PDA

Vollständige Version anzeigen : “Schantall, tu mal die Omma winken!”



Ingeborg
01.02.2013, 22:52
Zehn Sätze, mit denen man sich unmittelbar als Kevinist zu erkennen gibt:

1. “Mama, die Currywurst aus der Mikrowelle schmeckt nicht.”
2. “Ja, Sie haben richtig gehört, ich will den Wagen in Mattschwarz umlackiert haben!”
3. “Sach ma für den Papa, wir tun jetz SALE gehen.”
4. “Boah Mutta, den HDMI is den Scart sein großer Bruder.”
5. »Alter, wie uncool chillst du denn?«
6. “Fanessa, Schanaia, Schackeline und Marlon, ab inne Betten, sonst”
7. “Tschessika, tu ma fu?r den Jason seine Schwester Bescheid sagen!”
8. “Kann kein Mathe, muss ich googlen.”
9. “Morgen fahren wir alle mit dem Bus nach Lloret de Mar.”
10. “Schantall, tu ma die Omma winken!”

Das satirische Porträt “Schantall, tu mal die Omma winken!” erscheint am 15. Februar 2013 im Verlag ‘Schwarzkopf & Schwarzkopf’

Mehr lesen: http://www.klatsch-tratsch.de/2013/02/01/schantall-tu-mal-die-omma-winken-konnen-wir-den-fortschreitenden-kevinismus-aufhalten/148538#ixzz2JgcqI5sS
Follow us: @klatsch_tratsch on Twitter | KlatschTratschDE on Facebook

Cetric
01.02.2013, 22:55
Ich muß an dieser Stelle beschämt gestehen, daß wir in den 70er,frühen 80er Jahren sehr gerne mit dem Bus (Punkt 9 deiner Aufzählung) nach Lloret de Mar gefahren sind. Bin ich jetzt Proll?

Cinnamon
01.02.2013, 22:57
Und das ausgerechnet von der, die es furchtbar findet, wenn Leute keine Kinder bekommen......

laurin
01.02.2013, 23:06
Zehn Sätze, mit denen man sich unmittelbar als Kevinist zu erkennen gibt:

1. “Mama, die Currywurst aus der Mikrowelle schmeckt nicht.”
2. “Ja, Sie haben richtig gehört, ich will den Wagen in Mattschwarz umlackiert haben!”
3. “Sach ma für den Papa, wir tun jetz SALE gehen.”
4. “Boah Mutta, den HDMI is den Scart sein großer Bruder.”
5. »Alter, wie uncool chillst du denn?«
6. “Fanessa, Schanaia, Schackeline und Marlon, ab inne Betten, sonst”
7. “Tschessika, tu ma fu?r den Jason seine Schwester Bescheid sagen!”
8. “Kann kein Mathe, muss ich googlen.”
9. “Morgen fahren wir alle mit dem Bus nach Lloret de Mar.”
10. “Schantall, tu ma die Omma winken!”

Das satirische Porträt “Schantall, tu mal die Omma winken!” erscheint am 15. Februar 2013 im Verlag ‘Schwarzkopf & Schwarzkopf’

Mehr lesen: http://www.klatsch-tratsch.de/2013/02/01/schantall-tu-mal-die-omma-winken-konnen-wir-den-fortschreitenden-kevinismus-aufhalten/148538#ixzz2JgcqI5sS
Follow us: @klatsch_tratsch on Twitter | KlatschTratschDE on Facebook

Na ja, so ein Buch, wo die Ossis aufs Korn genommen werden, findet bestimmt reißenden Absatz und alle können ungehemmt fröhlich sich auf die Schenkel klopfen und wiehern vor Lachen. Da braucht man auch nicht zu befürchten, etwa politisch unkorrekt zu sein oder irgendjemanden zu diskriminieren und womöglich Ärger zu bekommen.
Nichts für ungut, Ingeborg. Aber ich mag alles nicht, was dazu beiträgt, Deutsche von Deutschen zu spalten. Mag sein, daß ich jetzt auch zu verkniffen bin...
Ich hätte es aber lieber, wenn z.B. das Buch "Deutsche Opfer - fremde Täter" - monatlich aktualisiert - für alle deutschen Haushalte kostenlos zur Verfügung stände.

Laurin

Nathan
01.02.2013, 23:08
Zehn Sätze, mit denen man sich unmittelbar als Kevinist zu erkennen gibt:

1. “Mama, die Currywurst aus der Mikrowelle schmeckt nicht.”
2. “Ja, Sie haben richtig gehört, ich will den Wagen in Mattschwarz umlackiert haben!”
3. “Sach ma für den Papa, wir tun jetz SALE gehen.”
4. “Boah Mutta, den HDMI is den Scart sein großer Bruder.”
5. »Alter, wie uncool chillst du denn?«
6. “Fanessa, Schanaia, Schackeline und Marlon, ab inne Betten, sonst”
7. “Tschessika, tu ma fu?r den Jason seine Schwester Bescheid sagen!”
8. “Kann kein Mathe, muss ich googlen.”
9. “Morgen fahren wir alle mit dem Bus nach Lloret de Mar.”
10. “Schantall, tu ma die Omma winken!”

Das satirische Porträt “Schantall, tu mal die Omma winken!” erscheint am 15. Februar 2013 im Verlag ‘Schwarzkopf & Schwarzkopf’

Mehr lesen: http://www.klatsch-tratsch.de/2013/02/01/schantall-tu-mal-die-omma-winken-konnen-wir-den-fortschreitenden-kevinismus-aufhalten/148538#ixzz2JgcqI5sS
Follow us: @klatsch_tratsch on Twitter | KlatschTratschDE on Facebook

Das ist schon sehr genial.

Klar, warum die Zonenmädchen so gerne französische Vornamen verpasst bekamen?

@Cetric: jeder echte Kerl muss einmal in Lloret gewesen sein. Das kennst du ja nur, wenn du mindestens einen Hauptschulabschluss hast. Eine original Arztrechnung aus Lloret ist wie ein Reifezeugnis!
Natürlisch bist du Proll jetzt, aber nicht wegen Lloret...:D

torio
01.02.2013, 23:19
Westzonenmaedels, Nathan.

opppa
01.02.2013, 23:28
Ich muß an dieser Stelle beschämt gestehen, daß wir in den 70er,frühen 80er Jahren sehr gerne mit dem Bus (Punkt 9 deiner Aufzählung) nach Lloret de Mar gefahren sind. Bin ich jetzt Proll?


Ich vermute mal (einfach), daß Du das schon vorher warst!

:ja:

Nathan
01.02.2013, 23:29
Westzonenmaedels, Nathan.
ne, das waren die kleinen Ossiqueens und man hat damit der Sehnsucht nach der eleganten freien Welt nach der Wende endlich freien Lauf lassen können mit Michelle, Chantal, Jaqueline, Vanessa und Jessica. Klar, die Namen gabs auch im alten Westen, das war aber eher die Ausnahme.

guckst du --> http://muellers-lesezelt.de/aufsaetze/beliebte-vornamen.pdf (fleißig scrollen)

Frontferkel
01.02.2013, 23:37
ne, das waren die kleinen Ossiqueens und man hat damit der Sehnsucht nach der eleganten freien Welt nach der Wende endlich freien Lauf lassen können mit Michelle, Chantal, Jaqueline, Vanessa und Jessica. Klar, die Namen gabs auch im alten Westen, das war aber eher die Ausnahme.

guckst du --> http://muellers-lesezelt.de/aufsaetze/beliebte-vornamen.pdf (fleißig scrollen)

Nee mein lieber Nathan , der Slang ist okinol Ruhrpott . Wobei Du in einem Recht hast , französiche Vornamen waren auch inne DDR sehr beliebt . Nich ! :D

The Dude
01.02.2013, 23:52
Zehn Sätze, mit denen man sich unmittelbar als Kevinist zu erkennen gibt:

1. “Mama, die Currywurst aus der Mikrowelle schmeckt nicht.”
2. “Ja, Sie haben richtig gehört, ich will den Wagen in Mattschwarz umlackiert haben!”
3. “Sach ma für den Papa, wir tun jetz SALE gehen.”
4. “Boah Mutta, den HDMI is den Scart sein großer Bruder.”
5. »Alter, wie uncool chillst du denn?«
6. “Fanessa, Schanaia, Schackeline und Marlon, ab inne Betten, sonst”
7. “Tschessika, tu ma fu?r den Jason seine Schwester Bescheid sagen!”
8. “Kann kein Mathe, muss ich googlen.”
9. “Morgen fahren wir alle mit dem Bus nach Lloret de Mar.”
10. “Schantall, tu ma die Omma winken!”

Das satirische Porträt “Schantall, tu mal die Omma winken!” erscheint am 15. Februar 2013 im Verlag ‘Schwarzkopf & Schwarzkopf’

Mehr lesen: http://www.klatsch-tratsch.de/2013/02/01/schantall-tu-mal-die-omma-winken-konnen-wir-den-fortschreitenden-kevinismus-aufhalten/148538#ixzz2JgcqI5sS
Follow us: @klatsch_tratsch on Twitter | KlatschTratschDE on Facebook

Das soll also Satire sein? Wenn so ein Arschloch sich über die systematische Verblödung und Konditionierung von Bevölkerungsschichten auf Konsum in eine bestimmte Balla-Balla-Richtung lustig macht.

Wenn die ganze inszenierte Kotze, durch psychopathische Produktionsfirmen für RTL, RTL2, etc. in der dauernden Zurschaustellung von gesellschaftlichem Elend, Widersprüchen und Irrsinn in allgemeiner Luschtigkeit kulminiert - das soll Satire sein?

Alfred
02.02.2013, 00:07
Zehn Sätze, mit denen man sich unmittelbar als Kevinist zu erkennen gibt:

1. “Mama, die Currywurst aus der Mikrowelle schmeckt nicht.”
2. “Ja, Sie haben richtig gehört, ich will den Wagen in Mattschwarz umlackiert haben!”
3. “Sach ma für den Papa, wir tun jetz SALE gehen.”
4. “Boah Mutta, den HDMI is den Scart sein großer Bruder.”
5. »Alter, wie uncool chillst du denn?«
6. “Fanessa, Schanaia, Schackeline und Marlon, ab inne Betten, sonst”
7. “Tschessika, tu ma fu?r den Jason seine Schwester Bescheid sagen!”
8. “Kann kein Mathe, muss ich googlen.”
9. “Morgen fahren wir alle mit dem Bus nach Lloret de Mar.”
10. “Schantall, tu ma die Omma winken!”

Das satirische Porträt “Schantall, tu mal die Omma winken!” erscheint am 15. Februar 2013 im Verlag ‘Schwarzkopf & Schwarzkopf’

Mehr lesen: http://www.klatsch-tratsch.de/2013/02/01/schantall-tu-mal-die-omma-winken-konnen-wir-den-fortschreitenden-kevinismus-aufhalten/148538#ixzz2JgcqI5sS
Follow us: @klatsch_tratsch on Twitter | KlatschTratschDE on Facebook

https://dl.dropbox.com/u/73072342/Funpics/734301_10151224081701139_1858019666_n.jpg

Aragorn
02.02.2013, 00:38
Ich denke, daß schon immer etwa 80% der Bevölkerung der Länder der westlichen Welt so ungebildet und ein wenig gaga waren. Nur hatte man bis in die 90er jahre die elektronsiche Vervielfältigung der Medien nicht. Z.B. Jutjub. Daher fällt das heute etwas besser Gebildeten mehr auf. Ich habe schon in den 70ern beim größten Teil meiner Kunden (etwa 80%;)) gemerkt, daß die sehr einfach gestrickt waren. Das beweist auch der Erfolg der BLÖD Zeitung und des Schmuddelfernsehens, oder?

Ingeborg
02.02.2013, 00:53
Na ja, so ein Buch, wo die Ossis aufs Korn genommen werden, findet bestimmt reißenden Absatz und alle können ungehemmt fröhlich sich auf die Schenkel klopfen und wiehern vor Lachen. Da braucht man auch nicht zu befürchten, etwa politisch unkorrekt zu sein oder irgendjemanden zu diskriminieren und womöglich Ärger zu bekommen.
Nichts für ungut, Ingeborg. Aber ich mag alles nicht, was dazu beiträgt, Deutsche von Deutschen zu spalten. Mag sein, daß ich jetzt auch zu verkniffen bin...
Ich hätte es aber lieber, wenn z.B. das Buch "Deutsche Opfer - fremde Täter" - monatlich aktualisiert - für alle deutschen Haushalte kostenlos zur Verfügung stände.

Laurin

was hat denn das mit Ossis zu tun???

zitronenclan
02.02.2013, 00:57
was hat denn das mit Ossis zu tun???
Na wechen de Namen.

Felix Krull
02.02.2013, 01:04
http://i.imgur.com/YxKfRBk.png

Ingeborg
02.02.2013, 09:34
Na wechen de Namen.

das sind H4-Wessi-Namen

Casus Belli
02.02.2013, 09:47
ne, das waren die kleinen Ossiqueens und man hat damit der Sehnsucht nach der eleganten freien Welt nach der Wende endlich freien Lauf lassen können mit Michelle, Chantal, Jaqueline, Vanessa und Jessica. Klar, die Namen gabs auch im alten Westen, das war aber eher die Ausnahme.

guckst du --> http://muellers-lesezelt.de/aufsaetze/beliebte-vornamen.pdf (fleißig scrollen)

Jaqueline hießen hier auch schon viele vor der Wende. Ich glaube aber kaum das Eltern ihren Kindern aus "Reiselust" bestimmte Namen gaben.

