgenden Umweltvergiftung mit Quecksilber, notwendige Stromspeicherung, etc. etc.

Später wird kein Grüner davon gewußt haben - bzw. überhaupt keiner "Grün" gewesen sein.

Aber das Volk schuldig sein, die anderen.

Die Arbeiter.

Und die Kinder von Trittin und Roth und Gauck und den Chefredakteuren der Zeitungen werden von der Befreiung reden....

Ganz_unten
14.03.2013, 22:05
Vergiß mal deine scheißemails. Guck dir selber die Daten an und benutz mal deinen eigenen Kopf.
Es wird immer wärmer und der Meerespiegel steigt immer schneller. Da ändern auch tausend emails nix dran.

Wirklich?

Twentieth-century global-mean sea-level rise: is the whole greater than the sum of the parts?
http://journals.ametsoc.org/doi/abs/10.1175/JCLI-D-12-00319.1

Skaramanga
14.03.2013, 22:10
http://www.bild.de/news/inland/wetter/deutschland-zittert-die-nacht-der-minusrekorde-29505210.bild.html

Berlin startete mit minus 11,5 Grad in den kältesten 14. März seit Beginn der Wetteraufzeichnungen.
In Erfurt waren es minus 14,1 Grad, in Leipzig minus 12,1. Dresden brachte es ebenfalls auf bemerkenswerte minus 10,4 Grad
und in Frankfurt am Main wurde die alte Bestmarke von 1962 sogar um mehr als zwei Grad unterboten:
Statt minus 8,4 stehen ab heute minus 10,5 Grad in den Unterlagen der Wetteraufzeichnung.


---

Dacht ich mir's doch. :)

Hydrant
14.03.2013, 22:17
Wirklich?

http://journals.ametsoc.org/doi/abs/10.1175/JCLI-D-12-00319.1

Weiter, aus Deinem Link:


[...]
The reconstructions account for the approximate constancy of the rate of GMSLR during the 20th century, which shows small or no acceleration, despite the increasing anthropogenic forcing. Semi-empirical methods for projecting GMSLR depend on the existence of a relationship between global climate change and the rate of GMSLR, but the implication of our closure of the budget is that such a relationship is weak or absent during the 20th century.

(GMSLR = global-mean sea-level rise)

Nikolaus
14.03.2013, 23:21
Wirklich?Ja.

35146

Olliver
15.03.2013, 04:46
Ja.

Bezogen auf das Holozän haben wir seit 7000 Jahren Pegelstand-Rückgang.
http://ars.els-cdn.com/content/image/1-s2.0-S1367912004000483-gr6.gif
http://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S1367912004000483

Auch hier interessant der Rückgang des Meeresspiegels über die berühmten ca. 7000 Jahre.

Wenn man will kann man das erkennen.

Für handelsübliche Alarmisten-Vollpfosten wie Nikolaus ist wahrscheinlich mal wieder ein dicker Pfeil notwendig einzuzeichnen?!

Aber gerne doch Nikolaus:
http://i.imagebanana.com/img/0pn0vusj/Meeresspiegelrueckgangseit8000Jahren.jpg

Skaramanga
15.03.2013, 05:49
Heute Nacht dürfte der März-Kälterekord - inklusive des gestrigen - abermals kräftig unterschritten worden sein. Haben die Blödmedien schon was dazu geäußert?

Nikolaus wird jetzt wissenschaftlich-fundiert sagen: Nein.

Trotzkind.

http://i.cdn.turner.com/cnn/2011/HEALTH/04/25/win.stubborn.child/t1larg.angry.boy.thinkstock.jpg

Skaramanga
15.03.2013, 05:54
Auch in Ungarn hat die Klimaerwärmung gnadenlos zugeschlagen.

http://www.focus.de/panorama/welt/schnee-und-unfaelle-tausende-ungarn-sitzen-ueber-nacht-im-auto-fest_aid_940514.html

Und auch in Ungarn ist der Meeresspiegel angestiegen. (Nikolaus: Nein.)

Wenn ich jetzt so gestrickt wäre wie er würde ich entgegenen: Doch!

:D

Geronimo
15.03.2013, 05:58
Auch in Ungarn hat die Klimaerwärmung gnadenlos zugeschlagen.

http://www.focus.de/panorama/welt/schnee-und-unfaelle-tausende-ungarn-sitzen-ueber-nacht-im-auto-fest_aid_940514.html

Und auch in Ungarn ist der Meeresspiegel angestiegen. (Nikolaus: Nein.)

Wenn ich jetzt so gestrickt wäre wie er würde ich entgegenen: Doch!

:D

Ach hör doch auf! Gerade die ungarischen Küstenstädte sind besonders von den Hochwassern (ausgelöst durch die Eiswürfelschmelze) betroffen. Du Klima-Faschist, du!!!!:(

Hydrant
15.03.2013, 13:33
Climategate 3.0 wird nun auch hier, auf deutsch, behandelt. Wäre auch gut für @Nikolaus, sich das durchzulesen und zu Herzen zu nehmen.

http://www.eike-klima-energie.eu/news-cache/es-ist-an-der-zeit-fuer-die-person-die-die-cru-mails-zugaenglich-gemacht-hat-einen-schritt-weiterzugehen/

Olliver
15.03.2013, 15:30
http://bilder.bild.de/fotos-skaliert/a-mallorca-schnee_31366249-1363354186-29525790/2,w=658,c=0.bild.jpeg

ja jaaaaaaaaaaaaa
Wetter!
:D

http://www.bild.de/news/ausland/wetter/malle-versinkt-im-schnee-29523166.bild.html

Hydrant
15.03.2013, 16:27
Da ist nur Latif dran schuld!
Wenn wir schon keinen Schnee mehr haben (werden), muss er ja sonst wo runtergehen.

kotzfisch
15.03.2013, 16:42
Gerade die ungarischen Küstenstädte sind besonders von den Hochwassern (ausgelöst durch die Eiswürfelschmelze) betroffen. Du Klima-Faschist, du!!!!:(

Und die ungarische Marine fährt Dauereinsätze auf dem Balaton.

Olliver
15.03.2013, 17:02
Auch Russland ist von der Bibberkälte gefangen. Moskau rüste sich für einen Schneefall, wie es ihn seit 130 Jahren nicht mehr gegeben habe, berichtet die Boulevardzeitung „Komsomolskaja Prawda”. Das ganze Wochenende soll es in der russischen Hauptstadt Moskau schneien.

Olliver
15.03.2013, 17:04
Und die ungarische Marine fährt Dauereinsätze auf dem Balaton....

....eskortiert mit Eisbrechern der atomgetriebenen Rialto-Klasse!
:D:D:D

Ganz_unten
15.03.2013, 21:47
Zugvögel kehren wieder um: zu kalt um diese Jahreszeit!
http://www.welt.de/wissenschaft/umwelt/article114490405/Zu-kalt-die-Zugvoegel-kehren-wieder-um.html

Ingeborg
15.03.2013, 22:20
Auch Russland ist von der Bibberkälte gefangen. Moskau rüste sich für einen Schneefall, wie es ihn seit 130 Jahren nicht mehr gegeben habe, berichtet die Boulevardzeitung „Komsomolskaja Prawda”. Das ganze Wochenende soll es in der russischen Hauptstadt Moskau schneien.

http://www.bild.de/news/ausland/wetter/malle-versinkt-im-schnee-29523166.bild.html

Ingeborg
16.03.2013, 08:01
so wie es aussieht, hats heute nacht in Monaco geschneit :D

Skaramanga
16.03.2013, 08:34
so wie es aussieht, hats heute nacht in Monaco geschneit :D

Nein das waren Kirschblüten die es aus der Provence herübergeweht hat.

Ingeborg
16.03.2013, 11:02
Nein das waren Kirschblüten die es aus der Provence herübergeweht hat.

:haha:

Olliver
17.03.2013, 05:09
Dass Claudia Roth, die seit Jahrzehnten vom Atomausstieg besessen ist, hier einen versehentlichen Fehler begangen hat, darf man getrost ausschließen. Sie macht vielmehr auf ebenso niederträchtige wie verlogene Weise Wahlkampf mit dem Schicksal von zigtausend Betroffenen. Die Opfer und ihre Angehörigen sind für sie nichts als Manövriermasse zur Weiterung ihrer Agenda. Das ist das wahre Gesicht dieser Frau. Es zeigt die hässliche Fratze der “Grünen” Weltverbesserer.


http://www.steinhoefel.de/blog/2013/03/propaganda-abgabe-und-claudia-roths-demagogie.html#more-4276

Ingeborg
17.03.2013, 07:49
http://www.abendblatt.de/vermischtes/article114463065/Tausende-Ungarn-muessen-in-Autos-uebernachten.html

ungarn im Schnee

Skaramanga
17.03.2013, 10:03
Die Medien sind schon so auf Frühling und Fortsetzung der Klimaerwärmung gepolt dass sie schon gar nicht mehr melden dass seit heute früh das Rhein-Main Gebiet (und bestimmt auch andere Regionen) nun mehr zum dritten Mal in Folge im Schnee versinken, und dass derzeit überall in Deutschland auf den noch gefrorenen und zugeschneiten Äckern und Seen hunderttausende von Zugvögeln - darunter sehr viele Störche - elendig verhungern und entkräftet verenden. So wie es auch keinem bisher aufgefallen zu sein scheint, dass seit einigen Jahren Störche eben nicht mehr in Deutschland bleiben und überwintern. Denn das wird der Einwand sein, der gleich von den üblichen Verdächtigen kommen wird: "Die sind gar nicht weggeflogen, die sind immer da." Deppen. Wenn ihr doch mal wegfliegen würdet. Oder erfrieren. Am besten beides.

Klopperhorst
17.03.2013, 10:08
Die Medien sind schon so auf Frühling und Fortsetzung der Klimaerwärmung gepolt dass sie schon gar nicht mehr melden dass seit heute früh das Rhein-Main Gebiet (und bestimmt auch andere Regionen) nun mehr zum dritten Mal in Folge im Schnee versinken, und dass derzeit überall in Deutschland auf den noch gefrorenen und zugeschneiten Äckern und Seen hunderttausende von Zugvögeln - darunter sehr viele Störche - elendig verhungern und entkräftet verenden. So wie es auch keinem bisher aufgefallen zu sein scheint, dass eit einigen Jahren Störche eben nicht mehr in Deutschland bleiben und überwintern. Denn das wird der Einwand sein, der gleich von den üblichen Verdächtigen kommen wird: "Die sind gar nicht weggeflogen, die sind immer da." Deppen. Wenn ihr doch mal wegfliegen würdet. Oder erfrieren. Am besten beides.