Casus Belli
02.02.2013, 09:50
Nee mein lieber Nathan , der Slang ist okinol Ruhrpott . Wobei Du in einem Recht hast , französiche Vornamen waren auch inne DDR sehr beliebt . Nich ! :D

Ironischerweise waren es auch viel Biblische Namen die in der DDR ihr "Comeback" hatten: "Markus, Mathias, Michael, Daniel, Andreas, Thomas, Tobias, Stefan, Lukas, Julia, Maria, Sarah, Eva (Ich hatte sogar mal eine Eva :)) ) ....usw....!

Noch älter ist natürlich der Ur-Deutsche Biblische Name "Hans" der aus dem Namen Johannes geformt wurde. Dieser Name symbolisiert sozusagen die urdeutsche Verwurzelung mit dem Christentum.

harlekina
02.02.2013, 09:53
http://chantalismus.tumblr.com/

zitronenclan
02.02.2013, 09:57
das sind H4-Wessi-Namen

Zuerst gabs die mal bei den Ossis.
Denkst Du in der BRD hätte vor 25 Jahren jemand seinen Kinder (Ausnahme Kevin), so genannt?
Gut, 5,00 % vielleicht.
Diese Anzahl kann man aber vernachlässigen.

Alter Stubentiger
02.02.2013, 10:10
Zehn Sätze, mit denen man sich unmittelbar als Kevinist zu erkennen gibt:

1. “Mama, die Currywurst aus der Mikrowelle schmeckt nicht.”
2. “Ja, Sie haben richtig gehört, ich will den Wagen in Mattschwarz umlackiert haben!”
3. “Sach ma für den Papa, wir tun jetz SALE gehen.”
4. “Boah Mutta, den HDMI is den Scart sein großer Bruder.”
5. »Alter, wie uncool chillst du denn?«
6. “Fanessa, Schanaia, Schackeline und Marlon, ab inne Betten, sonst”
7. “Tschessika, tu ma fu?r den Jason seine Schwester Bescheid sagen!”
8. “Kann kein Mathe, muss ich googlen.”
9. “Morgen fahren wir alle mit dem Bus nach Lloret de Mar.”
10. “Schantall, tu ma die Omma winken!”

Das satirische Porträt “Schantall, tu mal die Omma winken!” erscheint am 15. Februar 2013 im Verlag ‘Schwarzkopf & Schwarzkopf’

Mehr lesen: http://www.klatsch-tratsch.de/2013/02/01/schantall-tu-mal-die-omma-winken-konnen-wir-den-fortschreitenden-kevinismus-aufhalten/148538#ixzz2JgcqI5sS
Follow us: @klatsch_tratsch on Twitter | KlatschTratschDE on Facebook

Der Stiefsohn meines Chef heißt auch Kevin........ist auch einer. 100%
.....und alle Lehrer fürchten sich vor den Kevins.

Alter Stubentiger
02.02.2013, 10:13
Das soll also Satire sein? Wenn so ein Arschloch sich über die systematische Verblödung und Konditionierung von Bevölkerungsschichten auf Konsum in eine bestimmte Balla-Balla-Richtung lustig macht.

Wenn die ganze inszenierte Kotze, durch psychopathische Produktionsfirmen für RTL, RTL2, etc. in der dauernden Zurschaustellung von gesellschaftlichem Elend, Widersprüchen und Irrsinn in allgemeiner Luschtigkeit kulminiert - das soll Satire sein?

Kevin....our dude.:gruetzi:

Nathan
02.02.2013, 10:19
http://chantalismus.tumblr.com/

Wenn die Eltern schon mal ihre Eitelkeit über die Kinder zu befriedigen trachten hört das bei den Namen ja nicht auf. Dann gehts nämlich anschließend ins Ballett, die Reithalle, den Tennisplatz, gewürzt durch eingestreute Klavier- und Geigenstunden und am Wochende zum Psychater. *fucccccck `em*

Ob "Thor" wirklich son --> Highlight ist, lassen wir mal dahingestellt ... ;-)

zitronenclan
02.02.2013, 10:21
das sind H4-Wessi-Namen

H4-Wessi-Namen?
Ich kenne genau einen einzigen Kevin!

Aber vielleicht ist Bayern da eine Ausnahme.
Sein Vater ist Heizungsbauer oder Installateur oder beides. So genau interessiert es mich nicht. Seine Mutter ist Krankenschwester. Beide arbeiten, die Mutter halbtags.
Sie haben ein schönes Haus mit genügend Zimmern, die Wohnung der Schwiegermutter ist im Haus, aber seperat, mit eigenen Eingang.
Beide Elternteile haben noch nie einen einzigen Tag ALGI bezogen und H4 erstrecht nicht.
Kevin ist zur Zeit Azubi und ansonsten ein normaler, ordentlicher Kerl.
Nicht verzogen, eher gut erzogen , ein bisschen verwöhnt, da er das einzige Kind ist.


Ich bin aber auch der Meinung, man tut seinen Kindern keinen Gefallen, falls man ihnen zu ausgefallene Namen gibt.
Guckst Du!

http://www.vorname.com/news_Vornamen-Studie.html

Hätte mich auch beinahe hinreißen lassen, meine Sohn Enrico zu nennen.
In Erinnerung an Enrico Caruso, eine der wundervollsten Stimmen aller Zeiten!
Habe das mal meinen Sohn erzählt. Er war nahezu entsetzt. :D

Cetric
02.02.2013, 10:46
Nee mein lieber Nathan , der Slang ist okinol Ruhrpott . Wobei Du in einem Recht hast , französiche Vornamen waren auch inne DDR sehr beliebt . Nich ! :D
"Ausländische" Vornamen überhaupt! Unter den (erwachsenen) Jungs gibt es hier auffällig viele Ronny's. Bei Mädels Jenny's etc.

Cetric
02.02.2013, 10:49
Hätte mich auch beinahe hinreißen lassen, meine Sohn Enrico zu nennen.
In Erinnerung an Enrico Caruso, eine der wundervollsten Stimmen aller Zeiten!
Habe das mal meinen Sohn erzählt. Er war nahezu entsetzt. :D

Solche besondere Namen kann man doch ganz gut als zweite Vornamen "verstecken". Wenn er dann dem Namensträger gefällt, kann er ja wählen hauptsächlich damit angesprochen zu werden. Ansonsten vergißt er ihn diskret als Abkürzung (wie Johannes B. Kerner - der Baptist) oder läßt ihn nur im Ausweis die Schattenexistenz führen.

Affenpriester
02.02.2013, 10:51
Zehn Sätze, mit denen man sich unmittelbar als Kevinist zu erkennen gibt:

1. “Mama, die Currywurst aus der Mikrowelle schmeckt nicht.”
2. “Ja, Sie haben richtig gehört, ich will den Wagen in Mattschwarz umlackiert haben!”
3. “Sach ma für den Papa, wir tun jetz SALE gehen.”
4. “Boah Mutta, den HDMI is den Scart sein großer Bruder.”
5. »Alter, wie uncool chillst du denn?«
6. “Fanessa, Schanaia, Schackeline und Marlon, ab inne Betten, sonst”
7. “Tschessika, tu ma fu?r den Jason seine Schwester Bescheid sagen!”
8. “Kann kein Mathe, muss ich googlen.”
9. “Morgen fahren wir alle mit dem Bus nach Lloret de Mar.”
10. “Schantall, tu ma die Omma winken!”

...

Herrlich...:haha:

zitronenclan
02.02.2013, 10:53
Solche besondere Namen kann man doch ganz gut als zweite Vornamen "verstecken". Wenn er dann dem Namensträger gefällt, kann er ja wählen hauptsächlich damit angesprochen zu werden. Ansonsten vergißt er ihn diskret als Abkürzung (wie Johannes B. Kerner - der Baptist) oder läßt ihn nur im Ausweis die Schattenexistenz führen.

Schade ist mir damals nicht eingefallen.
Sein zweiter Name kam nach seinen Taufpaten, der zwar sehr nett ist, aber sein Name ist nicht schön.
Wir haben übrigens einen mit zweiten Vornamen Cedric, in der Verwandtschaft.
In seinen Fall verwenden alle seinen zweiten Vornamen, weil der erste fast niemanden gefallen hat.

Cetric
02.02.2013, 10:59
Ich habe durchweg positive Erinnerungen an diese Busfahrten nach Lloret de Mar (mehr als zwei waren es aber auch nicht, glaube ich). Richtige Abenteuer für einen etwa 12-Jährigen, allein die Fahrt quer durch Frankreich, die Vorfreude beim Überqueren der Pyrenäen-Grenze (Mama, sind wir jetzt schon in Spanien? *staun*). Das war gefühlte Exotik. Und toll baden, schwimmen, tauchen konnte man dort. Im Touristen-Ramsch-Pseudoantiquitäten-Laden habe ich mir ein solides Schwert gekauft... War ja auch noch nicht von Ossi-Schantalls und -Ronny's überlaufen. Die Mauer war zu.

Volkov
02.02.2013, 11:42
Zehn Sätze, mit denen man sich unmittelbar als Kevinist zu erkennen gibt:

1. “Mama, die Currywurst aus der Mikrowelle schmeckt nicht.”
2. “Ja, Sie haben richtig gehört, ich will den Wagen in Mattschwarz umlackiert haben!”
3. “Sach ma für den Papa, wir tun jetz SALE gehen.”
4. “Boah Mutta, den HDMI is den Scart sein großer Bruder.”
5. »Alter, wie uncool chillst du denn?«
6. “Fanessa, Schanaia, Schackeline und Marlon, ab inne Betten, sonst”
7. “Tschessika, tu ma fu?r den Jason seine Schwester Bescheid sagen!”
8. “Kann kein Mathe, muss ich googlen.”
9. “Morgen fahren wir alle mit dem Bus nach Lloret de Mar.”
10. “Schantall, tu ma die Omma winken!”

Das satirische Porträt “Schantall, tu mal die Omma winken!” erscheint am 15. Februar 2013 im Verlag ‘Schwarzkopf & Schwarzkopf’

Mehr lesen: http://www.klatsch-tratsch.de/2013/02/01/schantall-tu-mal-die-omma-winken-konnen-wir-den-fortschreitenden-kevinismus-aufhalten/148538#ixzz2JgcqI5sS
Follow us: @klatsch_tratsch on Twitter | KlatschTratschDE on Facebook

Satz 1, 2, 8 und 9 klingen für mich nicht wirklich Kevinistisch. Satz 8 könnte meinem Freundeskreis entspringen um nen Scherz in die Runde zu schmeißen.

Ingeborg
02.02.2013, 11:47
https://fbcdn-sphotos-g-a.akamaihd.net/hphotos-ak-snc6/205969_628202080526853_711528056_n.png

Ingeborg
02.02.2013, 11:57
Zuerst gabs die mal bei den Ossis.
Denkst Du in der BRD hätte vor 25 Jahren jemand seinen Kinder (Ausnahme Kevin), so genannt?
Gut, 5,00 % vielleicht.
Diese Anzahl kann man aber vernachlässigen.

wir sprechen von Jahr 2013 und was vor der Mauer drüben an FErnweh in die Vornamen eingeflossen ist, ist ja heute kein 'Kind mehr.

Ich habe täglich Schulklassen aus ganz Europa vor der Nase.

ALLE Vorurteile über Vornamen kann ich nur bestätigen!!

Es gibt H4-Vornamen.

und es gibt Akademiker-Vornamen!

Überhaupt.

Eine deutsche Akademikermutter, ist definitiv das Schlimmste, was einem Kind passieren kann!

Diese Kinder werden restlos zerstört.

Die enden als depressive Veganerin

oder als durchgeknallte Hedgefondmanager.

OneDownOne2Go
02.02.2013, 12:03
wir sprechen von Jahr 2013 und was vor der Mauer drüben an FErnweh in die Vornamen eingeflossen ist, ist ja heute kein 'Kind mehr.

Ich habe täglich Schulklassen aus ganz Europa vor der Nase.

ALLE Vorurteile über Vornamen kann ich nur bestätigen!!

Es gibt H4-Vornamen.

und es gibt Akademiker-Vornamen!

Überhaupt.

Eine deutsche Akademikermutter, ist definitiv das Schlimmste, was einem Kind passieren kann!

Diese Kinder werden restlos zerstört.

Die enden als depressive Veganerin

oder als durchgeknallte Hedgefondmanager.

Also bitte.. lieber eine depressiv-ovo-lacto-vegane Hedgfonds-Managerin, die in ihrer Freizeit zum Pilates und zum Selbsterfahrungs-Yoga für Kopflesben geht, als noch eine H4-Mutti mit 3 Kindern von 7 potenziellen Vätern, die ernsthaft glaubt, der Staat - bzw. die Zwangsgemeinschaft der Steuerzahler - wäre für die Folgen der Kombination aus ihrem nervösen Unterleib und ihrer Unfähigkeit, jeden Tag eine Pille zu nehmen, materiell verantwortlich ...

Volkov
02.02.2013, 12:06
Also bitte.. lieber eine depressiv-ovo-lacto-vegane Hedgfonds-Managerin, die in ihrer Freizeit zum Pilates und zum Selbsterfahrungs-Yoga für Kopflesben geht, als noch eine H4-Mutti mit 3 Kindern von 7 potenziellen Vätern, die ernsthaft glaubt, der Staat - bzw. die Zwangsgemeinschaft der Steuerzahler - wäre für die Folgen der Kombination aus ihrem nervösen Unterleib und ihrer Unfähigkeit, jeden Tag eine Pille zu nehmen, materiell verantwortlich ...

Na, das eine wie das andere klingt schrecklich und zum weglaufen.

OneDownOne2Go
02.02.2013, 12:08
Na, das eine wie das andere klingt schrecklich und zum weglaufen.

Ja, aber das eine trägt sich selbst, für das andere dürfen wir alle blechen...

zitronenclan
02.02.2013, 12:13
Na, das eine wie das andere klingt schrecklich und zum weglaufen.

Aber echt.

zitronenclan
02.02.2013, 12:17
Ja, aber das eine trägt sich selbst, für das andere dürfen wir alle blechen...

Eine materialistische Einstellung.

OneDownOne2Go
02.02.2013, 12:19
Eine materialistische Einstellung.

Natürlich, Eigenverantwortlichkeit und eine solide Planung der eigenen Zukunft und der der Kinder, die man in die Welt setzt, kann man ja auch nicht verlangen ... :vogel:

zitronenclan
02.02.2013, 12:24
wir sprechen von Jahr 2013 und was vor der Mauer drüben an FErnweh in die Vornamen eingeflossen ist, ist ja heute kein 'Kind mehr.

Ich habe täglich Schulklassen aus ganz Europa vor der Nase.

ALLE Vorurteile über Vornamen kann ich nur bestätigen!!

Es gibt H4-Vornamen.

und es gibt Akademiker-Vornamen!

Überhaupt.

Eine deutsche Akademikermutter, ist definitiv das Schlimmste, was einem Kind passieren kann!

Diese Kinder werden restlos zerstört.

Die enden als depressive Veganerin

oder als durchgeknallte Hedgefondmanager.

Interessant wäre mal, welche negativen Erinnerungen Menschen über 40 und über J. mit bestimmten Namen verbinden.

Efna
02.02.2013, 12:24
ne, das waren die kleinen Ossiqueens und man hat damit der Sehnsucht nach der eleganten freien Welt nach der Wende endlich freien Lauf lassen können mit Michelle, Chantal, Jaqueline, Vanessa und Jessica. Klar, die Namen gabs auch im alten Westen, das war aber eher die Ausnahme.

guckst du --> http://muellers-lesezelt.de/aufsaetze/beliebte-vornamen.pdf (fleißig scrollen)

Naja ich habe als Ossi einen Slawischen Namen bekommen, meine Schwester einen römischen. Aber trotzdem sind die namen im Osten recht häufig, trotzdem gibt es die übliche Stefanie etc.
Heutige Namen die die Eltern ihren Kindern verpassen sind aber wesentlich schrecklicher egal ob Justin, Lukas etc. schrecklich!

zitronenclan
02.02.2013, 12:27
Natürlich, Eigenverantwortlichkeit und eine solide Planung der eigenen Zukunft und der der Kinder, die man in die Welt setzt, kann man ja auch nicht verlangen ... :vogel:

Also bitte, ja!
Das kann man sehr wohl verlangen!
Genauer gesagt, sollte man können. Leider wird aber die Zukunft immer unsicherer.
Wir leben in einer ganz seltsamen Zeit.

Murmillo
02.02.2013, 12:30
.Eine deutsche Akademikermutter, ist definitiv das Schlimmste, was einem Kind passieren kann!

Da gibt es wohl noch Schlimmere, die Abgehobenen, die ihre Kinder " Wilson Gonzales" , "Jimi Blue" oder " Cheyenne Savannah" usw. nennen.

Nathan
02.02.2013, 12:33
Naja ich habe als Ossi einen Slawischen Namen bekommen, meine Schwester einen römischen. Aber trotzdem sind die namen im Osten recht häufig, trotzdem gibt es die übliche Stefanie etc.
Heutige Namen die die Eltern ihren Kindern verpassen sind aber wesentlich schrecklicher egal ob Justin, Lukas etc. schrecklich!

ich denke, deine Eltern haben deinen Vornamen aus speziellen Gründen gewählt, z.B. weil es gut zum Nachnamen passt oder aus familienhistorischen Gründen. Das ist ja völlig ok. Es mag auch sehr gute Gründe geben, sein Kind "Chantal" zu nennen, der Name ist ja nicht irgendwie abartig oder sowas sondern eigentlich sehr schön. Er sollte halt nur zum Rest des Umfeld passen, ansonsten fühlt man sich ja wie im "Moulin Rouge"...

Auch nordische Namen stehen hoch im Kurs: Hauke, Frauke, Malte, Dörte, usw. da ziehts einem Bayern auch die Zehennägel hoch...

Murmillo
02.02.2013, 12:33
.Eine deutsche Akademikermutter, ist definitiv das Schlimmste, was einem Kind passieren kann!

Da gibt es wohl noch Schlimmere, die Abgehobenen, die ihre Kinder " Wilson Gonzales" , "Jimi Blue" oder " Cheyenne Savannah" usw. nennen. Und da gibt es noch viel bessere Namenskonstrukte !

Nathan
02.02.2013, 12:37
wir sprechen von Jahr 2013 und was vor der Mauer drüben an FErnweh in die Vornamen eingeflossen ist, ist ja heute kein 'Kind mehr.

Ich habe täglich Schulklassen aus ganz Europa vor der Nase.

ALLE Vorurteile über Vornamen kann ich nur bestätigen!!

Es gibt H4-Vornamen.

und es gibt Akademiker-Vornamen!

Überhaupt.

Eine deutsche Akademikermutter, ist definitiv das Schlimmste, was einem Kind passieren kann!

Diese Kinder werden restlos zerstört.

Die enden als depressive Veganerin

oder als durchgeknallte Hedgefondmanager.
So pauschal kann man das aber nicht sagen. Immerhin Sind "Akademiker" Menschen mit irgendeíner Hochschulausbildung und es gibt es doch sehr viele unterschiedliche Fakultäten und nicht alle akademisch gebildeten Menschen sind völlig durchgeknallte Irre, die in puncto Kindererziehung nichts drauf haben. ok, die meisten... ;-)

OneDownOne2Go
02.02.2013, 12:37
Also bitte, ja!
Das kann man sehr wohl verlangen!
Genauer gesagt, sollte man können. Leider wird aber die Zukunft immer unsicherer.
Wir leben in einer ganz seltsamen Zeit.

Aber gerne doch!

Wir leben - unter anderem - auch deswegen in so seltsamen Zeiten, weil gewissen Teilen der Bevölkerung das Prinzip der Eigenverantwortlichkeit abhanden gekommen ist, um nicht zu sagen, man hätte es ihnen "aberzogen". Ehepaare mit kleinem Einkommen müssen mit spitzem Stift rechnen, ob sie sich ein Kind leisten können, geschweige mehrere. Aber wer bereits seinen Lebensunterhalt nicht mehr selbst fristet, der darf sich letztlich vollkommen unbekümmert vermehren, Vater Staat bezahlt ja, und wenn alle Stricke reißen, muss eben das Jugendamt übernehmen. Das kann doch nicht richtig sein!

zitronenclan
02.02.2013, 12:40
ich denke, deine Eltern haben deinen Vornamen aus speziellen Gründen gewählt, z.B. weil es gut zum Nachnamen passt oder aus familienhistorischen Gründen. Das ist ja völlig ok. Es mag auch sehr gute Gründe geben, sein Kind "Chantal" zu nennen, der Name ist ja nicht irgendwie abartig oder sowas sondern eigentlich sehr schön. Er sollte halt nur zum Rest des Umfeld passen, ansonsten fühlt man sich ja wie im "Moulin Rouge"...

Auch nordische Namen stehen hoch im Kurs: Hauke, Frauke, Malte, Dörte, usw. da ziehts einem Bayern auch die Zehennägel hoch...

Auch nordische Namen stehen hoch im Kurs: Hauke, Frauke, Malte, Dörte, usw. da ziehts einem Bayern auch die Zehennägel hoch...

Aber echt!

Efna
02.02.2013, 12:42
ich denke, deine Eltern haben deinen Vornamen aus speziellen Gründen gewählt, z.B. weil es gut zum Nachnamen passt oder aus familienhistorischen Gründen. Das ist ja völlig ok. Es mag auch sehr gute Gründe geben, sein Kind "Chantal" zu nennen, der Name ist ja nicht irgendwie abartig oder sowas sondern eigentlich sehr schön. Er sollte halt nur zum Rest des Umfeld passen, ansonsten fühlt man sich ja wie im "Moulin Rouge"...

Auch nordische Namen stehen hoch im Kurs: Hauke, Frauke, Malte, Dörte, usw. da ziehts einem Bayern auch die Zehennägel hoch...

Am schönster finde ich persönlich finde nordische Namen und Deutsche Namen auch sehr schön...

Senator74
02.02.2013, 12:47
Was die hier im Strang entflammte Vornamensdiskussion betrifft, sehe ich das gelassen und nicht regional begrenzt.
Die Beispiele von @Ingeborg sind für mich eher ein Symptom des Sprachverfalls, der ohne "multikulti-Dimension" spürbar wird.
Syntax und Grammatik werden da derart ignoriert, dass es haarsträubend wirkt.
Am Rande wird auch das hierzuforum schon diskutierte Beispiel wieder lebendig, in dem ein Ehepaar nach Bordeaux wollte, und in PORTO gelandet ist!
Der dialektgebundenen Phonetik seis geklagt!:fizeig:

OneDownOne2Go
02.02.2013, 12:48
Am schönster finde ich persönlich finde nordische Namen und Deutsche Namen auch sehr schön...

Das ist Geschmacksache, und sicher ist die Auswahl an akzeptablen Namen groß. Manchmal allerdings fragt man sich, ob Eltern bei der Namenswahl daran denken, dass ihre Kinder ihre Namen auch noch tragen müssen, wenn sie erwachsen sind. Manche Namen - und hier ist mein Favorit "Shakira" - sind aber nicht mal bei Kindern niedlich, sondern schlicht peinlich - und dazu müssen sie nicht mal in breitem Sächsisch - "Schoagkiehra" - ausgesprochen werden. Was Eltern dazu treibt, ihre Kinder Jimmy-Blue oder Wilson-Gonsales zu nennen, zumal bei solch einen Nachnamen - um mal ein Beispiel aus dem Strang aufzufreifen - ist mir allerdings ein Rätsel.

Liebe Eltern und solche, die es werden wollen: Bennent eure Kinder wie ihr wollt, aber versucht wenigstens, bei eurer Namenswahl an mehr zu denken als euer musikalisches Idol, und verfallt nicht der Versuchung, eure Kreativität mit der Namensgebung beweisen zu wollen ...

zitronenclan
02.02.2013, 12:52
Aber gerne doch!

Wir leben - unter anderem - auch deswegen in so seltsamen Zeiten, weil gewissen Teilen der Bevölkerung das Prinzip der Eigenverantwortlichkeit abhanden gekommen ist, um nicht zu sagen, man hätte es ihnen "aberzogen". Ehepaare mit kleinem Einkommen müssen mit spitzem Stift rechnen, ob sie sich ein Kind leisten können, geschweige mehrere. Aber wer bereits seinen Lebensunterhalt nicht mehr selbst fristet, der darf sich letztlich vollkommen unbekümmert vermehren, Vater Staat bezahlt ja, und wenn alle Stricke reißen, muss eben das Jugendamt übernehmen. Das kann doch nicht richtig sein!

So ganz zufällig passiert das aber nicht.
Das dieses System Verlierer produzieren wird, wussten ich schon vor ca. 30 Jahren als die Arbeitslosigkeit zunahm.
Es wird noch mehr produzieren. Unter anderem auch dort, wo die Leute noch hoffen, das Fleiß und Bildung genügen wird, um mit heiler Haut davonzukommen.

Muß erst mal ein Päuschen machen.
Habe heute nahezu irrsinnige Schmerzen.
Puuuuaaa. Dazu friert es mich bei 24-25 Grad Zimmerwärme.

Nathan
02.02.2013, 13:01
Das ist Geschmacksache, und sicher ist die Auswahl an akzeptablen Namen groß. Manchmal allerdings fragt man sich, ob Eltern bei der Namenswahl daran denken, dass ihre Kinder ihre Namen auch noch tragen müssen, wenn sie erwachsen sind. Manche Namen - und hier ist mein Favorit "Shakira" - sind aber nicht mal bei Kindern niedlich, sondern schlicht peinlich - und dazu müssen sie nicht mal in breitem Sächsisch - "Schoagkiehra" - ausgesprochen werden. Was Eltern dazu treibt, ihre Kinder Jimmy-Blue oder Wilson-Gonsales zu nennen, zumal bei solch einen Nachnamen - um mal ein Beispiel aus dem Strang aufzufreifen - ist mir allerdings ein Rätsel.