Schon vor geraumer Zeit hier berichtet, man hört zu den Meeresströmungen
relativ wenig. Aber:

Es gibt einen Golfstrom-Oszillator mit einer Frequenz von 60-70 Jahren.

Hochpunkte ca.: 1937, 1998-2008
Tiefpunkte ca.: 1903, 1968, 2030-2040?

Demnach stünden wir Nordatlantik-Anrainer am Beginn einer Abkühlungsphase, die bis 2030 oder 2040 andauern könnte.

---

Ingeborg
17.03.2013, 10:29
Es war die kälteste Nacht seit langem! Von Freitag auf Samstag überzog ein strenger Frost vor allem den Osten Deutschlands. Die Temperaturen fielen örtlich auf bis zu -15 Grad Celsius. Am schlimmsten wurden Sachsen und Bayern erwischt. Einsamer Spitzenreiter war der sächsische Ort Marienberg-Kühnhaide: Hier ließ der Frost bei -28,8 Grad alles erstarren.

http://wetter.t-online.de/wetter-minus-27-grad-in-funtensee-die-kaelteste-nacht-seit-langem/id_62597422/index

Ingeborg
17.03.2013, 10:30
Die Medien sind schon so auf Frühling und Fortsetzung der Klimaerwärmung gepolt dass sie schon gar nicht mehr melden dass seit heute früh das Rhein-Main Gebiet (und bestimmt auch andere Regionen) nun mehr zum dritten Mal in Folge im Schnee versinken, und dass derzeit überall in Deutschland auf den noch gefrorenen und zugeschneiten Äckern und Seen hunderttausende von Zugvögeln - darunter sehr viele Störche - elendig verhungern und entkräftet verenden. So wie es auch keinem bisher aufgefallen zu sein scheint, dass eit einigen Jahren Störche eben nicht mehr in Deutschland bleiben und überwintern. Denn das wird der Einwand sein, der gleich von den üblichen Verdächtigen kommen wird: "Die sind gar nicht weggeflogen, die sind immer da." Deppen. Wenn ihr doch mal wegfliegen würdet. Oder erfrieren. Am besten beides.

ich bin ZEUGE!!!

wir versinken wirklich im Schnee!

Flughafen macht bald zu.

Und die armen Störchen sind auch dem Lügner Gore auf den Leim gegangen!

Don
17.03.2013, 11:14
http://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=35144&stc=1&d=136322212035146

Gibt es schon Evakuierungspläne?

Nikolaus
17.03.2013, 11:26
Gibt es schon Evakuierungspläne?Gut möglich, daß es in solchen Städten Evakuierungspläne für den Fall einer Sturmflut gibt. Frag Alfred, der kommt wohl aus der Gegend.

Don
17.03.2013, 11:29
Gut möglich, daß es in solchen Städten Evakuierungspläne für den Fall einer Sturmflut gibt. Frag Alfred, der kommt wohl aus der Gegend.

Sturmfluten haben andere Ursachen als ein bißchen Meeresspiegelanstieg.
Jedenfalls war das bisher so. Aber vielleicht stellt sich ja auch heraus daß sie mit der Zunahme von furzenden Bigmacs korrelieren.

Hydrant
17.03.2013, 11:50
Sturmfluten haben andere Ursachen als ein bißchen Meeresspiegelanstieg.
Jedenfalls war das bisher so. Aber vielleicht stellt sich ja auch heraus daß sie mit der Zunahme von furzenden Bigmacs korrelieren.

Ja, mit Sicherheit.
Die sitzen vor allem in Potsdam und Berlin.

Ganz_unten
17.03.2013, 12:17
Gut möglich, daß es in solchen Städten Evakuierungspläne für den Fall einer Sturmflut gibt. Frag Alfred, der kommt wohl aus der Gegend.

Meeresspiegelanstieg und dann so etwas:
http://www.bild.de/reise/deutschland/deutsche-nordseeinseln/insel-aus-nordsee-aufgetaucht-schleswig-holstein-27954554.bild.html

Skaramanga
17.03.2013, 12:42
Meeresspiegelanstieg und dann so etwas:
http://www.bild.de/reise/deutschland/deutsche-nordseeinseln/insel-aus-nordsee-aufgetaucht-schleswig-holstein-27954554.bild.html


...
Eine einsame Insel und das auch noch in Deutschland – nur Norderoogsand klingt irgendwie komisch. Finden Sie nicht auch, dass das Naturwunder einen schöneren Namen verdient hat?
...


Ja unbedingt. Sie sollte Nikolaus Island heißen.

Olliver
17.03.2013, 13:24
Schon vor geraumer Zeit hier berichtet, man hört zu den Meeresströmungen
relativ wenig. Aber:

Es gibt einen Golfstrom-Oszillator mit einer Frequenz von 60-70 Jahren.

Hochpunkte ca.: 1937, 1998-2008
Tiefpunkte ca.: 1903, 1968, 2030-2040?

Demnach stünden wir Nordatlantik-Anrainer am Beginn einer Abkühlungsphase, die bis 2030 oder 2040 andauern könnte.

---
Stimmt:
http://2.bp.blogspot.com/-ytOFYQ5RHvk/UAALZOKKpRI/AAAAAAAAAH8/TmFdGTB05GU/s640/Fig5-3.gif

Nächster Tiefpunkt ca. 2050
Wir werden lange Unterhosen im Dutzend kaufen müssen!
:)

Ingeborg
17.03.2013, 13:30
Ja unbedingt. Sie sollte Nikolaus Island heißen.

:haha:

Nikolaus
17.03.2013, 13:36
Sturmfluten haben andere Ursachen als ein bißchen Meeresspiegelanstieg.Natürlich. Und zwar das Zusammentreffen von Sturm und Flut. Sagt ja schon der Name.

Hydrant
17.03.2013, 14:26
Natürlich. Und zwar das Zusammentreffen von Sturm und Flut. Sagt ja schon der Name.

Und die soll nun an der Küste oder im Inland auftreten, oder wo?

Nikolaus
17.03.2013, 14:31
Und die soll nun an der Küste oder im Inland auftreten, oder wo?Im Inland gibts keine Sturmfluten.

Hydrant
17.03.2013, 14:47
Im Inland gibts keine Sturmfluten.

Gut, dann sind wir uns einig.
An der Küste ist man aber Sturmfluten gewohnt bzw. lebt damit, seit jeher.
Zur Not wird eben der Deich noch ein wenig erhöht, falls er nicht ausreichend ist. Mittels diesen Deichen wurde das Land erst erobert, das gab es vorher gar nicht bzw. nur mit Salzwasser bedeckt.

Wo ist da das Problem?

Nikolaus
17.03.2013, 14:57
Gut, dann sind wir uns einig.
An der Küste ist man aber Sturmfluten gewohnt bzw. lebt damit, seit jeher.Daran kann man sich nicht gewöhnen. Die meisten haben sowas sowieso noch nie als direkt Betroffene mitgemacht.

Hydrant
17.03.2013, 15:14
Daran kann man sich nicht gewöhnen. Die meisten haben sowas sowieso noch nie als direkt Betroffene mitgemacht.

Stimmt, ich als Schwabe auch nicht.
Du hast allerdings meine Frage nicht beantwortet.
Nochmals: Wo ist das Problem, wenn Leute Küstenlinien besiedeln und Land mittels Deichen hinzugewinnen, dieses gegen Sturmfluten verteidigen müssen?
Ich sehe kein Problem, es (das Land) war vorher nicht existent!

Nikolaus
17.03.2013, 15:19
Stimmt, ich als Schwabe auch nicht.
Du hast allerdings meine Frage nicht beantwortet.
Nochmals: Wo ist das Problem, wenn Leute Küstenlinien besiedeln und Land mittels Deichen hinzugewinnen, dieses gegen Sturmfluten verteidigen müssen?
Ich sehe kein Problem, es (das Land) war vorher nicht existent!Das Problem ist, daß es halt sehr unangenehm ist, wenn Häuser überschwemmt werden und Menschen ertrinken. Das leuchtet sogar mir als Inländer ein.

Hydrant
17.03.2013, 15:26
Das Problem ist, daß es halt sehr unangenehm ist, wenn Häuser überschwemmt werden und Menschen ertrinken. Das leuchtet sogar mir als Inländer ein.

Selbstverständlich ist das sehr unangenehm, aber nicht - oder nur sehr schwer - zu verhindern. Die Küste lebt mit solchen Sturmfluten...
Wie möchtest Du eigentlich die ganzen Verkehrsopfer verhindern (nicht nur Autofahrer), die bei Weitem in der Überzahl sind?
Verkehr einstellen, Rückbau der Verkehrsinfrastruktur, oder wie?
Das würde auch Dich als Inländer treffen! Du hättest innerhalb kürzester Zeit nichts mehr zu essen...!

Nikolaus
17.03.2013, 15:35
Selbstverständlich ist das sehr unangenehm, aber nicht - oder nur sehr schwer - zu verhindern. Trotzdem wollte Alfred wissen, wie der Pegel steigt. Wie stark, und ob eine Beschleunigung zu erkennen ist. Und ich hab ihm entsprechende Pegelstände eingestellt.
Was man dagegen machen kann, darum gings momentan überhaupt nicht.

Er wollte anscheinend nur wissen, wie lange die Dämme noch ausreichen werden.

Hydrant
17.03.2013, 16:09
Trotzdem wollte Alfred wissen, wie der Pegel steigt. Wie stark, und ob eine Beschleunigung zu erkennen ist. Und ich hab ihm entsprechende Pegelstände eingestellt.
Was man dagegen machen kann, darum gings momentan überhaupt nicht.

Er wollte anscheinend nur wissen, wie lange die Dämme noch ausreichen werden.

Ja nun, da nützen ihm Deine eingestellten Pegelstände erst mal gar nix. Auch die von anderen, seriösen Instituten nicht.
Mit ihren Pegelständen müssen die ganz alleine klarkommen, so wie wir Schwaben/Badener mit dem Länderfinanzausgleich...
Er kann seinen persönlichen Deich mit etwas Mut und Schaffenskraft um ca. 30 cm erhöhen, da hindert ihn niemand dran.