Liebe Eltern und solche, die es werden wollen: Bennent eure Kinder wie ihr wollt, aber versucht wenigstens, bei eurer Namenswahl an mehr zu denken als euer musikalisches Idol, und verfallt nicht der Versuchung, eure Kreativität mit der Namensgebung beweisen zu wollen ...
nur stellvertretend für weitere sehr gute posts in diesem Strang -> :gp:

Nathan
02.02.2013, 13:14
So ganz zufällig passiert das aber nicht.
Das dieses System Verlierer produzieren wird, wussten ich schon vor ca. 30 Jahren als die Arbeitslosigkeit zunahm.
Es wird noch mehr produzieren. Unter anderem auch dort, wo die Leute noch hoffen, das Fleiß und Bildung genügen wird, um mit heiler Haut davonzukommen.

Muß erst mal ein Päuschen machen.
Habe heute nahezu irrsinnige Schmerzen.
Puuuua.

Erstmal gute Besserung!

Analog zum physikalischen Energierhaltungssatz gibt es auch den kapitalistischen Gelderhaltungssatz:

Dort wo Millionen verdient werden müssen auch Millionen erwirtschaftet und bezahlt werden. Des einen Gewinn ist immer eines anderen Verlust. Dafür den Gewinner verantwortlich zu machen ist absurd, das System funktioniert eben so, aber es stünde den Gewinnern gut zu Gesicht, keine Scheißarroganz an den Tag zu legen sondern sich stets bewußt zu sein, wievielen Menschen es schlecht gehen MUSS, damit es ihnen gut gehen kann.

Reichtum glänzt besonders schön, wenn er mit Demut poliert wird.
[Nathan, aus dem Zirkel "Unentdeckte Drohungen]

"Wohlstand für alle" ist eine der krassesten FDP-Lügen hierzulanden. Das gibt es nicht. Das kann es auch überhaupt nicht geben, wenn man als Definition für Wohlstand die klassisch kapitalistische heranzieht, Wohlstand nämlich als "Kapitalakkumulation" zu sehen.

Niesmitlust
02.02.2013, 13:28
wir sprechen von Jahr 2013 und was vor der Mauer drüben an FErnweh in die Vornamen eingeflossen ist, ist ja heute kein 'Kind mehr.

Ich habe täglich Schulklassen aus ganz Europa vor der Nase.

ALLE Vorurteile über Vornamen kann ich nur bestätigen!!

Es gibt H4-Vornamen.

und es gibt Akademiker-Vornamen!

Überhaupt.

Eine deutsche Akademikermutter, ist definitiv das Schlimmste, was einem Kind passieren kann!

Diese Kinder werden restlos zerstört.

Die enden als depressive Veganerin

oder als durchgeknallte Hedgefondmanager.

Weiß nicht... Vorurteile über Vornamen habe ich nur bei Frauen, die Kathrin oder Heike heißen, bisher kam ich mit keiner klar, die so hieß.

Dann muss ich mich wohl sterilisieren lassen... :crazy:
Ich kenne viele Akademikerinnenkinder, denen es gut geht. Immer diese Hass, man kommt sich schon vor wie ein Schwerverbrecher.

Niesmitlust
02.02.2013, 13:31
[...]

Auch nordische Namen stehen hoch im Kurs: Hauke, Frauke, Malte, Dörte, usw. da ziehts einem Bayern auch die Zehennägel hoch...

So geht es uns mit Sepp, Resi, Zenzi oder Xaver.

Ingeborg
02.02.2013, 13:33
Naja ich habe als Ossi einen Slawischen Namen bekommen, meine Schwester einen römischen. Aber trotzdem sind die namen im Osten recht häufig, trotzdem gibt es die übliche Stefanie etc.
Heutige Namen die die Eltern ihren Kindern verpassen sind aber wesentlich schrecklicher egal ob Justin, Lukas etc. schrecklich!

Justin kenne ich nur von H4-Müttern, die sich sehr jung von einem Zuwanderer schwängern liesen, der sich schnell verabschiedete ....

Ingeborg
02.02.2013, 13:35
Da gibt es wohl noch Schlimmere, die Abgehobenen, die ihre Kinder " Wilson Gonzales" , "Jimi Blue" oder " Cheyenne Savannah" usw. nennen.

nein

die Anna-Karlottas sind kaputter

Ingeborg
02.02.2013, 13:37
So ganz zufällig passiert das aber nicht.
Das dieses System Verlierer produzieren wird, wussten ich schon vor ca. 30 Jahren als die Arbeitslosigkeit zunahm.
Es wird noch mehr produzieren. Unter anderem auch dort, wo die Leute noch hoffen, das Fleiß und Bildung genügen wird, um mit heiler Haut davonzukommen.

Muß erst mal ein Päuschen machen.
Habe heute nahezu irrsinnige Schmerzen.
Puuuuaaa. Dazu friert es mich bei 24-25 Grad Zimmerwärme.


Veganer?

Ingeborg
02.02.2013, 13:39
Weiß nicht... Vorurteile über Vornamen habe ich nur bei Frauen, die Kathrin oder Heike heißen, bisher kam ich mit keiner klar, die so hieß.

Dann muss ich mich wohl sterilisieren lassen... :crazy:
Ich kenne viele Akademikerinnenkinder, denen es gut geht. Immer diese Hass, man kommt sich schon vor wie ein Schwerverbrecher.

diese Mütter denken, dass es ihren Kindern gut geht ....

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/interview-wie-marina-weisband-die-demokratie-revolutionieren-will-a-880513.html#ref=rss

Früher dachte ich schade, dass hier vor allem die "Dümmeren" Kinder bekommen.

Seit ich diese Akademiker-Zombies sehe,

hoffe ich, dass die sich zukünftig lieber Hunde anschaffen.

Die sind 10 Jahre später tot.

Heifüsch
02.02.2013, 13:45
nein

die Anna-Karlottas sind kaputter

Klaus-Bärbel wäre doch auch endlich mal angebracht :-(

Heinrich_Kraemer
02.02.2013, 13:46
Tja, ein Namen ist halt wie ein Brandzeichen hierzulande. Auch viel der Mode geschuldet. Von den germanischen während des NS, dann über die christlichen danach, dann bei den 68ern die jüdischen um sich ganz von seinen Eltern zu distanzieren (die Davids, Sarahs), in der DDR dann die Pseudoenglischen/-amerikanischen, im Hartzmilieu die der Pseudonyme der Erotikfilme u.s.

Je nach Region dann nochmal unterschiedlich.

Es ist ja schon lustig zu beobachten, gerade bei den Parvenues, wenn man dann den Namen hört. Hab einen Ossibekannten der Arzt ist, aus dem Ossiprollmilieu mit pseudoamerikanischem Vornamen. Zum schlapplachen.

Mir fällt allerdings auch auf, daß viele jetzt im Westen auf weltmännisch machen in ihrem blöden deutschen kleinbürgerlichen Provinzhabitat, indem auch angelsächsische Vornamen gegeben werden, wie Lennart, Bruce usw.

Seligman
02.02.2013, 13:47
wir sprechen von Jahr 2013 und was vor der Mauer drüben an FErnweh in die Vornamen eingeflossen ist, ist ja heute kein 'Kind mehr.

Ich habe täglich Schulklassen aus ganz Europa vor der Nase.

ALLE Vorurteile über Vornamen kann ich nur bestätigen!!

Es gibt H4-Vornamen.

und es gibt Akademiker-Vornamen!

Überhaupt.

Eine deutsche Akademikermutter, ist definitiv das Schlimmste, was einem Kind passieren kann!

Diese Kinder werden restlos zerstört.

Die enden als depressive Veganerin

oder als durchgeknallte Hedgefondmanager.

Wie wahr, wie wahrlich wahr!

Argutiae
02.02.2013, 13:51
Zehn Sätze, mit denen man sich unmittelbar als Kevinist zu erkennen gibt:


Das erinnert mich stark an das hier:

http://www.youtube.com/watch?v=XfJrZDQchhs
:D

Ingeborg
02.02.2013, 13:55
http://cdn1.spiegel.de/images/image-453888-galleryV9-mkbg.jpg

Seligman
02.02.2013, 13:55
Justin kenne ich nur von H4-Müttern, die sich sehr jung von einem Zuwanderer schwängern liesen, der sich schnell verabschiedete ....

Sagt ja schon der Name: just in, and out again.

Ingeborg
02.02.2013, 13:57
Das erinnert mich stark an das hier:

http://www.youtube.com/watch?v=XfJrZDQchhs
:D

oh ja, JEROME! :haha:

Ingeborg
02.02.2013, 13:57
Sagt ja schon der Name: just in, and out again.

:haha:

zitronenclan
02.02.2013, 13:58
Veganer?

Nein. Esse aber nur weinig Fleisch.

Aragorn
02.02.2013, 14:00
Eine deutsche Akademikermutter, ist definitiv das Schlimmste, was einem Kind passieren kann!Das kann ich aus meiner persönlichen erfahrung nicht bestätigen. Meine Mutter war Akademikerin und aus mir ist was geworden. Meine Frau ist Akademikerin und aus meinen Kindern ist was geworden. Übrigens sehr bodenständig ,aber dafür erfolgreich.

Diese Kinder werden restlos zerstört.Liegt immer an der entsprechenden Mutter. Durchgeknallte Mütter=durchgeknallte Kinder

Die enden als depressive VeganerinNicht depressiv und nicht veganisch, dafür aber vegetarisch. Und nur meine Tochter.

oder als durchgeknallte Hedgefondmanager.Nein, durchgeknallter Filialleiter im Fitnessbereich.

http://politikforen.net/asset.php?fid=27838&uid=119556&d=1347704535

Ingeborg
02.02.2013, 14:00
Nein. Esse aber nur weinig Fleisch.

Schmerzen - weißt du woher?

Kohlenhydrate meiden.

harlekina
02.02.2013, 14:02
Interessant wäre mal, welche negativen Erinnerungen Menschen über 40 und über J. mit bestimmten Namen verbinden.

Es hat doch jeder aus seiner Kinderzeit Vornamen, mit denen er schlechte Assoziationen verbindet. Bei mir ist es der Name Patricia. Dabei handelte es sich um ein verfettetes, ungezogenes Mischlingskind aus meiner Kindergartenzeit. Widerliches Miststück.

Ingeborg
02.02.2013, 14:03
Das kann ich aus meiner persönlichen erfahrung nicht bestätigen. Meine Mutter war Akademikerin und aus mir ist was geworden. Meine Frau ist Akademikerin und aus meinen Kindern ist was geworden. Übrigens sehr bodenständig ,aber dafür erfolgreich.
Liegt immer an der entsprechenden Mutter. Durchgeknallte Mütter=durchgeknallte Kinder
Nicht depressiv und nicht veganisch, dafür aber vegetarisch. Und nur meine Tochter.
Nein, durchgeknallter Filialleiter im Fitnessbereich.

http://politikforen.net/asset.php?fid=27838&uid=119556&d=1347704535

Enkel?

Rolf1973
02.02.2013, 14:03
Das ist schon sehr genial.

Klar, warum die Zonenmädchen so gerne französische Vornamen verpasst bekamen?

@Cetric: jeder echte Kerl muss einmal in Lloret gewesen sein. Das kennst du ja nur, wenn du mindestens einen Hauptschulabschluss hast. Eine original Arztrechnung aus Lloret ist wie ein Reifezeugnis!
Natürlisch bist du Proll jetzt, aber nicht wegen Lloret...:D

Das hat mit "Zonenmädchen" gar nichts zu tun. Dieses Deutsch ist meiner Erfahrung nach auch mehr Neu- als Altlast.
Es ist übrigens auch eine Tatsache, dass wir im Osten in der Schule ein besseres Deutsch gelehrt bekamen als im
Westen. Eine Studie kurz nach der Wiedervereinigung (habe sie allerdings noch nicht wiedergefunden) hat das klipp
und klar bewiesen: wir hatten bei Aufsätzen und in Diktaten deutlich weniger Fehler als Schüler im Westen. Und bei
unseren strengen Maßstäben mussten wir das auch: auf hundert Wörter durfte für eine Eins nur ein "halber" Fehler,
etwa ein fehlender i-Punkt oder ein vergessenes Komma auftreten.
Als Vater zweier Töchter (11, 12) habe ich auch sonst recht gute Vergleichsmöglichkeiten und komme nicht um den
Schluss herum, dass wir in der "Polytechnischen Oberschule" heutigen Gleichaltrigen um 1-2 Jahre im Stoff voraus-
waren. Es hat schon seine Gründe, warum der heutige PISA-Seriensieger Finnland Lehrer zum "Hospitieren" in die
DDR schickte und nicht in die BRD.

Nein, natürlich war die DDR insgesamt nichts tolles. Ich finde es keineswegs bedauernswert, dass sie die Bach runter-
gegangen ist, allerdings gab es doch Dinge, die man hätte erhalten können. Die Bananenrepublik ist-auch das möchte
ich hier mal feststellen-auch nicht wirklich besser. Die vielgerühmte Freiheit ist doch deutlich auf dem Rückzug.

PS: Torio hat recht mit "Westzonenmädels". So etwas hört man am ehesten im Pott.

Efna
02.02.2013, 14:04
Ivonne tu mal nich so viel saufen, musst Morgen nach in die Schule!

zitronenclan
02.02.2013, 14:04
Erstmal gute Besserung!