Ingeborg
17.03.2013, 16:19
http://www.mz-web.de/newsticker/-spiegel---regierung-kippt-klimaprogramme-aus-geldnot,20864654,22136368,view,asTicker.html

:haha:

Nikolaus
17.03.2013, 16:52
Ja nun, da nützen ihm Deine eingestellten Pegelstände erst mal gar nix.Überlass das doch einfach ihm selber. Er hat danach gefragt, ich hab sie ihm genannt.

Hydrant
17.03.2013, 17:06
Überlass das doch einfach ihm selber. Er hat danach gefragt, ich hab sie ihm genannt.

Stimmt Deine Quelle mit seinem Habitat überein?
Oder war das nur Unsinn?

Ingeborg
17.03.2013, 20:18
http://d1.stern.de/bilder/Humor/heisses_fenster/haderer_07_13_heiss_maxpane_450_355.jpg

Nikolaus
17.03.2013, 20:21
Stimmt Deine Quelle mit seinem Habitat überein?
Oder war das nur Unsinn?Natürlich hab ich mir die Daten nur ausgedacht.

Hydrant
17.03.2013, 20:39
Natürlich hab ich mir die Daten nur ausgedacht.

So meinte ich das nicht.
Als Beispiel: Was nützen @Alfred Daten aus bspw. Grönland, wenn er in Bielefeld lebt (was es ja bekanntlich nicht gibt ;) ).

Olliver
17.03.2013, 20:45
http://www.mz-web.de/newsticker/-spiegel---regierung-kippt-klimaprogramme-aus-geldnot,20864654,22136368,view,asTicker.html

:haha:


Die deutschen Treibhausgasausstöße sind 2012 um 1,6 Prozent gestiegen - der Grund liegt vor allem in einer Zunahme des Kohlestroms.

Nein, der Grund liegt vor allem beim Abschalten der AKW´s
und am Ausbau der Zufallsstrom-Anlagen.

Nach wie vor haben wir in Deutschland einen Primärenergieanteil von ca. 95% fossil!

Olliver
17.03.2013, 20:53
So meinte ich das nicht.
Als Beispiel: Was nützen @Alfred Daten aus bspw. Grönland, wenn er in Bielefeld lebt (was es ja bekanntlich nicht gibt ;) ).

Ich glaube, du unterschätzt die berüchtigten Tsunami-Wellen von Bielefeld!?

:D

Olliver
17.03.2013, 20:56
:::
...

Er wollte anscheinend nur wissen, wie lange die Dämme noch ausreichen werden.

Zur Not holt Gas-Gerd seine Gummistiefel aus den Umzugskartons!
:D

Hydrant
17.03.2013, 21:24
Ich glaube, du unterschätzt die berüchtigten Tsunami-Wellen von Bielefeld!?

:D

Gerüchteweise habe ich gehört, dass gerade die Bielefeld dahingerafft haben.

Ich war zwar schon ein paar mal in Bielefeld, hab's aber nie gefunden... ;)

Hydrant
17.03.2013, 21:31
Nein, der Grund liegt vor allem beim Abschalten der AKW´s
und am Ausbau der Zufallsstrom-Anlagen.

Nach wie vor haben wir in Deutschland einen Primärenergieanteil von ca. 95% fossil!

Was verstehst Du nun unter Primärenergieanteil?
Alle Energien zusammengenommen, also Strom, Heizung, Sprit usw.?

Nikolaus
18.03.2013, 01:03
So meinte ich das nicht.
Als Beispiel: Was nützen @Alfred Daten aus bspw. Grönland, wenn er in Bielefeld lebt (was es ja bekanntlich nicht gibt ;) ).Die Daten sind von Cuxhaven. Er lebt wohl in der Nähe.

Olliver
18.03.2013, 06:15
Was verstehst Du nun unter Primärenergieanteil?
Alle Energien zusammengenommen, also Strom, Heizung, Sprit usw.?

Ja, Gesamtenergieverbrauch eines Landes.
So ist die Primärenergie definiert.

Die EEG-Diskussion betrachtet nur einen kleinen Teil davon.
Den Strom.

Olliver
18.03.2013, 06:25
Was verstehst Du nun unter Primärenergieanteil?
Alle Energien zusammengenommen, also Strom, Heizung, Sprit usw.?


Ja, Gesamtenergieverbrauch eines Landes.
So ist die Primärenergie definiert.

Die EEG-Diskussion betrachtet nur einen lächerlich- kleinen Teil davon.
So klein, dass zB der Solarstrom in der unteren Grafik unter restliches-EE mit Geo- Müll- etc. zusammengefasst wird.

http://klimakatastrophe.files.wordpress.com/2010/11/primaerenergie-ee-eu.png


http://klimakatastrophe.files.wordpress.com/2010/11/primaerenergieverbrauch_deutschland1.png
Der primäre Energieverbrauch Deutschlands wird zu ca. 93% aus den konventionellen Energieträgern Öl, Kohle, Gas und Kernenergie gedeckt. Nur ca. 7% machen die Erneuerbaren Energien aus.
http://klimakatastrophe.wordpress.com/2010/11/17/schlechte-flachen-bilanz-fur-erneuerbare-energien/

Wobei der Löwenanteil bei den erneuerbaren, siehe grüner Balken rechts, BRENNHOLZ für den Kaminofen ist.
Nutze ich auch.
In Zeiten dieser dramatischen Klima-Erwärmung ein sehr knisternd-sinnvoller Beitrag!
:D

MANFREDM
18.03.2013, 06:46
Was verstehst Du nun unter Primärenergieanteil? Alle Energien zusammengenommen, also Strom, Heizung, Sprit usw.?

Wer wie Sie keinen Bock hat, sich mit derartigen Begriffen und allgemein gebräuchlichen Definitionen zu beschäftigen, warum beteiligt der sich an einer derartigen Diskussion?

__________________________________________________ ___________________________________________

Übrigens:

Die globale Durchschnittstemperatur (+0,18 ° C) für Februar 2013 liegt wieder nah am 30-jährigen Mittel.

http://www.drroyspencer.com/wp-content/uploads/UAH_LT_1979_thru_Feb_2013_v5.5.png

Olliver
18.03.2013, 07:34
Wer wie Sie keinen Bock hat, sich mit derartigen Begriffen und allgemein gebräuchlichen Definitionen zu beschäftigen, warum beteiligt der sich an einer derartigen Diskussion?

______________________::::
....

Sei mal nich so ruppig, diese Begriffe werden gerne auch agitatorisch eingesetzt.
Ich erinnere mich da an installierte EEG-Leistung.
Sie liegt nämlich im Bereich der maximalen Strom-Leistung die im Winter benötigt wird.

Somit fälschen dann die Öko-Schwachsinnisten:
EEG-Leistung ist gleich höchste Strombedarf.
Etc..

Und da die meisten Politiker und auch die Alarmisten des IPCC von Technik keine Ahnung haben schwafeln sie diesen Mist nach.

profracking
18.03.2013, 08:07
Stimmt:
http://2.bp.blogspot.com/-ytOFYQ5RHvk/UAALZOKKpRI/AAAAAAAAAH8/TmFdGTB05GU/s640/Fig5-3.gif

Nächster Tiefpunkt ca. 2050
Wir werden lange Unterhosen im Dutzend kaufen müssen!
:)

So ist es. Und wer genau hinschaut in Sachen Gleissberg-Zyklus, der erkennt, dass 2040-2050 das nächste solare Aktivitätsminimum zu erwarten ist, weil dann sowohl der Gleissberg-Zyklus als auch mal wieder ein Solarfleckenzyklus (dann aber der 26.te) sein Minimum erreicht haben dürfte. Danach geht's dann wieder wärmetechnisch bergauf und dann werden vermutlich auch die Klimaerwärmungshysteriker wieder ob globaler Erwärmung kreischen können. Allerdings werden sie auch dann wenig Glaubwürdigkeit besitzen, denn jeder Vernünftige wird ab 2040-50 dankbar sein, dass es wieder 1-2 Grad global wärmer wird, nachdem es vorher entsprechend abkühlte.

profracking
18.03.2013, 08:13
Wobei der Löwenanteil bei den erneuerbaren, siehe grüner Balken rechts, BRENNHOLZ für den Kaminofen ist.
Nutze ich auch.
In Zeiten dieser dramatischen Klima-Erwärmung ein sehr knisternd-sinnvoller Beitrag!

Ich nutzte dergleichen Knistern auch mal. Mittlerweile bin ich froh, in einem Haus zu sitzen, in dem man nur am Thermostaten drehen muss, damit eine erdgasbetriebene Heizung anspringt und binnen Minuten die Wohnung erwärmt. Das ist nämlich pro m2 Bodenfläche erheblich günstiger als jede Holzheizung ..... vor allem dann, wenn man irgendwann mal ethisches Gas unter den eigenen Füßen für's Verfeuern nutzen kann ;-)

Den Link des Blogs, den Du postetest, Olliver, fand ich in der Tat erhellend. Vor allem den Spruch: "Eine Anbaufläche, die in etwa acht mal so groß ist wie die Fläche Deutschlands wäre notwendig, um den Primärenergieverbrauch in Deutschland komplett über Rapsöl zu decken." Ergo schlage ich allen Biodiesel-Schreihälsen vor, einfach auf dem Mond/Rückseite riesige Ackerflächen unter Kuppeln einzurichten und uns das dort erzeugt Rapsöl per Raumschiff zu senden. Denn wenn Franz-Josef Strauß schon in der Arktis Ananas züchten wollte, müsste das ein Grüner hinter dem Mond auch können ;)

profracking
18.03.2013, 08:19
Dass Claudia Roth, die seit Jahrzehnten vom Atomausstieg besessen ist, hier einen versehentlichen Fehler begangen hat, darf man getrost ausschließen. Sie macht vielmehr auf ebenso niederträchtige wie verlogene Weise Wahlkampf mit dem Schicksal von zigtausend Betroffenen. Die Opfer und ihre Angehörigen sind für sie nichts als Manövriermasse zur Weiterung ihrer Agenda. Das ist das wahre Gesicht dieser Frau. Es zeigt die hässliche Fratze der “Grünen” Weltverbesserer.
http://www.steinhoefel.de/blog/2013/03/propaganda-abgabe-und-claudia-roths-demagogie.html#more-4276

Schau mal auf die Homepeitsch der einen flotten, CO2-verschleudernden BMW-Flitzer fahrenden Claudia Roth bei Facebook. Am 11. März hat sich ihr "Team Roth" für sein dummes Geschwätz öffentlich entschuldigt mit den Worten: "Nochmal für alle an prominenterer Stelle: Es tut uns leid, dass wir aufgrund der Knappheit des Textes leider den Eindruck erweckt haben, als wären die insgesamt rund 16.000 Tote in Folge des Reaktorunfalls in Fukushima gestorben. Richtig ist natürlich, dass sie in Folge des am 11. März 2011 durch ein schweres Erdbeben ausgelösten Tsunamis gestorben sind, der auch zu den drei Kernschmelzen in Fukushima führte. Wir bitten diesen unbeabsichtigten Fehler zu entschuldigen. (Team Roth)"

Natürlich ist Facebook und nicht Roth an der Knappheit eines Textes schuld (man kann übrigens sehr lange Postings in Facebook absetzen). Frau Roth ist IMHO eine typische grüne Heuchlerin. Sie passt zu der lügenden linken Szene in Deutschland, denn nicht Dänen, sondern Linke lügen immer......