Analog zum physikalischen Energierhaltungssatz gibt es auch den kapitalistischen Gelderhaltungssatz:

Dort wo Millionen verdient werden müssen auch Millionen erwirtschaftet und bezahlt werden. Des einen Gewinn ist immer eines anderen Verlust. Dafür den Gewinner verantwortlich zu machen ist absurd, das System funktioniert eben so, aber es stünde den Gewinnern gut zu Gesicht, keine Scheißarroganz an den Tag zu legen sondern sich stets bewußt zu sein, wievielen Menschen es schlecht gehen MUSS, damit es ihnen gut gehen kann.

Reichtum glänzt besonders schön, wenn er mit Demut poliert wird.
[Nathan, aus dem Zirkel "Unentdeckte Drohungen]

"Wohlstand für alle" ist eine der krassesten FDP-Lügen hierzulanden. Das gibt es nicht. Das kann es auch überhaupt nicht geben, wenn man als Definition für Wohlstand die klassisch kapitalistische heranzieht, Wohlstand nämlich als "Kapitalakkumulation" zu sehen.

Danke.

Ingeborg
02.02.2013, 14:05
Es hat doch jeder aus seiner Kinderzeit Vornamen, mit denen er schlechte Assoziationen verbindet. Bei mir ist es der Name Patricia. Dabei handelte es sich um ein verfettetes, ungezogenes Mischlingskind aus meiner Kindergartenzeit. Widerliches Miststück.

Patricia = verzogene Göre = heute shoppingsüchtig und verfettet

Seligman
02.02.2013, 14:05
Das kann ich aus meiner persönlichen erfahrung nicht bestätigen. Meine Mutter war Akademikerin und aus mir ist was geworden. Meine Frau ist Akademikerin und aus meinen Kindern ist was geworden. Übrigens sehr bodenständig ,aber dafür erfolgreich.
Liegt immer an der entsprechenden Mutter. Durchgeknallte Mütter=durchgeknallte Kinder
Nicht depressiv und nicht veganisch, dafür aber vegetarisch. Und nur meine Tochter.
Nein, durchgeknallter Filialleiter im Fitnessbereich.

http://politikforen.net/asset.php?fid=27838&uid=119556&d=1347704535

Nur frag ich mich wie du als gehirngewaschener Akademiker zu deinen heutigen Ansichten gekommen bist. Das ist naemlich das Problem der meisten Akademiker, dass sie glauben was ihnen an der Uni beigebracht wurde muss bis in alle ewigkeiten 100% richtig sein.

Ingeborg
02.02.2013, 14:07
Das hat mit "Zonenmädchen" gar nichts zu tun. Dieses Deutsch ist meiner Erfahrung nach auch mehr Neu- als Altlast.
Es ist übrigens auch eine Tatsache, dass wir im Osten in der Schule ein besseres Deutsch gelehrt bekamen als im
Westen. Eine Studie kurz nach der Wiedervereinigung (habe sie allerdings noch nicht wiedergefunden) hat das klipp
und klar bewiesen: wir hatten bei Aufsätzen und in Diktaten deutlich weniger Fehler als Schüler im Westen. Und bei
unseren strengen Maßstäben mussten wir das auch: auf hundert Wörter durfte für eine Eins nur ein "halber" Fehler,
etwa ein fehlender i-Punkt oder ein vergessenes Komma auftreten.
Als Vater zweier Töchter (11, 12) habe ich auch sonst recht gute Vergleichsmöglichkeiten und komme nicht um den
Schluss herum, dass wir in der "Polytechnischen Oberschule" heutigen Gleichaltrigen um 1-2 Jahre im Stoff voraus-
waren. Es hat schon seine Gründe, warum der heutige PISA-Seriensieger Finnland Lehrer zum "Hospitieren" in die
DDR schickte und nicht in die BRD.

Nein, natürlich war die DDR insgesamt nichts tolles. Ich finde es keineswegs bedauernswert, dass sie die Bach runter-
gegangen ist, allerdings gab es doch Dinge, die man hätte erhalten können. Die Bananenrepublik ist-auch das möchte
ich hier mal feststellen-auch nicht wirklich besser. Die vielgerühmte Freiheit ist doch deutlich auf dem Rückzug.

PS: Torio hat recht mit "Westzonenmädels". So etwas hört man am ehesten im Pott.


eine Schulklasse mit 50% Migranten hat LOGO mehr Fehler

Aragorn
02.02.2013, 14:07
Enkel?In Planung. Beide noch unter 25. Meine Tochter würde eh' gern erst Mutter werden und dnn, wenn das Kind/die Kinder aus dem Gröbsten 'raus sind, beruflich weitermachen. Mein Sohn ist mehr wie ich. Ein Schmetterling;).


Nur frag ich mich wie du als gehirngewaschener Akademiker zu deinen heutigen Ansichten gekommen bist. Das ist naemlich das Problem der meisten Akademiker, dass sie glauben was ihnen an der Uni beigebracht wurde muss bis in alle ewigkeiten 100% richtig sein.Ich bin als Diplombetriebswirt ja nur ein Akademiker light;). Aber es stimmt, ich habe etwa 51 Jahre gebraucht, ehe ich gemerkt habe, daß etwas entsetzlich stinkt im "Staat" BRD. Ich habe schon die Anfänge der Gehirnwaschtätigkeit mitbekommen und unsere "Beherrscher" sind in dem, was sie tun, sehr, sehr gut!

harlekina
02.02.2013, 14:09
Patricia = verzogene Göre = heute shoppingsüchtig und verfettet

Sobald ich diesen Namen höre, sehe ich dieses Monster vor mir. Dabei ist es über 40 Jahre her.

zitronenclan
02.02.2013, 14:09
Schmerzen - weißt du woher?

Kohlenhydrate meiden.

Ja, wenn grippaler Infekt dazu kommt, dann wird es einfach furchbarst.
Was enthält viele Kohlenhydrate?

Ingeborg
02.02.2013, 14:10
In Planung. Beide noch unter 25. Meine Tochter würde eh' gern erst Mutter werden und dnn, wenn das Kind/die Kinder aus dem Gröbsten 'raus sind, beruflich weitermachen. Mein Sohn ist mehr wie ich. Ein Schmetterling;).

na das ist doch schon mal ein guter Ansatz! :appl:

und du hast Recht: durchgeknallte Mütter sind immer verhehrend fürs Kind.

Ingeborg
02.02.2013, 14:10
Ja, wenn grippaler Infekt dazu kommt, dann wird es einfach furchbarst.
Was enthält viele Kohlenhydrate?

Zucker Mehl Reis Alkohol

Ingeborg
02.02.2013, 14:12
Sobald ich diesen Namen höre, sehe ich dieses Monster vor mir. Dabei ist es über 40 Jahre her.

ja, das glaube ich dir gerne

Efna
02.02.2013, 14:12
Sobald ich diesen Namen höre, sehe ich dieses Monster vor mir. Dabei ist es über 40 Jahre her.

sowas sehe ich eher vor mir wenn ich den Namen Jutta höre....

Aragorn
02.02.2013, 14:15
na das ist doch schon mal ein guter Ansatz! :appl: :rofl:


und du hast Recht: durchgeknallte Mütter sind immer verhehrend fürs Kind.Ich sehe sie ein bis zweimal in der Woche beim Einkaufen. Und obwohl ich in HH-Eppendorf wohne, sehe ich immer mehr ausländische Mütter mit kleinen Kindern, die kein Wort Deutsch sprechen. Aber das ist in der Tat ein anderes Thema.

zitronenclan
02.02.2013, 14:27
Es hat doch jeder aus seiner Kinderzeit Vornamen, mit denen er schlechte Assoziationen verbindet. Bei mir ist es der Name Patricia. Dabei handelte es sich um ein verfettetes, ungezogenes Mischlingskind aus meiner Kindergartenzeit. Widerliches Miststück.


Interessant wäre mal, welche negativen Erinnerungen Menschen über 40 und über J. mit bestimmten Namen verbinden.
Wollte eigentlich schreiben: Interessant wäre mal, welche negativen Erinnerungen Menschen über 40 und über 50 mit bestimmten Namen verbinden.

Bei mir waren es Seppl, Herrmann, Horst, Helmut, Kurt, Klaus, Wolfgang, und zeitweise Heinz und Jürgen. Gottfried und Gottlieb, finde ich furchtbar.
Bei Mädchen fallen mir spontan ein: Gerlinde, Irmgard, Anneliese, und zeitweise Renate, Sonja und Sylvia.

Mit einer Patricia dagegen, verbinden mich überwiegend gute Erinnerungen.
Sie war war tüchtig, schlank, nicht sehr groß, nett und hilfsbereit.

Rolf1973
02.02.2013, 14:28
eine Schulklasse mit 50% Migranten hat LOGO mehr Fehler

Natürlich! Ich habe aber auch nicht auf diesen Sachverhalt (gab es so bei uns nicht!) und die Intelligenz der
deutschen Schüler angesprochen, da wird es keine Unterschiede geben. Aber man sollte wenigstens auf die
Idee kommen, Deutsche und (lernschwache) Migranten in der Schule zu trennen. Ein Anteil von 20 Prozent
Migranten ist laut einer anderen Studie bereits ausreichend, um das Lerntempo zu bremsen und das Niveau
zu senken.
Was heute aber noch falsch läuft: die Leistungsabfragen (Klausuren etc.) sind (Anpassung an Migranten?) im
Vergleich zu meiner Zeit im Niveau stark gesunken und die Bewertung (Mindestanforderung für die einzelnen
Noten) ist mitunter lächerlich. Bei uns gab es klare Vorgaben in Prozenten, die erreicht werden mussten, warst
Du darunter-Pech gehabt. Mathe: 60 Prozent noch Vier, 59 Prozent=Fünf!
Folgerichtig steht man heute vor dem Problem, dass einerseits jedes Jahr Lehrstellen fehlen, andererseits aber
auch zehntausende nicht besetzt werden können, weil die Bewerber das erforderliche Niveau in Mathe, Deutsch,
Physik etc. nicht erreichen und der Ausbilder in dreieinhalb Jahren nicht auch noch den verpassten Schulstoff
nachreichen kann. Das Bildungssystem ist quasi eine gigantische Baustelle. Aber alle sitzen permanent nur rum.....

Nathan
02.02.2013, 14:41
Sagt ja schon der Name: just in, and out again.

man sagt ja, ein blindes Huhn findet auch mal ein Korn. Dieses hier wird unbedingt begrünt!

Ekelbruehe
02.02.2013, 14:45
Ja, wenn grippaler Infekt dazu kommt, dann wird es einfach furchbarst.
Was enthält viele Kohlenhydrate?

Und wenn dazu noch eine niemals verheilte Fraktur des linken Unterarmknochens bzw des Radialisnervs hinzukommt, dann hat man den Salat.

Ich will gar nicht trinken, aber die Schmerzen sind sehr extrem.

Die Frage ist natürlich, ob ich eher schmerzstillende Medikamente einnehmen sollte, die wirklich an die Substanz gehen oder den genausogefährlichen Alkohol.

Die Antwort weiß ich, sie ist aber nicht besonders beruhigend.

Egal, dann sterbe ich halt.

Obwohl ich eigentlich noch nicht sterben will.

Ich bin noch nicht alt, ich werde Bundespolizist, es ist noch nicht alles verloren.

Dazu habe ich die Chance, eine neue Freundin zu bekommen.

Warum sollte ich verzweifeln?

Seligman
02.02.2013, 14:49
man sagt ja, ein blindes Huhn findet auch mal ein Korn. Dieses hier wird unbedingt begrünt!

:bäh::lmaa:

Ekelbruehe
02.02.2013, 14:54
Verdammt, mir langt es jetzt.

Ich halte diese Schmerzen nicht mehr aus.

Wenn es nur pochende wären, dann könnte ich es aushalten.

Es ist aber so, als wenn man verbrannt wird und zwar ohne zu sterben.

Am liebsten würde ich mir die Hand abhacken, aber wahrscheinlich würde es dadurch noch schlimmer werden.

Deshalb gebe ich mir die Kante.

Seligman
02.02.2013, 15:00
Verdammt, mir langt es jetzt.

Ich halte diese Schmerzen nicht mehr aus.

Wenn es nur pochende wären, dann könnte ich es aushalten.

Es ist aber so, als wenn man verbrannt wird und zwar ohne zu sterben.

Am liebsten würde ich mir die Hand abhacken, aber wahrscheinlich würde es dadurch noch schlimmer werden.

Deshalb gebe ich mir die Kante.

Hast du schonmal versucht dich am Pimmel zu packen und wild hinundher zu reiben?

Ingeborg
02.02.2013, 15:02
https://fbcdn-sphotos-a-a.akamaihd.net/hphotos-ak-prn1/644297_4226098297338_1569732075_n.jpg

harlekina
02.02.2013, 15:02
sowas sehe ich eher vor mir wenn ich den Namen Jutta höre....

Das war meine Nachbarstochter. Die hat mir immer durch den Zaun die Finger umgebogen.

Ingeborg
02.02.2013, 15:02
Verdammt, mir langt es jetzt.

Ich halte diese Schmerzen nicht mehr aus.

Wenn es nur pochende wären, dann könnte ich es aushalten.

Es ist aber so, als wenn man verbrannt wird und zwar ohne zu sterben.

Am liebsten würde ich mir die Hand abhacken, aber wahrscheinlich würde es dadurch noch schlimmer werden.

Deshalb gebe ich mir die Kante.

Diabetes?

Ingeborg
02.02.2013, 15:04
Und wenn dazu noch eine niemals verheilte Fraktur des linken Unterarmknochens bzw des Radialisnervs hinzukommt, dann hat man den Salat.

Ich will gar nicht trinken, aber die Schmerzen sind sehr extrem.

Die Frage ist natürlich, ob ich eher schmerzstillende Medikamente einnehmen sollte, die wirklich an die Substanz gehen oder den genausogefährlichen Alkohol.

Die Antwort weiß ich, sie ist aber nicht besonders beruhigend.

Egal, dann sterbe ich halt.

Obwohl ich eigentlich noch nicht sterben will.

Ich bin noch nicht alt, ich werde Bundespolizist, es ist noch nicht alles verloren.

Dazu habe ich die Chance, eine neue Freundin zu bekommen.

Warum sollte ich verzweifeln?

lass mal Kohlenhydrate weg - das fördert die Heilung

Ingeborg
02.02.2013, 15:18
:rofl:

Ich sehe sie ein bis zweimal in der Woche beim Einkaufen. Und obwohl ich in HH-Eppendorf wohne, sehe ich immer mehr ausländische Mütter mit kleinen Kindern, die kein Wort Deutsch sprechen. Aber das ist in der Tat ein anderes Thema.

das ist schade, zerstört das Kind aber nicht in der Substanz -

in Neukölln gehen die Kinder zu 50% direkt von der Schule in H4.

Gleichheit
02.02.2013, 15:20
Verdammt, mir langt es jetzt.

Ich halte diese Schmerzen nicht mehr aus.

Wenn es nur pochende wären, dann könnte ich es aushalten.

Es ist aber so, als wenn man verbrannt wird und zwar ohne zu sterben.

Am liebsten würde ich mir die Hand abhacken, aber wahrscheinlich würde es dadurch noch schlimmer werden.

Deshalb gebe ich mir die Kante.Probiere es mal mit intensivem Sport und stell dich dem Schmerz. Fülle ihn, akzeptiere ihn und er verschwindet meist von selber.

Bruddler
02.02.2013, 15:24
Zehn Sätze, mit denen man sich unmittelbar als Kevinist zu erkennen gibt:

1. “Mama, die Currywurst aus der Mikrowelle schmeckt nicht.”
2. “Ja, Sie haben richtig gehört, ich will den Wagen in Mattschwarz umlackiert haben!”
3. “Sach ma für den Papa, wir tun jetz SALE gehen.”
4. “Boah Mutta, den HDMI is den Scart sein großer Bruder.”
5. »Alter, wie uncool chillst du denn?«
6. “Fanessa, Schanaia, Schackeline und Marlon, ab inne Betten, sonst”
7. “Tschessika, tu ma fu?r den Jason seine Schwester Bescheid sagen!”
8. “Kann kein Mathe, muss ich googlen.”
9. “Morgen fahren wir alle mit dem Bus nach Lloret de Mar.”
10. “Schantall, tu ma die Omma winken!”

Das satirische Porträt “Schantall, tu mal die Omma winken!” erscheint am 15. Februar 2013 im Verlag ‘Schwarzkopf & Schwarzkopf’

Mehr lesen: http://www.klatsch-tratsch.de/2013/02/01/schantall-tu-mal-die-omma-winken-konnen-wir-den-fortschreitenden-kevinismus-aufhalten/148538#ixzz2JgcqI5sS
Follow us: @klatsch_tratsch on Twitter | KlatschTratschDE on Facebook

Wer so schwätzt, der wählt sicherlich auch die Grünen ?! :hmm:

Bruddler
02.02.2013, 15:26
https://fbcdn-sphotos-a-a.akamaihd.net/hphotos-ak-prn1/644297_4226098297338_1569732075_n.jpg

Ohne ihre Lügen, wären unsere Machthaber schon längst am Ende....

Ingeborg
02.02.2013, 15:54
Wer so schwätzt, der wählt sicherlich auch die Grünen ?! :hmm:

nee, die Sorte geht nich wählen

Ausonius
02.02.2013, 16:03
Sagt ja schon der Name: just in, and out again.

Selbst wenn die Eltern dabei nicht unbedingt Justinus Kerner und Kaiser Justinian im Sinn haben, ist Justin tatsächlich ein Name mit größter alteuropäischer Tradition.

Aragorn
02.02.2013, 16:04
das ist schade, zerstört das Kind aber nicht in der Substanz -Wäre schöner, falls diese Kinder in ihrer Heimat aufwüchsen.;)


in Neukölln gehen die Kinder zu 50% direkt von der Schule in H4.Es gibt wohl so den einen oder anderen Tätigkeitsbereich, aber da muß man schon gut ausgebildet sein, denke ich.

Ohne ihre Lügen, wären unsere Machthaber schon längst am Ende....Seitdem es "Führer" gibt, lügen diese. Und die meisten Menschen lügen auch. Alles völlig menschlich! Fragt mich eine Nachbari, "Wie geht's Ihnen?" Antworte ich, "Gut und Ihnen?". Schon gelogen ;)

In Zukunft werde ich antworten, "Ich kann nicht besser klagen!" ;)

Rumburak
02.02.2013, 16:06
Na ja, so ein Buch, wo die Ossis aufs Korn genommen werden, findet bestimmt reißenden Absatz und alle können ungehemmt fröhlich sich auf die Schenkel klopfen und wiehern vor Lachen. Da braucht man auch nicht zu befürchten, etwa politisch unkorrekt zu sein oder irgendjemanden zu diskriminieren und womöglich Ärger zu bekommen.
Nichts für ungut, Ingeborg. Aber ich mag alles nicht, was dazu beiträgt, Deutsche von Deutschen zu spalten. Mag sein, daß ich jetzt auch zu verkniffen bin...
Ich hätte es aber lieber, wenn z.B. das Buch "Deutsche Opfer - fremde Täter" - monatlich aktualisiert - für alle deutschen Haushalte kostenlos zur Verfügung stände.

Laurin

Also der Slang ist Ruhrpott und nicht "Osten".

harlekina
02.02.2013, 16:18
Selbst wenn die Eltern dabei nicht unbedingt Justinus Kerner und Kaiser Justinian im Sinn haben, ist Justin tatsächlich ein Name mit grüßter alteuropäischer Tradition.

Mag sein, aber diese Eltern haben mit Sicherheit von Namenstraditionen keinen Schimmer.

bernhard44
02.02.2013, 16:23
Selbst wenn die Eltern dabei nicht unbedingt Justinus Kerner und Kaiser Justinian im Sinn haben, ist Justin tatsächlich ein Name mit grüßter alteuropäischer Tradition.

bestimmt nicht! Wohl eher Justin Bieber oder Justin Timberlake....

bernhard44
02.02.2013, 16:24
das ist schade, zerstört das Kind aber nicht in der Substanz -

in Neukölln gehen die Kinder zu 50% direkt von der Schule in H4.

wieso gehen...80% sind doch schon drinnen......

Ingeborg
02.02.2013, 16:28
Wäre schöner, falls diese Kinder in ihrer Heimat aufwüchsen.;)

;)

tja, wohl wahr. Aber in der Heimat zahlt keiner fürs Kalben ....

Jonny
02.02.2013, 16:29
Na ja, so ein Buch, wo die Ossis aufs Korn genommen werden, findet bestimmt reißenden Absatz und alle können ungehemmt fröhlich sich auf die Schenkel klopfen und wiehern vor Lachen. Da braucht man auch nicht zu befürchten, etwa politisch unkorrekt zu sein oder irgendjemanden zu diskriminieren und womöglich Ärger zu bekommen.
Nichts für ungut, Ingeborg. Aber ich mag alles nicht, was dazu beiträgt, Deutsche von Deutschen zu spalten. Mag sein, daß ich jetzt auch zu verkniffen bin...
Ich hätte es aber lieber, wenn z.B. das Buch "Deutsche Opfer - fremde Täter" - monatlich aktualisiert - für alle deutschen Haushalte kostenlos zur Verfügung stände.

Laurin
Es sind nicht nur die Ossis, sondern auch im Ruhrpott findet man solche Kinder. Dies ist jedoch das "Geissen-Phänomen".

Ingeborg
02.02.2013, 16:29
wieso gehen...80% sind doch schon drinnen......

alle Neuköllner gerechnet - auch die Urbevölkerung

Ingeborg
02.02.2013, 16:30
Selbst wenn die Eltern dabei nicht unbedingt Justinus Kerner und Kaiser Justinian im Sinn haben, ist Justin tatsächlich ein Name mit größter alteuropäischer Tradition.

nee, die haben so einen Sänger dabei im Sinn

Ingeborg
02.02.2013, 16:32
Es sind nicht nur die Ossis, sondern auch im Ruhrpott findet man solche Kinder. Dies ist jedoch das "Geissen-Phänomen".

das gabs schon lange vor den Geissens

Jonny
02.02.2013, 16:33
das gabs schon lange vor den Geissens

Klar, aber die Geissen sind das beste Beispiel.
Wie kann man seinen Kindern denn solche scheiß Namen geben?
Kääwiin, Määndyy, Natascha ....

bernhard44
02.02.2013, 16:38
Es sind nicht nur die Ossis, sondern auch im Ruhrpott findet man solche Kinder. Dies ist jedoch das "Geissen-Phänomen".

oder das "Wollny-Phänomen"!


5. Woher stammen eigentlich die ganzen Kindernamen?
Sylvana (18): „Sie heißt so, weil sie genau Silvester geboren wurde.“ Sarafina (15): „Nach meinem gleichnamigen Lieblingsfilm mit Whoopi Goldberg.“ Estefania (8): „Wie Bohlens Ex – mein Mann heißt auch Dieter, hat am selben Tag Geburtstag.“ Calantha (10): „Heißt komplett Calantha-Lelanie. Den Namen habe ich mal in einem Western gehört.“ Lavinia (11): „Aus einem Schlager, der mir mal sehr gefiel.“Loredana (6): „Hörten wir im Spanien-Urlaub und wussten: So heißt unser nächstes Mädchen.“ Sarah Jane (12): „Ich verlor ihre Zwillingsschwester im 7. Monat. Sie bekam beide Namen.“ Jeremy Pascal (14): „Dieter und ich konnten uns nicht einigen, welcher Name schöner ist. Also haben wir beide genommen …

http://www.die-wollnys.tv/faq/

Jonny
02.02.2013, 16:57
oder das "Wollny-Phänomen"!



http://www.die-wollnys.tv/faq/
In meiner Klasse freuen sich immer alle wenn der Dreck kommt.
Irgentwie muss man sein Selbstwertgefühl steigern.

bullenbeißer
02.02.2013, 17:05
Schantal, nimm der Kopp aus de Junior Tüte von die Schackeline, un Du solls nit imma Schlampe an die Omma sagen…


Schasstinn un Schanntalle!!! Hörda jetz ma auf
euch zu kloppn!?! Ihr macht so lang bis sich
ein aua tut un dann is dat Geheule wieder gross!
Isch sach et euch! Ihr kommt im Heim!

harlekina
02.02.2013, 17:33
wieso gehen...80% sind doch schon drinnen......

Soll bedeuten, bei 20 % besteht noch Hoffnung?

Zaphod Beeblebrox
02.02.2013, 17:50
Ich muß an dieser Stelle beschämt gestehen, daß wir in den 70er,frühen 80er Jahren sehr gerne mit dem Bus (Punkt 9 deiner Aufzählung) nach Lloret de Mar gefahren sind. Bin ich jetzt Proll?

Mallogga is prolliger. Außer, du sagst "Lorätte Mahr".

Ekelbruehe
02.02.2013, 22:31
Ich habe grade einen extrem langen Text für Ingeborg geschrieben und ich habe mich verklickt und er ist jetzt weg.

Als ob es ihn nie gegeben hätte.

Seligman
03.02.2013, 00:29
Verdammt, mir langt es jetzt.

Ich halte diese Schmerzen nicht mehr aus.

Wenn es nur pochende wären, dann könnte ich es aushalten.

Es ist aber so, als wenn man verbrannt wird und zwar ohne zu sterben.

Am liebsten würde ich mir die Hand abhacken, aber wahrscheinlich würde es dadurch noch schlimmer werden.

Deshalb gebe ich mir die Kante.
Jetzt haett ich was fuer dich, da kannst auch gleich fuer die erfolgreiche Umsetzung deines Zukunftstraumes etwas ueben.

https://www.youtube.com/watch?v=wyaK8mBbm_g

Klopperhorst
03.02.2013, 00:40
Es wird hier wieder mal gegen die deutsche Unterschicht gehetzt, weil man sich aus politischer Korrektheit
nicht gegen Schwarzköpfe traut.

Der kiffende und saufende Hartz-4-Neger ist ihnen tabu.

Aber gegen weiße Kinder, die Kevin heißen, lässt es sich leicht hetzen.

Der Hass auf das eigene Volk treibt seltsame Blüten.