Aber mittlerweile gibt's ja Wahlalternativen für normale Bürger in Deutschland, die Damen wie Roth in den berechtigten politischen Ruhestand verfrachten können. -> www.alternativefuer.de bzw. http://www.facebook.com/Wahlalternative2013?fref=ts

Wer übrigens die LIKEs bei Facebook zwischen der Roth'schen Website und der Wahlalternative 2013 vergleicht, erkennt grinsend, dass über Madame Roth derzeit 6300 Personen reden (natürlich nur Gutes, würde ich meinen), während über die Wahlalternative 2013 bereits 3100 Personen reden (vermutlich nur Schlechtes, wie ich annehme). Im übrigen redeten über Roth vor einer Woche nur 1100 Personen bei Facebook und schon über 2000 über die Wahlalternative. Könnte also sein, dass sich da was herumzusprechen beginnt.

Hydrant
18.03.2013, 10:43
Wer wie Sie keinen Bock hat, sich mit derartigen Begriffen und allgemein gebräuchlichen Definitionen zu beschäftigen, warum beteiligt der sich an einer derartigen Diskussion?

__________________________________________________ ___________________________________________

Übrigens:

Die globale Durchschnittstemperatur (+0,18 ° C) für Februar 2013 liegt wieder nah am 30-jährigen Mittel.

http://www.drroyspencer.com/wp-content/uploads/UAH_LT_1979_thru_Feb_2013_v5.5.png

Meine Güte, sehr verehrter @MANFREDM, muss ich alles wissen?

Ingeborg
18.03.2013, 10:47
2. höchste Warnstufe für Starkschneefall in Norddeutschland! Da kann es heute, morgen und am Mittwoch ganz schön schlimm werden durch Verwehungen! Wir bleiben rund um die Uhr dran und können auch das Erreichen der höchsten Warnstufe Violett nicht ausschließen. Aktuelle Warnungen: http://www.unwetterzentrale.de/uwz/index.html

Cetric
18.03.2013, 10:53
Wer übrigens die LIKEs bei Facebook zwischen der Roth'schen Website und der Wahlalternative 2013 vergleicht, erkennt grinsend, dass über Madame Roth derzeit 6300 Personen reden (natürlich nur Gutes, würde ich meinen), während über die Wahlalternative 2013 bereits 3100 Personen reden (vermutlich nur Schlechtes, wie ich annehme). Im übrigen redeten über Roth vor einer Woche nur 1100 Personen bei Facebook und schon über 2000 über die Wahlalternative. Könnte also sein, dass sich da was herumzusprechen beginnt.

Diese LIKE's sind eigentlich als Indikatoren wertlos, da hier viel gefaked wird. Da wird auf Teufel komm raus Unterstützung signalisiert von Leuten, die im Apparat der entsprechenden Person beschäftigt sind, und ein bißchen 'Volkes Stimme' simulieren. Das ist manchmal sehr durchsichtig.

profracking
18.03.2013, 11:44
Diese LIKE's sind eigentlich als Indikatoren wertlos, da hier viel gefaked wird. Da wird auf Teufel komm raus Unterstützung signalisiert von Leuten, die im Apparat der entsprechenden Person beschäftigt sind, und ein bißchen 'Volkes Stimme' simulieren. Das ist manchmal sehr durchsichtig.

Da stimme ich Dir absolut zu. Es ist von meiner Seite aus lediglich ein zynischer Hinweis auf die politischen Verhälnisse gewesen. Ich verfolge die Roth und die Wahlalternative2013-Facebook-Page und vergleiche halt grinsend zwischen den extremen Linken und den bürgerlich-liberalen Kräften von www.alternativefuer.de (http://www.alternativefuer.de).

Du hast ggf. vor einigen Tagen mitbekommen, dass es mal wieder eine via Infratest-Dimap vertickte Umfrage in Sachen Wahlprognosen gab. Wer damals hinsah, bemerkte sofort, dass Merkel vergleichsweise gut abschnitt, der Rest aber nicht. Sonstige Parteien wurden erst gar nicht aufgesplittet erwähnt. Wer Infratest-Dimap nachverfolgt, bemerkt, dass das eine GmbH ist, die über zwei Zwischenfirmen letztlich einer der größten politischen Lobby-ServiceFirmen gehört. In Deutschland hat Muttipatin-Merkel wiederum einem Offspring dieser Firma das CDU-Wahlkampfmarketing am 10.12.2012 übertragen.

Insofern: Kampagnen gibt es überall und man lügt wie gedruckt bei den Grünen und ebenso lügt man wie gedruckt bei den Merkelianern. Bei der SPD und anderen Pro-Genossen-der-Bosse-Bankstern wird natürlich nie gelogen ;-)

Wenn Du übrigens wirklich mal direkte Lügen und Heuchlei in der Berichterstattung der öffentl.-rechtl. Medien vor Augen haben möchtest, musst Du nur folgende Links der Reihe nach ansehen.
a) http://www.youtube.com/watch?v=g8djUBhr0N4 (da gibt es 3 Teile: Kernpunkt - die Halle war mit 1200 Leuten brechend voll)
b) hier der Bericht vom Hessischen Rundfunk über die Veranstaltung
http://www.hr-online.de/website/fernsehen/sendungen/video_archiv5300.jsp?key=standard_document_4775324 3&jmpage=1&type=v&rubrik=5300&jm=2&mediakey=fs%2Fhessenschau%2F130311194332_hs_partei _2119 (Kernpunkt: es wurde absichtlich nur vor Veranstaltungsbeginn ein nahezu leerer Saal gezeigt, um zu sufflieren, dass das nur eine Nischenbewegung sei). Das ist übrigens der alte Link zu der Sendung, mittlerweile ist der Inhalt offenbar vom HR-Server entfernt worden.
c) hier gab's dann von einem Internet-Sender eine seriöse Berichterstattung http://www.blu-news.eu/2013/03/11/groser-zulauf-fur-alternative/
über die Oberurseler Veranstaltung
d) gestern war der Bericht aus Berlin schon weniger verlogen -> http://www.tagesschau.de/multimedia/sendung/bab/bab2526~_bab-sendung13588.html, denn er zeigte witzigerweise ab Minute 0:20 Min. (über die WA2013 ab Min. 3:15). Bezeichnend ist, dass der Autor des Beitrags, Arnd Henze vom WDR, sowohl bei Min. 3:17 den brechend vollen Saal in Oberursel zeigt, und in Bezug auf die WA2013 meint "... und füllt aus dem Stand große Sääle wie hier Anfang der Woche in Hessen".

Das Interessante ist, dass das in beiden Fällen (Hessen, WDR) ARD-Filmmaterial sein dürfte und man innerhalb der Rundfunkanstalten das Material austauscht. Das sieht man schon daran, dass im HR-Beitrag die exakt gleichen Verteiler-Aktionen von WA2013 veröffentlicht wurden wie sie auch im Arnd Henze-Beitrag ab Minute 3:15 benutzt wurden. Witzig ist eben auch, dass der HR-Lügenjournalist - dessen Lügen-Beitrag offenbar schon wieder vom HR-Server gelöscht/verschoben wurde - einen leeren Saal ablichtete, obwohl ganz klar war, dass der Saal gefüllt war. So was nennt man politischen Kampagnenjournalismus. Was mich beim HR nicht wundert. Denn dort gratuliert man offenbar lieber einem politisch ausgesprochen fragwürdigen DIE-LINKE-Abgeordenten Gysi zum 65. Geburtstag auf Kosten des Gebührenzahlers -> http://www.hr-online.de/website/radio/hr1/index.jsp?rubrik=2304&key=mediathek_42932638&type=g&xtcr=1&xtmc=wahlalternative ... und der Witz dabei bei ist: man landet bei der HR'schen Gregor Gysi's Lobhudelstunde, wenn man in der Suchmaschine "Wahlalternative" eingibt.

profracking
18.03.2013, 11:49
2. höchste Warnstufe für Starkschneefall in Norddeutschland! Da kann es heute, morgen und am Mittwoch ganz schön schlimm werden durch Verwehungen! Wir bleiben rund um die Uhr dran und können auch das Erreichen der höchsten Warnstufe Violett nicht ausschließen. Aktuelle Warnungen: http://www.unwetterzentrale.de/uwz/index.html

Na.... SUPER! Jetzt ist gerade mal der ganze Schnee vom letzten Blizard hier vor meiner Tür verschwunden und schon kann ich dank Dir die Uhr danach stellen, wann die nächsten 20 cm Neuschnee herunterfallen werden. Das wird 'ne teure Heizungsperiode. Ich bin ja langsam der Meinung, wir sollten eine Kampagne "PIK soll meine GAS-Rechnung bezahlen, weil die globale Erwärmung ausfällt!" machen ;)

Nikolaus
18.03.2013, 12:13
Wer wie Sie keinen Bock hat, sich mit derartigen Begriffen und allgemein gebräuchlichen Definitionen zu beschäftigen, warum beteiligt der sich an einer derartigen Diskussion?
Er beschäftigt sich ja damit. Deswegen hat er nachgefragt.