---

Ekelbruehe
03.02.2013, 02:15
Es wird hier wieder mal gegen die deutsche Unterschicht gehetzt, weil man sich aus politischer Korrektheit
nicht gegen Schwarzköpfe traut.

Der kiffende und saufende Hartz-4-Neger ist ihnen tabu.

Aber gegen weiße Kinder, die Kevin heißen, lässt es sich leicht hetzen.

Der Hass auf das eigene Volk treibt seltsame Blüten.

---

Ist mandatorisch.

Wer die Wahrheit sagt ist ein unverbesserlicher Nazi.

Sag mal die Wahrheit und schon sitzen Dir Eine Milliarde Gutmenschen auf der Pelle.

Dazu kommen noch Türken, die man angeblich nie respektiert hätte.

Marine Corps
03.02.2013, 02:38
Ich muß an dieser Stelle beschämt gestehen, daß wir in den 70er,frühen 80er Jahren sehr gerne mit dem Bus (Punkt 9 deiner Aufzählung) nach Lloret de Mar gefahren sind. Bin ich jetzt Proll?

Logo! Hast dich sowat von voll entlarven tun!

Aber im Ernst: Bin vor 2 Jahren da mal durchgefahren! Das war schon schlimm genug. Soviel Geschmacklosigkeit, soviel Prollvolk, da wurde mir ja speiübel. Bin dann schnell weiter in den nächsten Parador. Da ließ es sich aushalten... Hinter der Schranke begann meine Welt. Eine Welt der Ästhetik, der schönen Frauen, des traumhaften Essens, der wunderbaren Badebucht, der Aussicht von der Terrasse weit oben auf der Steilküste... Das hatte Gesicht und Stil!
http://www.parador.es/de/parador-de-aiguablava
Wahrscheinlich haben drei Tage dort soviel wie 3 Wochen in Loret de Mar gekostet, aber der Unterschied ist ja auch wie Maybach zu Trabant!
Schäm dich und es du wirst es wohl nicht weiter als Hauptfeldwebel bringen. Zu mehr reicht dein "Stallgeruch" einfach nicht. Die Sprache, das Benehmen, der ganze Stil. Schon alleine, wenn du deine Frau Ramona und die beiden Rangen Chantall und Kevin rufst. Das geht einfach nicht als Leutnant!
:fizeig::D

Volkov
03.02.2013, 11:27
Ja, aber das eine trägt sich selbst, für das andere dürfen wir alle blechen...

Das ist richtig, aber ich denke da mehr an den zwischenmenschlichen Part. Ich käme weder mit der einen noch mit der anderen zurecht. Da bekäme ich echt Kopfschmerzen. Der einen kann man nix rechtmachen und die andere quatscht einem die ganze Zeit die Ohren voll mit ihrem Gelaber über Amtsquatsch (Jugendamt,Arge usw.) und ihren Exkerlen, was das für Asis wieder sind weil sie nicht für die Kinder so und so...oh ne, das schenke ich mir.

sibilla
03.02.2013, 11:47
So geht es uns mit Sepp, Resi, Zenzi oder Xaver.

die heißen auch nicht so, sondern josef, theresia, kreszenzia ...

alles andere sind spitznamen, außer der xaver, der schimpft sich so wirklich. :D

Cetric
03.02.2013, 12:01
Logo! Hast dich sowat von voll entlarven tun!

Aber im Ernst: Bin vor 2 Jahren da mal durchgefahren! Das war schon schlimm genug. Soviel Geschmacklosigkeit, soviel Prollvolk, da wurde mir ja speiübel. Bin dann schnell weiter in den nächsten Parador. Da ließ es sich aushalten... Hinter der Schranke begann meine Welt. Eine Welt der Ästhetik, der schönen Frauen, des traumhaften Essens, der wunderbaren Badebucht, der Aussicht von der Terrasse weit oben auf der Steilküste... Das hatte Gesicht und Stil!
http://www.parador.es/de/parador-de-aiguablava
Wahrscheinlich haben drei Tage dort soviel wie 3 Wochen in Loret de Mar gekostet, aber der Unterschied ist ja auch wie Maybach zu Trabant!
Schäm dich und es du wirst es wohl nicht weiter als Hauptfeldwebel bringen. Zu mehr reicht dein "Stallgeruch" einfach nicht. Die Sprache, das Benehmen, der ganze Stil. Schon alleine, wenn du deine Frau Ramona und die beiden Rangen Chantall und Kevin rufst. Das geht einfach nicht als Leutnant!
:fizeig::D

Hey, Alta, isch war damals noch Kind und mei Mudda haddie Fahrt mit Bus gebucht. Null Chons da net mitzufahrn. Zwangsbespaßung!
Nee, im Ernst: Um 1980 war Lloret de Mar zwar auch schon Massentouristen-Mekka, aber sah sicher harmloser aus als vor zwei Jahren. Da haben sich unterdessen ja Unmengen von osteuropäischen Billigtouristen drübergegossen.
Alles wird schlimmer, irgendwie. Meine alte Heimatstadt Ludwigshafen am Rhein sah 2011 auch grausam aus im Vergleich zu Ende der 80er, als ich da noch wohnte. Innenstadt verschlammt, seelenlose Kettenfililalen statt eingesessener Einzelhandelsgeschäfte, oder gleich leere Schaufenster, und eine gefühlte Bevölkerungsmixtur von Zentralanatolien mit einem guten Schuß Kongo an jeder Straßenecke. Da reibst du dir die Augen.

Cetric
03.02.2013, 12:03
Das ist richtig, aber ich denke da mehr an den zwischenmenschlichen Part. Ich käme weder mit der einen noch mit der anderen zurecht. Da bekäme ich echt Kopfschmerzen. Der einen kann man nix rechtmachen und die andere quatscht einem die ganze Zeit die Ohren voll mit ihrem Gelaber über Amtsquatsch (Jugendamt,Arge usw.) und ihren Exkerlen, was das für Asis wieder sind weil sie nicht für die Kinder so und so...oh ne, das schenke ich mir.

Schreib das mal an Schröder. Das ist Wasser auf seiner Mühle.

Marine Corps
03.02.2013, 14:48
Hey, Alta, isch war damals noch Kind und mei Mudda haddie Fahrt mit Bus gebucht. Null Chons da net mitzufahrn. Zwangsbespaßung!
Nee, im Ernst: Um 1980 war Lloret de Mar zwar auch schon Massentouristen-Mekka, aber sah sicher harmloser aus als vor zwei Jahren. Da haben sich unterdessen ja Unmengen von osteuropäischen Billigtouristen drübergegossen.
Alles wird schlimmer, irgendwie. Meine alte Heimatstadt Ludwigshafen am Rhein sah 2011 auch grausam aus im Vergleich zu Ende der 80er, als ich da noch wohnte. Innenstadt verschlammt, seelenlose Kettenfililalen statt eingesessener Einzelhandelsgeschäfte, oder gleich leere Schaufenster, und eine gefühlte Bevölkerungsmixtur von Zentralanatolien mit einem guten Schuß Kongo an jeder Straßenecke. Da reibst du dir die Augen.

Da dachte ich mal einen Moment, dass du was drauf hast und da in Loret de Mar nun jedes Jahr die Schantalles und Jackelines und Mandys reihenweise flach gelegt und zu Dreiloch-Stuten abgerichtet hast und nun sowas.

Mit Mama als Bubi hingeschleppt worden. Und das vor 30 Jahren!!! Das zählt ja nun gar nicht mehr! Verjährt wie Mord.

Ansonsten hast du Recht. Times are changing! Und es wird alles immer besser dank der Planungen der ONE WORLD-Strategen, aber das Leben ist schließlich kein Ponyhof und die Gesellschaftsvision der NWO-Jungs ist auch 10% Oberschicht und 90% Unterschicht und die soll sich so schnell wie möglich durch Drogen, Völlerei, Dekadenz,... einfach selbst auslöschen, was sie auch dank ihrer unglaublichen Dummheit brav tut. Brot (Hartz4-Grundsicherung) und Spiele ( DSDS, GZSZ,...) funktionieren wie im Alten Rom und erledigen den Job. Pille und Abtreibung auf Krankenschein erledigen den Rest.
Nun brauchen wir nur noch die nächste rot-grüne Regierung mit Peer, die dem tumben Assi-Volk erklärt, dass es einfach nicht mehr bezahlbar ist und man das Kindergeld leider streichen muss. Dann bekommen Mandy und Kevin auch keine Blagen mehr. Und nebenbei wandern Ayse und Mahmood auch zurück oder lassen das Werfen auch sein. SO lösen sich die Probleme! Die Lücken in der Arbeiterschaft werden derweil von Juan und Juanita und Dimitros und Dzoulia gefüllt. SO überlebt sogar der irrsinnige deutsche Sozialstaat noch ein Weilchen, denn wir brauchen die dummen Deutschen ja als Zahlmeister der Welt.

Volkov
03.02.2013, 16:03
Schreib das mal an Schröder. Das ist Wasser auf seiner Mühle.

Ja, weil er das ins einen beschränkten Schädel sich anders malt als ich es denke. Das Ding ist nur...ich kenne beide Variationen Frauen. Und lehne beide ab als meine Partnerin, denn die eine mag zwar intelligent sein, aber ihr fehlt der Familiensinn, die andere uist blöd und würde nicht in meiner Liga spielen. Die Frau die ich suche ist jedoch auch keiNW esen wie es Schröder und Multiplex suchen. ich suche, wenn ich schon suche, mein Äquivalent, meine Seelenverwandte.

Cinnamon
03.02.2013, 16:07
Schreib das mal an Schröder. Das ist Wasser auf seiner Mühle.

Schröders Gehirn wird noch mechanisch betrieben? Das erklärt manches!

Xarrion
03.02.2013, 16:19
Ja, weil er das ins einen beschränkten Schädel sich anders malt als ich es denke. Das Ding ist nur...ich kenne beide Variationen Frauen. Und lehne beide ab als meine Partnerin, denn die eine mag zwar intelligent sein, aber ihr fehlt der Familiensinn, die andere uist blöd und würde nicht in meiner Liga spielen. Die Frau die ich suche ist jedoch auch keiNW esen wie es Schröder und Multiplex suchen. ich suche, wenn ich schon suche, mein Äquivalent, meine Seelenverwandte.

Das Dumme daran ist nur, daß man meistens erst hinterher weiß, daß man die Seelenverwandte gefunden hatte. Glaub mir, ich weiß, wovon ich rede.
Ich hatte meine Seelenverwandte gefunden, ich war sogar sehr lange mit ihr verheiratet.
Naja, aus und vorbei.

Anne Bonny
03.02.2013, 16:29
Ich muß an dieser Stelle beschämt gestehen, daß wir in den 70er,frühen 80er Jahren sehr gerne mit dem Bus (Punkt 9 deiner Aufzählung) nach Lloret de Mar gefahren sind. Bin ich jetzt Proll?

Gab es in Lloret de Mar diese Disco mit weißen Tauben drinne? Denn war ich auch in Lloret de Mar. :crazy:

Wat gibbet denn gegen Prolls einzuwänden?

Drache
03.02.2013, 16:37
"Schackeline, mach dem Mäh mal Ei!"

Efna
03.02.2013, 16:45
Es wird hier wieder mal gegen die deutsche Unterschicht gehetzt, weil man sich aus politischer Korrektheit
nicht gegen Schwarzköpfe traut.

Der kiffende und saufende Hartz-4-Neger ist ihnen tabu.

Aber gegen weiße Kinder, die Kevin heißen, lässt es sich leicht hetzen.

Der Hass auf das eigene Volk treibt seltsame Blüten.

---

Ja ja alles böse böse Antideutsche, schon mal daran gedacht das es daran liegt das er aus ostdeutschland kommt und der Grossteil der Unterschicht nunmal aus deutschen besteht?

Cetric
03.02.2013, 17:01
Gab es in Lloret de Mar diese Disco mit weißen Tauben drinne? Denn war ich auch in Lloret de Mar. :crazy:

Wat gibbet denn gegen Prolls einzuwänden?

In dem Alter, als ich dort war, interessiert man sich noch nicht für Discos, und weiße Tauben auch nicht. Ich stöberte lieber durch spanische Degen, Rapiere, Musketen, Schwerter und all das nostalgische Zeugs für abenteuerlustige Kerle... (dein Avatar hätte sich da wohl gefühlt, recht piratig)
Und wollen wir nicht alle reiche + schöne Akademiker sein?

Frumpel
03.02.2013, 17:03
Nee mein lieber Nathan , der Slang ist okinol Ruhrpott . Wobei Du in einem Recht hast , französiche Vornamen waren auch inne DDR sehr beliebt . Nich ! :D

Das tut doch unser Zigeuner nich wissen. :)

Langwitsch
03.02.2013, 17:06
Ja ja alles böse böse Antideutsche, schon mal daran gedacht das es daran liegt das er aus ostdeutschland kommt und der Grossteil der Unterschicht nunmal aus deutschen besteht?

Stelle dir vor wir leben in Deutschland.

Ingeborg
03.02.2013, 17:16
die heißen auch nicht so, sondern josef, theresia, kreszenzia ...

alles andere sind spitznamen, außer der xaver, der schimpft sich so wirklich. :D

heutige Kinder in Byern heißen nicht so.

Früher ja.