Nikolaus
18.03.2013, 12:20
Übrigens:

Die globale Durchschnittstemperatur (+0,18 ° C) für Februar 2013 liegt wieder nah am 30-jährigen Mittel.
Übrigens: das hatten wir schon:
http://www.drroyspencer.com/wp-content/uploads/UAH_LT_1979_thru_Feb_2013_v5.5.png

Nikolaus
18.03.2013, 12:41
http://klimakatastrophe.files.wordpress.com/2010/11/primaerenergieverbrauch_deutschland1.png
Der primäre Energieverbrauch Deutschlands wird zu ca. 93% aus den konventionellen Energieträgern Öl, Kohle, Gas und Kernenergie gedeckt. Nur ca. 7% machen die Erneuerbaren Energien aus.
http://klimakatastrophe.wordpress.com/2010/11/17/schlechte-flachen-bilanz-fur-erneuerbare-energien/Das war 2007.

Warum benutzt du keine aktuellen Daten?
http://www.energiepolitik.de/wp-content/uploads/2012/06/anteil-der-erneuerbaren-energien-an-endenergieverbrauch-1990-bis-juni-2012-650x382.png

Olliver
18.03.2013, 12:45
Wieder beim Schummeln erwischt
Und wieder wird versucht, dem Sinnlosen Sinn zu geben. Das IPCC möchte eine neue "Hockeyschläger-Kurve" präsentieren - genau so falsch wie die berüchtigte erste, die von Prof. Michael Mann und Konsorten stammte und die den Kyoto-Protokoll-Weltrettungs-Politikern den willkommenen propagandistischen Hintergrund lieferte.

http://www.eike-klima-energie.eu/news-cache/wieder-beim-schummeln-erwischt/

profracking
18.03.2013, 12:45
Das war 2007.

http://www.umweltbundesamt-daten-zur-umwelt.de/umweltdaten/public/document/downloadImage.do;jsessionid=16BC86BE7364592B78B988 A133B90C86?ident=24368
Das ist der Stand des Bundesumweltministeriums vom Dezember 2012
http://www.umweltbundesamt-daten-zur-umwelt.de/umweltdaten/public/theme.do?nodeIdent=2850

profracking
18.03.2013, 12:51
Und das ist der Anstieg der EEG-Angaben für Strombezug in Deutschland
http://www.kwh-preis.de/wp-content/uploads/images/infografiken/Strompreis-Entwicklung.jpg
http://www.kwh-preis.de/strom/strompreise#strompreise-Deutschland

.... weil Öko-Strom so billig und total zuverlässig ist und keinerlei Einfluss auf die Netzstabilität hat, wie man u.a. hier nachlesen kann.
http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/monitoringbericht-2012-deutschen-stromnetzen-droht-der-kollaps/7442020.html
Verlautbart man dort unter Bezug auf den Monitoringbericht 2012 der Bundesnetzagentur und des Bundeskartellamtes so nett:
"im Detail sind die Ergebnisse erschreckend: Auf einem Leitungsabschnitt zwischen dem niedersächsischen Sottrum und dem hessischen Borken summierten sich die brenzligen Situationen im vergangenen Jahr auf 319 Stunden. Das entspricht einer Steigerung gegenüber dem Vorjahr von 1242 Prozent. Auf einem Leitungsabschnitt vom thüringischen Remptendorf ins bayerische Redwitz betrug der Anstieg im vergangenen Jahr zwar nur um 218 Prozent. Die kritischen Stunden summierten sich 2011 aber auf 1727."

Wolf Fenrir
18.03.2013, 12:54
Mal gespannt wie lange es noch dauert bis die ersten Klimawandel Priester dieses Sau Wetter jetzt damit erklären das sich der Golfstrom abgeschwächt habe und die Folge ist eine Abkühlung.

Olliver
18.03.2013, 12:56
Das war 2007.

Warum benutzt du keine aktuellen Daten?
....
Stimmt, hast recht!
Habe bei GOOGLE 2012 eingegeben, da habe ich nicht mehr aufs Datum geschaut.
Aktueller 2012:

http://www.bmwi.de/BMWi/Redaktion/Bilder/Energie/Energiedaten/energie-daten-energiegewinnung-und-energieverbrauch-grafik-3,property=bild,bereich=bmwi2012,sprache=de.jpg

Aber auch hier gilt:
Löwenanteil bei den Erneuerbaren ist das Kaminholz; Was aber nicht ausgewiesen wird!

profracking
18.03.2013, 12:57
@Nikolaus
Schau mal, wie das Ganze mit der globalen Erwärmung derzeit die Briten sehen. Du kennst doch bestimmt David Bellamy (Zoologe), der ursprünglich mal beim BBC total "pro global warming" war und unter den Grünlingen so muntere einschlägige Propaganda machte. Mittlerweile ist der auch vom Zug der Klimahysteriker gesprungen. Er meinte:"But campaigners like zoologist and former BBC presenter David Bellamy argue that “man-made global warming is a myth”. Another expert urged a re-think on policies that could prove economically “disastrous.” Kann natürlich alles nur Propaganda sein.....
http://www.express.co.uk/news/uk/385006/Proof-David-Bellamy-is-right-to-be-global-warming-sceptic

(http://www.express.co.uk/news/uk/385006/Proof-David-Bellamy-is-right-to-be-global-warming-sceptic)

Nikolaus
18.03.2013, 13:03
Aber auch hier gilt:
Löwenanteil bei den Erneuerbaren ist das Kaminholz; Was aber nicht ausgewiesen wird!Wie kommst du auf Kaminholz??

Nikolaus
18.03.2013, 13:08
@Nikolaus
Schau mal, wie das Ganze mit der globalen Erwärmung derzeit die Briten sehen.Interessiert mich reichlich wenig, wie irgendwelche Briten was sehen. Ich bin durchaus in der Lage, mir die Daten mit meinen eigenen Augen anzuschauen.

Olliver
18.03.2013, 13:15
Wie kommst du auf Kaminholz??

Weil Kaminholz so wie auch MÜLL zu den EE gezählt wird, um diesen ärmlichen Sektor ein wenig aufzuhübschen!

Sogar die gepumpte Wärmeenergie der Wärmepumpe wird dazu gezählt!

:D:D

profracking
18.03.2013, 13:26
Interessiert mich reichlich wenig, wie irgendwelche Briten was sehen. Ich bin durchaus in der Lage, mir die Daten mit meinen eigenen Augen anzuschauen.

Das sollte es aber, Nikolaus. Immerhin hast Du ja sicherlich den Pädophilenskandal im BBC mitbekommen. Und wenn Du derzeit die brit. Presse verfolgst, wird da im Parlament heiß über ein neues Presserecht diskutiert, was die öffentlich-rechtl. Medien zu einer seriöseren Berichterstattung zwingen soll. Das würde bedeutet, dass die alte BBC-Taktik, die ja darauf bestand, hinter verschlossenen Türen mit Lobbyisten von Greenpeace, WWF u.ä. De-Marketing-Vereinen mittels wohlfeiler Kampagnenjournalisten den politischen Diskurs in den Medien bestimmen zu wollen, in Zukunft nicht mehr so ohne weiteres klappt.

Dann wird es den Klimahysterikern ggfs. in den öffentl-rechtl. Medien nicht mehr ganz so einfach möglich sein, ihren politischen Kampagnenquark unkritisiert zu verbreiten. Also ich denke schon, dass Dich das dann direkt persönlich betreffen könnte. Denn wenn der BBC als Klimahysteriker-Kampagnenjournalismus-Schwerpunkt ausfällt, wird's in Europa zunehmend klamm werden mit der üblichen "wir-werden-alle-stärbien-in-Serbien-CO2-Kampagne". Insofern, mein Lieber, bist Du mir da zu deutlich ignorant aufgestellt würde ich meinen....

profracking
18.03.2013, 13:31
@all
Grinsend verweise ich auf eine Pressemeldung zum Verkauf von CO2-Zertifikaten von der EEX in Leipzig
http://cdn.eex.com/document/128678/20130312_EUA_Auction_cancelled.pdf

"Man meint dort so nett: Im Rahmen der transitorischen EU-weiten Versteigerungen hat die European Energy Exchange (EEX) die für heute geplante Auktion von
EU-Emissionsberechtigungen (EUA) für die dritte Handelsperiode abgebrochen, da der Auktionspreis deutlich unterhalb des Sekundärmarktpreises während und unmittelbar
vor dem Gebotsfenster gelegen hätte."

Neudeutsch: keiner will den Müll kaufen und damit uns die Preise nicht total absaufen, stellen wir sicherheitshalber gleich den Verkauf zeitweise ein.

MANFREDM
18.03.2013, 13:50
Meine Güte, sehr verehrter @MANFREDM, muss ich alles wissen?

Nee, aber man kann versuchen, die wichtigsten Begriffe und Definitionen ( z.B. im Internetz) nachzulesen, bevor man anfängt zu posten. Ich mache das übrigens auch.

Nikolaus
18.03.2013, 19:10
Weil Kaminholz so wie auch MÜLL zu den EE gezählt wird, um diesen ärmlichen Sektor ein wenig aufzuhübschen!

Sogar die gepumpte Wärmeenergie der Wärmepumpe wird dazu gezählt! Selbstverständlich. das sind ja auch tatsächlich erneuerbare Energien.
ich hab gefragt, woher du weißt, daß es sich beim größten Teil der erneuerbaren Energien um Kaminholz handelt.

Meines Wissen heizt heute kaum noch jemand mit offenem Kamin.

Nikolaus
18.03.2013, 19:16
Das sollte es aber, Nikolaus.Tuts aber nicht. Ich kann die Daten selbst beurteilen. Dafür brauch ich keine Engländer.
Wenn ich sehe, daß die Temperaturen steigen, dann kann mich selbst die größte Umfrage unter Engländern nicht vom Gegenteil überzeugen.

profracking
18.03.2013, 19:28
Tuts aber nicht.

Ich ja, Du Nein.
Ich groß, Du klein.....
...
Ich Penthouse, Du......http://www.youtube.com/watch?v=Bybm2nh02X4


Ich kann die Daten selbst beurteilen.

Ach, echt? Also ich auch, Kleiner.


Dafür brauch ich keine Engländer.

Weist Du was, ich Dich auch nicht.


Wenn ich sehe, daß die Temperaturen steigen

.... dann musst Du kleiner Anfänger echt peinlich inkompetent sein. Denn Du bist so heldenhaft, zu glauben, dass Du mir Kälte für Wärme verkaufen kannst. Kannst Du Anfäner aber nicht. Weil ich Zigarre, Du nur Zigarette....!


dann kann mich selbst die größte Umfrage unter Engländern nicht vom Gegenteil überzeugen.

Ich King, Du Koch.
Ich dufte, Du stinkst,
Ich schreibe, Du humpelst
ich habe Freunde, Du nur Kumpels....

Klopperhorst
18.03.2013, 22:02
Tuts aber nicht. Ich kann die Daten selbst beurteilen. Dafür brauch ich keine Engländer.
Wenn ich sehe, daß die Temperaturen steigen, dann kann mich selbst die größte Umfrage unter Engländern nicht vom Gegenteil überzeugen.

Seit 15 Jahren stagnieren die Temperaturen.
Ich habe gestern erst selbst wieder mit meinem selbst entwickelten Programm
die HadCRUT3-Daten analysiert (derzeitige Stand bis Jan 2013).

Ich werde in den kommenden Tagen eine ausführliche Analyse hier veröffentlichen.

Soviel vorab:
Dez 2012 war ein ziemlich derber Einbruch (durch extreme Kälte in Sibirien).
Es scheint so, als ob das System jetzt zusammenfällt.
Wir sind mittlerweile weltweit wieder auf dem Level Anfang der 90er.

---

Königstiger87
18.03.2013, 22:10
Gähn... die Klimagläubigen sollten sich mal die Temperaturschwankungen im Holozän und davor ansehen. Eine Hypothese ( Die Vorstufe zu Theorie) muss einen Sachverhalt plausibler erklären als die gültige Theorie. Das ist bei der "Mensch hat die Erwärmung verursacht" nicht gegeben. Es sind nicht einmal alle Faktoren des Klimas bekannt und deswegen nicht in den Klimamodellen berücksichtigt!!! Es ist also gar nicht wissenschaftlich einschätzbar welchen Faktor der Mensch hat. Tut mir leid aber die Klimapäpste haben trotz ihres Dr.Titels nicht den selben wissenschaftlichen Rang wie ich (m.sc). Wer Wissenschaft politisiert schadet der Wahrheit und hilft der Religiösität.
.

Nikolaus
18.03.2013, 22:23
Seit 15 Jahren stagnieren die Temperaturen.
Ich habe gestern erst selbst wieder mit meinem selbst entwickelten Programm
die HadCRUT3-Daten analysiert Kann man auch als fertige Grafik direkt abrufen:
http://www.woodfortrees.org/graph/hadcrut3vgl/from:1979/plot/hadcrut4gl/from:1979/trend/plot/uah/from:1979/plot/uah/from:1979/trend

Klopperhorst
18.03.2013, 22:24
Kann man auch als fertige Grafik direkt abrufen:
http://www.woodfortrees.org/graph/hadcrut3vgl/from:1979/plot/hadcrut4gl/from:1979/trend/plot/uah/from:1979/plot/uah/from:1979/trend

Ja, aber mit meinem Programm kann ich Mitteleuropa, Bereiche des Golfstroms
und beliebige Bereiche weltweit analysieren und zeitlich vergleichen.

Daher werde ich ja auch eine umfassende Analyse veröffentlichen, die
etwas sehr Überraschendes enthalten wird.

---

kotzfisch
19.03.2013, 01:47
Ja, aber mit meinem Programm kann ich Mitteleuropa, Bereiche des Golfstroms
und beliebige Bereiche weltweit analysieren und zeitlich vergleichen.

Daher werde ich ja auch eine umfassende Analyse veröffentlichen, die
etwas sehr Überraschendes enthalten wird.

---

Da bin ich ganz ehrlich, sehr gespannt.

Olliver
19.03.2013, 03:31
Meines Wissen heizt heute kaum noch jemand mit offenem Kamin.

Von offen war keine Rede.
Mein Kaminofen hat ja auch eine große Glasscheibe.
:D

Olliver
19.03.2013, 03:42
....
...
ich hab gefragt, woher du weißt, daß es sich beim größten Teil der erneuerbaren Energien um Kaminholz handelt.

....

Fahr mal mit offenen Augen durchs Land, fast jedes Haus hat Holzlager vor der Hüttn.
Nicht nur wegen der Optik, das Holz wird sogar verbrannt.
Bis in den klimaerwärmten Juni hinein!

http://cdn.grin.com/images/preview-object/document.22982/b4647ca19ac50d60ac692c04274861a3_LARGE.png

Olliver
19.03.2013, 03:56
Selbstverständlich. das sind ja auch tatsächlich erneuerbare Energien.
:::
...

1) Brennholz wird versteckt, sprich nicht explizit erwähnt, Taschenspielertrick.

2) MÜLL der verbrannt wird besteht nicht unerheblich aus dem Grundstoff ÖL, jede Plastiktüte, jede Folie, Verpackungen etc. Ja selbst jedes Stück Papier besteht durch die Produktion energietechnisch vorrangig aus fossiler Energie.

3) Gepumpte Wärmeenergie zB der Luft-Wärmepumpe hat nichts mit erneuerbar zu tun. sie wird hin gepumpt und diffundiert gleich wieder zurück in die Umwelt, spätestens beim Lüften. Was soll dabei ERNEUERBAR sein?

Das sind nur Beispiele, die zur EE gezählt werden, um diesen ärmlichen Sektor ein wenig aufzuhübschen, größer erscheinen zu lassen!

Ökologische Taschenspielertricks.

Skaramanga
19.03.2013, 08:20
1) Brennholz wird versteckt, sprich nicht explizit erwähnt, Taschenspielertrick.

2) MÜLL der verbrannt wird besteht nicht unerheblich aus dem Grundstoff ÖL, jede Plastiktüte, jede Folie, Verpackungen etc. Ja selbst jedes Stück Papier besteht durch die Produktion energietechnisch vorrangig aus fossiler Energie.

3) Gepumpte Wärmeenergie zB der Luft-Wärmepumpe hat nichts mit erneuerbar zu tun. sie wird hin gepumpt und diffundiert gleich wieder zurück in die Umwelt, spätestens beim Lüften. Was soll dabei ERNEUERBAR sein?

Das sind nur Beispiele, die zur EE gezählt werden, um diesen ärmlichen Sektor ein wenig aufzuhübschen, größer erscheinen zu lassen!

Ökologische Taschenspielertricks.

Eben. Energie ist nicht "erneuerbar". Schwachsinn seit jeher. Holz das nachwächst tut dies aufgrund frischer Energiezufuhr von der Sonne. Keine Sonne, kein Holz (oder sonstwas).

Und selbst die Sonnenenergie "erneuert" sich nicht. Die Sonne verbrennt, und irgendwann ist Schicht. Auch für die Klima-Energie-Wandler-Erneuerer.

http://24sevenpost.com/wp-content/uploads/2010/12/DyingSun.jpg

Hydrant
19.03.2013, 09:49
Nee, aber man kann versuchen, die wichtigsten Begriffe und Definitionen ( z.B. im Internetz) nachzulesen, bevor man anfängt zu posten. Ich mache das übrigens auch.

Nun, ich kann es mir auch so einfach machen und hier themenbezogen nachfragen. Immerhin, unter anderem, ist das Forum für sowas da.

Hydrant
19.03.2013, 09:55
Eben. Energie ist nicht "erneuerbar". Schwachsinn seit jeher. Holz das nachwächst tut dies aufgrund frischer Energiezufuhr von der Sonne. Keine Sonne, kein Holz (oder sonstwas).

Und selbst die Sonnenenergie "erneuert" sich nicht. Die Sonne verbrennt, und irgendwann ist Schicht. Auch für die Klima-Energie-Wandler-Erneuerer.

http://24sevenpost.com/wp-content/uploads/2010/12/DyingSun.jpg

...und das zum Wachstum nötige CO2 nicht zu vergessen. Photosynthese.

MANFREDM
19.03.2013, 09:57
Eben. Energie ist nicht "erneuerbar". Schwachsinn seit jeher. Holz das nachwächst tut dies aufgrund frischer Energiezufuhr von der Sonne. Keine Sonne, kein Holz (oder sonstwas).

Das ist richtig, nur wird der (Propaganda) Begriff "erneuerbare Energie" nun mal verwendet und es hat keinen Zweck darüber zu diskutieren, ob es einen möglicherweise richtigeren Begriff gibt. Ich finde es gut, immer: "sog. erneuerbare Energie" zu schreiben.

Reilinger
19.03.2013, 10:05
Mal so ganz nebenbei:

Bei uns in der schönen Südpfalz ist die Vegetation mittlerweile gut 3 1/2 Wochen hinter ihrer Entwicklung zurück. Während längst schon Schlehen, Mandeln, Pfirsich und Kirsche blühen sollten, ist gerade mal Aktivität beim klassischen Vorfrühlingsblüher Kornelkirsche (Cornus mas) zu sehen. Dieser Strauch blüht bei uns sonst Anfang-Mitte Februar.

Wäre es umgekehrt, würde man uns in den Medien schon wieder mit Klimaerwärmungs-Katastrophensendungen überschütten. So findet man aber nur beschwichtigende Zeilen des DWD, der uns versichert, das wäre alles ganz normal, wir wären nur durch die milden Winter der 90er Jahre verwöhnt. Das mag vielleicht sogar stimmen, erklärt aber nicht, warum das eine "Klimakatastrophe" und das andere "Normalität" ist. Denn was nun genau das "Normklima" sein soll, diese Erklärung bleiben die Wissenschaftler leider nach wie vor schuldig.

Frank
19.03.2013, 10:20
Mal so ganz nebenbei:

Bei uns in der schönen Südpfalz ist die Vegetation mittlerweile gut 3 1/2 Wochen hinter ihrer Entwicklung zurück. Während längst schon Schlehen, Mandeln, Pfirsich und Kirsche blühen sollten, ist gerade mal Aktivität beim klassischen Vorfrühlingsblüher Kornelkirsche (Cornus mas) zu sehen. Dieser Strauch blüht bei uns sonst Anfang-Mitte Februar.

Wäre es umgekehrt, würde man uns in den Medien schon wieder mit Klimaerwärmungs-Katastrophensendungen überschütten. So findet man aber nur beschwichtigende Zeilen des DWD, der uns versichert, das wäre alles ganz normal, wir wären nur durch die milden Winter der 90er Jahre verwöhnt. Das mag vielleicht sogar stimmen, erklärt aber nicht, warum das eine "Klimakatastrophe" und das andere "Normalität" ist. Denn was nun genau das "Normklima" sein soll, diese Erklärung bleiben die Wissenschaftler leider nach wie vor schuldig.

Ich hasse Winter. Diese Klimaspinner gehen mir allesamt auf den Zeiger.

Olliver
19.03.2013, 10:53
Eben. Energie ist nicht "erneuerbar". Schwachsinn seit jeher. Holz das nachwächst tut dies aufgrund frischer Energiezufuhr von der Sonne. Keine Sonne, kein Holz (oder sonstwas).
.....

Und mit dem Pflanzenwachstums-Elexier CO2!


Genau Hydrant, du sagst es!

profracking
19.03.2013, 11:02
Das ist richtig, nur wird der (Propaganda) Begriff "erneuerbare Energie" nun mal verwendet und es hat keinen Zweck darüber zu diskutieren, ob es einen möglicherweise richtigeren Begriff gibt. Ich finde es gut, immer: "sog. erneuerbare Energie" zu schreiben.

Ich würde den realistischeren Terminus "massiv subventionierte Energien (MSE)" vorschlagen.

kotzfisch
19.03.2013, 11:13
Ich würde vorschlagen. Ideologisch Motivierte Energien IME.

Ingeborg
19.03.2013, 11:27
Mal so ganz nebenbei:

Bei uns in der schönen Südpfalz ist die Vegetation mittlerweile gut 3 1/2 Wochen hinter ihrer Entwicklung zurück. Während längst schon Schlehen, Mandeln, Pfirsich und Kirsche blühen sollten, ist gerade mal Aktivität beim klassischen Vorfrühlingsblüher Kornelkirsche (Cornus mas) zu sehen. Dieser Strauch blüht bei uns sonst Anfang-Mitte Februar.

Wäre es umgekehrt, würde man uns in den Medien schon wieder mit Klimaerwärmungs-Katastrophensendungen überschütten. So findet man aber nur beschwichtigende Zeilen des DWD, der uns versichert, das wäre alles ganz normal, wir wären nur durch die milden Winter der 90er Jahre verwöhnt. Das mag vielleicht sogar stimmen, erklärt aber nicht, warum das eine "Klimakatastrophe" und das andere "Normalität" ist. Denn was nun genau das "Normklima" sein soll, diese Erklärung bleiben die Wissenschaftler leider nach wie vor schuldig.

hier im Taunus auch - so spät wars noch nie

Olliver
19.03.2013, 11:29
Röhl
Intelligente Energiewende gesucht
Chaos und Dilettantismus beherrschen die von Bundeskanzlerin Angela Merkel eingeleitete Energiewende seit zwei Jahren: Sie verordnete den Wiedereinstieg in den Ausstieg aus der Atomenergie.

http://www.wiwo.de/politik/deutschland/bettina-roehl-direkt-intelligente-energiewende-gesucht/7949344.html

Hydrant
19.03.2013, 12:20
Guter Link. Danke.

Nikolaus
19.03.2013, 12:31
1) Brennholz wird versteckt, sprich nicht explizit erwähnt, Taschenspielertrick. Red doch nicht so dummes Zeug daher.
Brennholz wird sogar gefördert. Warum sollte das irgendjemand verstecken?

Der Anteil von Brennholz an den erneuerbaren Energien beträgt vielleicht mal 10%. Deshalb wird es nicht auf jeder Tortengrafik über den Gesamtenergiebedarf explizit erwähnt.
Du wirst ja allmählich paranoid.

Nikolaus
19.03.2013, 12:32
Fahr mal mit offenen Augen durchs Land, fast jedes Haus hat Holzlager vor der Hüttn.
Nicht nur wegen der Optik, das Holz wird sogar verbrannt.Stell dir mal vor! Brennholz wird verbrannt!!

Olliver
19.03.2013, 13:22
Mal aufgepasst ihr gläubigen Jünger der Church-of-global-Warming!
Klima-Alarmisten!

http://sphotos-b.xx.fbcdn.net/hphotos-frc1/c0.0.851.315/p851x315/859192_223131861158201_1169845923_o.jpg
http://sphotos-b.xx.fbcdn.net/hphotos-frc1/c0.0.851.315/p851x315/859192_223131861158201_1169845923_o.jpg

Wo stehen wir gerade?

Olliver
19.03.2013, 13:29
Red doch nicht so dummes Zeug daher.
Brennholz wird sogar gefördert.

Ja?
Wo denn?


Warum sollte das irgendjemand verstecken?

Weil es nicht in die heile Welt der Ökofaschisten passt.
Der Kamin räuchert.... etc. Außerdem ist es eine vor-Kohle-Technik etc...pp...



Der Anteil von Brennholz an den erneuerbaren Energien beträgt vielleicht mal 10%. Deshalb wird es nicht auf jeder Tortengrafik über den Gesamtenergiebedarf explizit erwähnt.


http://cdn.grin.com/images/preview-object/document.22982/b4647ca19ac50d60ac692c04274861a3_LARGE.png

Du bist das beste Beispiel verblödeter Ignoranz mit ökopol-corr-Verblendung!
Redest von 10% der EE.
Es sind hier aber wenn du mal nachrechnest mit Altholz und Industrieholz ca. 80% des Bio-Anteils. Das nannte ich gestern den LÖWENANTEIL der Bio-Sparte.

Stimmt ja wohl
Und wird nirgends erwähnt.

Nikolaus
19.03.2013, 14:12
http://cdn.grin.com/images/preview-object/document.22982/b4647ca19ac50d60ac692c04274861a3_LARGE.png

Du bist das beste Beispiel verblödeter Ignoranz mit ökopol-corr-Verblendung!
Redest von 10% der EE.
Es sind hier aber wenn du mal nachrechnest mit Altholz und Industrieholz ca. 80% des Bio-Anteils. Das nannte ich gestern den LÖWENANTEIL der Bio-Sparte. Schwachkopf! Du hast behauptet, Brennholz würde den Großteil der erneuerbaren Energien ausmachen. Und das ist nun mal völliger Blödsinn.

MANFREDM
19.03.2013, 14:21
Ich würde den realistischeren Terminus "massiv subventionierte Energien (MSE)" vorschlagen.

Das wird leider nicht verstanden. Dann muss trotzdem der Zusatz mit den "angeblich erneuerbaren Energien" erfolgen, damit das jeder versteht.

Olliver
19.03.2013, 14:34
Du hast behauptet, Brennholz würde den Großteil der erneuerbaren Energien ausmachen.

http://www.bmwi.de/BMWi/Redaktion/Bilder/Energie/Energiedaten/energie-daten-energiegewinnung-und-energieverbrauch-grafik-3,property=bild,bereich=bmwi2012,sprache=de.jpg


Deine 10% hätte ich gerne mal anhand der Grafik verifiziert, wenn doch ca.80% der Biomasse Holz darstellt.
Meine Rechnung wäre x= 0.63*.8 = ca.50%

Und somit der größte Anteil sprich LÖWENANTEIL.


Brennholz wird sogar gefördert.
Und deine Förderung des Brennholzes hätte ich gerne auch noch gewusst , wo?
Gar möglich noch mit EEG-Zulage?
:ätsch::ätsch:

MANFREDM
19.03.2013, 14:38
Weil Kaminholz so wie auch MÜLL zu den EE gezählt wird, um diesen ärmlichen Sektor ein wenig aufzuhübschen!

Sogar die gepumpte Wärmeenergie der Wärmepumpe wird dazu gezählt! :D:D


Selbstverständlich. das sind ja auch tatsächlich erneuerbare Energien.
ich hab gefragt, woher du weißt, daß es sich beim größten Teil der erneuerbaren Energien um Kaminholz handelt.

Meines Wissen heizt heute kaum noch jemand mit offenem Kamin.

Ich gebe Ihnen beiden mal einen Link zu den Möglichkeiten der energetischen Verwendung von Biomasse in der BRD:

http://www.dendrom.de/daten/downloads/Diskussionspapier_Potenzialanalyse_I%C3%96W.pdf

Brennstoffpotenzial [PJ/a]: ca. 500 bis 700 und zusätzlich aktivierbares Potenzial: Energiepflanzen etwa 300 und Waldholz max. 140 (Tabelle 8)

ergibt beim derzeitigen Bedarf von 13521 [PJ/a] für 2011 7,4% maximal und bei realistischer Nutzung von 50% nur 3,7%

Hydrant
19.03.2013, 14:43
Wenn es nicht so traurig wäre, könnte man ja noch darüber lächeln, dass andere Regierungen genau so bescheuert sind wie die Unsrige.

http://www.eike-klima-energie.eu/news-cache/immer-wieder-was-die-energiewende-bringt/

Nikolaus
19.03.2013, 14:56
http://www.bmwi.de/BMWi/Redaktion/Bilder/Energie/Energiedaten/energie-daten-energiegewinnung-und-energieverbrauch-grafik-3,property=bild,bereich=bmwi2012,sprache=de.jpg


Deine 10% hätte ich gerne mal anhand der Grafik verifiziert, wenn doch ca.80% der Biomasse Holz darstellt.
Meine Rechnung wäre x= 0.63*.8 = ca.50% Du bist mir vielleicht ein selten dämlicher Blindgänger.
1578PJ Erneuerbare Energien,
165PJBrennholz. Laut deinen eigenen Daten.

Wie zum Teufel kommst du da auf den "größten Teil" oder 50%??

Nikolaus
19.03.2013, 15:01
Wenn es nicht so traurig wäre, könnte man ja noch darüber lächeln, dass andere Regierungen genau so bescheuert sind wie die Unsrige.Wie üblich ist wieder mal die ganze Welt bescheuert.
Nur Olli und ein paar andere Klimaskeptiker haben noch den Durchblick.

Hydrant
19.03.2013, 15:16
Wie üblich ist wieder mal die ganze Welt bescheuert.
Nur Olli und ein paar andere Klimaskeptiker haben noch den Durchblick.

Hast Du Dir den Link durchgelesen? Und die Kommentare dazu?
Einer davon lautet:


#15: Hofmann,M sagt:

am Dienstag, 19.03.2013, 07:54
Jetzt bin ich ja von Holzschnitzel ausgegangen. Im Artikel wird jedoch von Holzpellets geschrieben.
Wenn diese Bäume wirklich zu Pellets verarbeitet werden, dann ist dies noch um einiges fataler. Dies bedeutet mehr Energieaufwand und mehr Wasserverbrauch. Der Baum muss erstmal in seine Holzfasern zerlegt werden. Dann werden diese Fasern in Wasser gebunden. Und diese Holzfaserwassermasse wird dann durch hohen heißen Druck in die Pelletsform gepresst.
Mit diesen Produktionsprozessen erzeugt man unheimlich viel CO2 Ausstoss. Wenn diese Produktion in England vollzogen wird, dann ist hier der nächste CO2 Ausstoss Erzeuger. Und macht zum großen Teil die Einsparung bei der Umstellung von Kohle auf Holzverbrennung weg. Geschweige denn von den vielen Wasser, dass hier benötigt wird. Filter und Aufbereitungssysteme werden hier auch noch zu buche schlagen, wenn man die Natur-und Wasserlandschaft schützen will.
Wenn diese Produktionsstätte jedoch in Kanada aufgebaut werden sollte, dann benötigt man für den Transport von Holzpellets über den großen Teich wasser- und luftdichte Verpackungsmaterialen aus Kunststoff. Ansonsten quillen diese gepressten Holzpellets beim Kontakt mit Wasser auf.
Dann sollen ja diese mit hohen Energie- und Arbeitsaufwand gepressten Holzpellets zerstampft und in pulverform verbrannt werden. Wie hirnrissig das ist, dass brauch ich nicht mal einen 10 Jährigen erklären. Weiterhin kommt ja auch wieder der hohe Aufwand für die Wiederaufforstung der abgeholzten Gebiete. Dies kostet auch wieder und kann nicht sc schnell betrieben werden, wie abgeholzt wird!
Die Kohle hätte man direkt vor der Haustüre. Kurze Transportwege und immer Zugriff im eigenen Land! Die Kohle muss nicht erst in 2,3 Schritten umgewandelt zu werden um dann in die Verbrennung zu gehen. Es gibt nur Vorteile für das Kohlekraftwerk gegenüber der Holzverbrennung/Beschaffung!
Und woher das CO2 kommt spielt für die Flora und Fauna keine Rolle! Hauptsache das lebenswichtige CO2 für die Pflanzen- und Menschenwelt wird weiterhin produziert.
Über soviel europäischen Energieschwachsinn kann ich mich nur noch mit Schrecken und Verachtung abwenden! Unfassbar was da an Natur und Landschaft vernichtet wird um dem menschengemachten CO2-Klimawandelmärchen von 0,039& Anteil zu huldigen!

Und das ist für mich, als gelerntem Chemiker, völlig richtig und nachvollziehbar!

Nikolaus
19.03.2013, 15:39
Hast Du Dir den Link durchgelesen? Und die Kommentare dazu?Nein.
Kommentare interessieren mich genausowenig wie Umfragen unter Engländern.

Hydrant
19.03.2013, 15:40
Nein.
Kommentare interessieren mich genausowenig wie Umfragen unter Engländern.

Dachte ich mir's...

Olliver
19.03.2013, 16:02
.....
Wie zum Teufel kommst du da auf den "größten Teil" oder 50%??

Du bist mir vielleicht ein selten dämlicher Blindgänger wo bleibt deine behauptete Kaminholz-Förderung?.

Hier siehst du noch ein paar ordentliche LÖWENANTEILE des Holzes von deinen EE:


Wärmemarkt

http://www.wissenwiki.de/images/1/10/Umwelt_energie_ee_6_waerme.jpg

Abb. 6: Beitrag der erneuerbaren Energien zur Wärmebereitstellung in Deutschland 1997 – 2009
http://www.wissenwiki.de/images/thumb/9/94/Umwelt_energie_ee_7_waerme_struktur.jpg/800px-Umwelt_energie_ee_7_waerme_struktur.jpg
Abb. 7: Struktur der Wärmebereitstellung aus erneuerbaren Energien in Deutschland im Jahr 2009

Im Wärmemarkt ist nach wie vor die Biomasse [5] mit einem Beitrag von 91 % die absolut dominierende Größe unter den Erneuerbaren. Insgesamt wurden aus Biomasse im Jahr 2009 knapp 101 Mrd. kWh Wärme bereitgestellt (2008: 97 Mrd. kWh). Diese Steigerung ist auf einen höheren Holzverbrauch und eine gestiegene Wärmebereitstellung aus Biogas zurückzuführen.

Obwohl bei der Wärmeerzeugung aus Biomasse das klassische Brennholz noch immer den überwiegenden Anteil ausmacht, hat sich in den vergangenen Jahren der Verbrauch an Holzpellets stetig erhöht und erreichte 2009 1,1 Mio. t (2008: 0,9 Mio. t).

Pellets gehören ebenso zu Holz, halt gepresste Sägespäne.


http://www.wissenwiki.de/Erneuerbare_Energie

Nikolaus
19.03.2013, 16:30
Pellets gehören ebenso zu Holz, halt gepresste Sägespäne. Die gehören ganz bestimmt nicht zum Kaminholz. Auch nicht zum Brennholz in deiner eigenen Grafik.
Also nochmal: Nimm mal deinen Taschenrechner und konzentrier dich:

1578 PJ Erneuerbare Energien,
165 PJBrennholz. Laut deinen eigenen Daten.
Wieviel Prozent sind das wohl? 50? 80? Oder am Ende vielleicht doch ganz klein bißchen weniger?

Mir ist ehrlichgesagt auch vollkommen schleierhaft, worauf du auf einmal mit deinem Kaminholz hinauswillst....
Stört es dich, daß es sowenig ist, oder daß es so viel ist?

Oder bist du irgendeinem "Riesenkaminholzschwindel" auf der Spur?

Olliver
19.03.2013, 16:54
....
Mir ist ehrlichgesagt auch vollkommen schleierhaft, worauf du auf einmal mit deinem Kaminholz hinauswillst....
Stört es dich, daß es sowenig ist, oder daß es so viel ist?

Oder bist du irgendeinem "Riesenkaminholzschwindel" auf der Spur?

Nein, aber es ist immer sehr informativ, wie die Ökomafia ihren EE-Bereich aufhübscht, konkret das Brennholz im Bio(gas)sektor verschwinden lässt. Dafür möchte ich Nikolaus ausdrücklich danken. Jedes Suchen was er bei mir initiiert fördert weitere Öko-Fälschungen und Taschenspielertricks ans Tageslicht.

So sind zB Bereiche, die 6-mal größer sind als Wasserkraft und Wind zusammen, in Fußnoten versteckt: 2) u.a. Brennholz, Brenntorf, Klärgas, Müll auf Seite 4 hier:
http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&cad=rja&ved=0CEIQFjAA&url=http%3A%2F%2Fwww.bmwi.de%2FBMWi%2FRedaktion%2F Binaer%2Fenergie-daten-gesamt%2Cproperty%3Dblob%2Cbereich%3Dbmwi2012%2Csp rache%3Dde%2Crwb%3Dtrue.xls&ei=HpNIUfvAHITtsgaVuIBo&usg=AFQjCNH67HnFeoAvvZ1NBVb1mgYgHXrnCg&sig2=LLjBo0g_AM0QTG4yZ8yUqQ&bvm=bv.43828540,d.Yms
Und konkrete Zahlen für 2012 bin ich noch am suchen.


apropos:
Du bist mir vielleicht ein selten dämlicher Blindgänger wo bleibt deine angebliche BrennholzFörderung?

Nikolaus
19.03.2013, 16:59
Nein, aber es ist immer sehr informativ, wie die Ökomafia ihren EE-Bereich aufhübscht, konkret das Brennholz im Bio(gas)sektor verschwinden lässt. Brennholz im Biogassektor?? Spinnst du jetzt vollkommen?

Hydrant
19.03.2013, 17:05
Ein weiteres, bemerkenswertes und von äußerster Präzision gekennzeichnetes Zitat von Latif:



[...]Sie haben im Jahr 2000 vorausgesagt: "Winter mit starkem Frost und viel Schnee wie noch vor 20 Jahren wird es in unseren Breiten nicht mehr geben." (http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/winter-ade-nie-wieder-schnee-a-71456.html) Bleiben Sie dabei?
Ich habe damals gesagt: So kommt es, wenn die Menschheit in diesem Jahrhundert nicht beherzt mit Klimaschutzmaßnahmen gegensteuert. Dabei bleibe ich auch. Es wird 2050 oder 2100 in der Tat keine kalten Winter mehr geben, falls die mittleren Temperaturen dann um mehrere Grad höher liegen sollten.
[...]



http://www.klimaretter.info/forschung/hintergrund/13270-qschnee-kein-argument-gegen-klimawandelq

Olliver
19.03.2013, 17:14
Brennholz im Biogassektor?? Spinnst du jetzt vollkommen?

Das überlasse ich gerne DIR; Du hast die Klammer weg gelassen.


apropos:
Du bist mir vielleicht ein selten dämlicher Blindgänger wo bleibt deine angebliche BrennholzFörderung?

Nikolaus
19.03.2013, 17:18
apropos:
Du bist mir vielleicht ein selten dämlicher Blindgänger wo bleibt deine angebliche BrennholzFörderung?Du hast ja wohl einen Vogel. Erst soll ich dir die Grundrechenarten beibringen und dann noch irgendwelche Förderrichtlinien raussuchen?

Olliver
19.03.2013, 17:36
.... irgendwelche Förderrichtlinien raussuchen?

Mit EEG-Zwangsabgabe?
:D

Nein, du fauler Hin-rotz-Sack.
Schnippsel des gepflegt-politisch-korrekten Dünnschisses!

Ingeborg
19.03.2013, 17:57
https://fbcdn-sphotos-c-a.akamaihd.net/hphotos-ak-snc7/576161_610252805655505_12676306_n.jpg

März 2013

Klopperhorst
19.03.2013, 17:59
Ein weiteres, bemerkenswertes und von äußerster Präzision gekennzeichnetes Zitat von Latif:



http://www.klimaretter.info/forschung/hintergrund/13270-qschnee-kein-argument-gegen-klimawandelq

2050 ist der Latschen schon unter der Erde oder tiefgefroren.

---

Hydrant
19.03.2013, 18:06
2050 ist der Latschen schon unter der Erde oder tiefgefroren.

---

Ja, deshalb kann er auch solch forsche Behauptungen aufstellen. Bis dahin wird er wohl beides sein.

Skaramanga
19.03.2013, 19:52
Ein weiteres, bemerkenswertes und von äußerster Präzision gekennzeichnetes Zitat von Latif:



http://www.klimaretter.info/forschung/hintergrund/13270-qschnee-kein-argument-gegen-klimawandelq

Mein Gott was für ein konfuses Geschwurbel.