Resi - Schulkameradin

Xaver - mein Vater

Sepp - mein Onkel

Kreszensia - meine Oma

Egidius - mein Opa

Frumpel
03.02.2013, 17:16
Hab einen Ossibekannten der Arzt ist, aus dem Ossiprollmilieu mit pseudoamerikanischem Vornamen.

Ein Arzt aus dem Proll-Milieu? :haha: In welche Richtung dreht sich bei Dir das Wasser im Ausfluss, wenn Du den Stöpsel ziehst?

Frumpel
03.02.2013, 17:27
Schröders Gehirn wird noch mechanisch betrieben? Das erklärt manches!

Schröders Gehirn wird von einem Pferd betrieben. :sark:

Prostasius Prallus
03.02.2013, 17:39
Ingeborg schrieb:

Zehn Sätze, mit denen man sich unmittelbar als Kevinist zu erkennen gibt:

1. “Mama, die Currywurst aus der Mikrowelle schmeckt nicht.”
2. “Ja, Sie haben richtig gehört, ich will den Wagen in Mattschwarz umlackiert haben!”
3. “Sach ma für den Papa, wir tun jetz SALE gehen.”
4. “Boah Mutta, den HDMI is den Scart sein großer Bruder.”
5. »Alter, wie uncool chillst du denn?«
6. “Fanessa, Schanaia, Schackeline und Marlon, ab inne Betten, sonst”
7. “Tschessika, tu ma fu?r den Jason seine Schwester Bescheid sagen!”
8. “Kann kein Mathe, muss ich googlen.”
9. “Morgen fahren wir alle mit dem Bus nach Lloret de Mar.”
10. “Schantall, tu ma die Omma winken!”



Deutsche und ihre Sprache.
Zwei, zwei sehr, seeeehr weit entfernte Galaxien -tun- aufeinander treffen.


" Ingeborg, kumm ens bei mer, ech don dr jet verzälle. "

" Ingeborg, komm ens bei mich, ich tu dich wat vertellen. "


Siehste den Unterschied, hier ist "tun" schon aus dem Dialekt "don" gelösst worden.


" Don dech fott " ----> Hochdeutsch-Wörtlich ----> " Tu dich weg "

Hier fällt das Ergebnis "Tu dich weg" völlig in den Abgrund, da man den Dialekt
selten in das "Hochdeutsche" übersetzen würde.

Trotzdem ist das "Tu" völlig korrektes Deutsch, es ist die richtige Übersetzung des Wortes "don",
dass man natürlich auch im Englischen finden kann ( do ).

Für den jenigen, der nur das künstliche, vom Dialekt / Mundart und Lateinischen abstammende und
lautverschobene "Hochdeutsch" erlernt hat, hört es sich natürlich gewöhnungsbedürftig und falsch an.

Wenn dazu auch noch irgendeine H4 Fämelie mit diesem Akzent oder Dialekt gezeigt wird, dann goode Nach.

Das schlimmste an diesem Buch ist aber der Verrat an der deutschen Sprache, den so wurde schon zu Zeiten gesprochen,
( don ) zu denen es das heutige "Hochdeutsch" noch nicht gab.

Da aber Deutsche zur Selbstzerstörung erzogen werden, erlernt doch die niederen Ape-Sproche Türkisch und Arab.
Dann müsst ihr auch nicht mehr über die deutsche Sprache lästern.

Auch sollten hier einige zum Fan-Club des -Atze Schröder- beitreten.
Die Puut fällt ja auch immer über bestimmte Namen her, soll aber selbst den realen Namen -Hubertus- tragen.
Ok, zumindest scheint es so, dass er noch seinen Dialekt sprechen kann.

Der Buchschreiber ist aber wohl auch so ein Pass-Deutscher, dem die Geschichte der deutschen Sprache unbekannt ist.
Da schreibt der: “Sach ma für den Papa, wir tun jetz SALE gehen.” und weiss nicht, dass das "SALE" aus
dem Mittelhochdeutschen stammt.

Xarrion
03.02.2013, 17:47
heutige Kinder in Byern heißen nicht so.

Früher ja.

Resi - Schulkameradin

Xaver - mein Vater

Sepp - mein Onkel

Kreszensia - meine Oma

Egidius - mein Opa

Achso, du stammst also von Bergbauern ab.
Nun kann ich mir deine verwirrenden Beiträge endlich erklären. :D

Klopperhorst
03.02.2013, 17:52
Ja ja alles böse böse Antideutsche, schon mal daran gedacht das es daran liegt das er aus ostdeutschland kommt und der Grossteil der Unterschicht nunmal aus deutschen besteht?

"Unterschicht" gibt es in jedem Land, zu jeder Zeit.
Früher nannte man diese Leute Lumpenproletariat.

Kevin kann nichts dafür, dass er Kevin heisst, und das ist auch kein Name für die Unterschicht.

Diese deutschfeindlichen Schweine, die diese Artikel schreiben, würden sich niemals
auch nur im Entferntesten trauen, den Namen Ali in den Dreck zu ziehen.

Aber auf blonde, deutsche Kinder, die Kevin heissen, lässt es sich nach Herzenslaune eindreschen.
Auf dem anderen Auge, der sozialschmarotzenden, orientalischen Unterschicht, ist man hingegen blind.

---

Shahirrim
03.02.2013, 17:59
Es wird hier wieder mal gegen die deutsche Unterschicht gehetzt, weil man sich aus politischer Korrektheit
nicht gegen Schwarzköpfe traut.

Der kiffende und saufende Hartz-4-Neger ist ihnen tabu.

Aber gegen weiße Kinder, die Kevin heißen, lässt es sich leicht hetzen.

Der Hass auf das eigene Volk treibt seltsame Blüten.

---

Danke für die einsame Stimme der Vernunft hier!

Ingeborg
03.02.2013, 18:26
https://fbcdn-sphotos-e-a.akamaihd.net/hphotos-ak-ash3/18598_444541792277808_1920040129_n.jpg

Skaramanga
03.02.2013, 18:28
Ich muß an dieser Stelle beschämt gestehen, daß wir in den 70er,frühen 80er Jahren sehr gerne mit dem Bus (Punkt 9 deiner Aufzählung) nach Lloret de Mar gefahren sind. Bin ich jetzt Proll?

Nur wenn Ihr schon im Bus besoffen wart.

Übrigens bin ich auch mal in die Richtung gefahren (mit Bus - schrecklichen Arschkrampf bekommen), aber bin nicht in Lloret ausgestiegen sondern weiter gefahren bis Calella. Lloret war mir doch etwas zu heftig.

Ingeborg
03.02.2013, 18:28
Achso, du stammst also von Bergbauern ab.
Nun kann ich mir deine verwirrenden Beiträge endlich erklären. :D

meine Beiträge verwirren dich, weil du dumm bist. :D

Xarrion
03.02.2013, 18:29
Schröders Gehirn wird von einem Pferd betrieben. :sark:

Ein Pferd betreibt niemals das Gehirn eines Esels. :sark:

Xarrion
03.02.2013, 18:31
meine Beiträge verwirren dich, weil du dumm bist. :D

Geh mal wieder in deinen Spielzeugladen.
Alles klein und überschaubar. Das paßt besser zu dir. :sark:

Cetric
03.02.2013, 18:35
Ein Pferd betreibt niemals das Gehirn eines Esels. :sark:

Nur zur Sicherheit weise ich mal darauf hin, daß der Forist 'Schröder' gemeint ist, nicht etwa Atze Schröder der Kabarettist. Nur, damit keine Verwechslungen auftreten. Unser Lokal-Hero Schröder ist auch als 'Multiplex' bekannt und kann im Hallodri/Pudel/Emanzen Strang um eine Audienz ersucht werden. Ich sitze aber im Vorzimmer und verlange Eintrittsgeld.

Maggie
03.02.2013, 18:43
Ein schöner Hinweis Ingeborg, gefällt mir. Hauptsächlich in einem nordwestlichem Bundesland bekommt man nicht genug davon zu hören. Und dazu läuft den ganzen Tag RTL2.;-) Im letzten Urlaub hatte ich viele davon im Hotel, das hat mich wieder überzeugt, wie schön es doch zu Hause ist;-).

Frumpel
03.02.2013, 18:58
Ein Pferd betreibt niemals das Gehirn eines Esels. :sark:

Aber bei dieser Unmenge an Zahnfleisch kann es sich nur um ein Pferd handeln?! :lach:

Seligman
03.02.2013, 19:51
Deutsche und ihre Sprache.
Zwei, zwei sehr, seeeehr weit entfernte Galaxien -tun- aufeinander treffen.


" Ingeborg, kumm ens bei mer, ech don dr jet verzälle. "

" Ingeborg, komm ens bei mich, ich tu dich wat vertellen. "


Siehste den Unterschied, hier ist "tun" schon aus dem Dialekt "don" gelösst worden.


" Don dech fott " ----> Hochdeutsch-Wörtlich ----> " Tu dich weg "

Hier fällt das Ergebnis "Tu dich weg" völlig in den Abgrund, da man den Dialekt
selten in das "Hochdeutsche" übersetzen würde.

Trotzdem ist das "Tu" völlig korrektes Deutsch, es ist die richtige Übersetzung des Wortes "don",
dass man natürlich auch im Englischen finden kann ( do ).

Für den jenigen, der nur das künstliche, vom Dialekt / Mundart und Lateinischen abstammende und
lautverschobene "Hochdeutsch" erlernt hat, hört es sich natürlich gewöhnungsbedürftig und falsch an.

Wenn dazu auch noch irgendeine H4 Fämelie mit diesem Akzent oder Dialekt gezeigt wird, dann goode Nach.

Das schlimmste an diesem Buch ist aber der Verrat an der deutschen Sprache, den so wurde schon zu Zeiten gesprochen,
( don ) zu denen es das heutige "Hochdeutsch" noch nicht gab.

Da aber Deutsche zur Selbstzerstörung erzogen werden, erlernt doch die niederen Ape-Sproche Türkisch und Arab.
Dann müsst ihr auch nicht mehr über die deutsche Sprache lästern.

Auch sollten hier einige zum Fan-Club des -Atze Schröder- beitreten.
Die Puut fällt ja auch immer über bestimmte Namen her, soll aber selbst den realen Namen -Hubertus- tragen.
Ok, zumindest scheint es so, dass er noch seinen Dialekt sprechen kann.

Der Buchschreiber ist aber wohl auch so ein Pass-Deutscher, dem die Geschichte der deutschen Sprache unbekannt ist.
Da schreibt der: “Sach ma für den Papa, wir tun jetz SALE gehen.” und weiss nicht, dass das "SALE" aus
dem Mittelhochdeutschen stammt.

Sehr interessant, das tu ich mir merken.

Ingeborg
03.02.2013, 20:29
https://fbcdn-sphotos-g-a.akamaihd.net/hphotos-ak-ash4/484698_581386101875509_472547010_n.png

Seligman
03.02.2013, 21:09
http://www.fail.to/picdumps/picture_6724e8.jpg

Volkov
03.02.2013, 21:20
Das Dumme daran ist nur, daß man meistens erst hinterher weiß, daß man die Seelenverwandte gefunden hatte. Glaub mir, ich weiß, wovon ich rede.

Deswegen folge ich meiner inneren Überzeugung, um so etwas vorzubeugen. Denn seit ich das tue, bereue ich auch irgendwie nix mehr, weil ich es einfach tat.


Ich hatte meine Seelenverwandte gefunden, ich war sogar sehr lange mit ihr verheiratet.
Naja, aus und vorbei.

Hm, manchmal hat das Leben komische Wege.

torte
03.02.2013, 22:10
das sind H4-Wessi-Namen
ebent

torte
03.02.2013, 22:21
Eine deutsche Akademikermutter, ist definitiv das Schlimmste, was einem Kind passieren kann!

Diese Kinder werden restlos zerstört.

Die enden als depressive Veganerin

oder als durchgeknallte Hedgefondmanager.

:appl:

Ekelbruehe
04.02.2013, 01:15
Jetzt haett ich was fuer dich, da kannst auch gleich fuer die erfolgreiche Umsetzung deines Zukunftstraumes etwas ueben.

https://www.youtube.com/watch?v=wyaK8mBbm_g

Ich würde lieber Schweine werfen:


http://www.youtube.com/watch?v=TX0YQy8D460

Ist wohl etwas fies, aber irgendwie finde ich es grotesk lustig.

Mal sehen was aus mir wird.
Ich befürchte, es wird wohl fulminant in die Hose gehen.

Es geht einfach nur darum, die Kurve zu kriegen, dann habe ich auch wieder eine Zukunft.

Sei es als Arzt, Polizist oder Busfahrer.

Obwohl ich als Busfahrer weniger geeignet wäre als als Bulle oder Arzt.

Um Polizist zu werden braucht man nur das Behördenzeugnis, um Arzt zu werden muss man auch das Behördenzeugnis vorlegen und halt die entsprechenden Nachweise über erbrachte Studienleistungen vorbringen.

Um Busfahrer zu werden, muss man zur MPU.
Die würde ich bestimmt nicht bestehen.

Auf eine gewisse Weise finde ich diese verdrehte Welt spannend, aber ich will versuchen, einen Teil beizutragen sie etwas ins Lot zu bringen.

Deshalb macht es Sinn, dass ich im gehobenen Dienst bei der Bundespolizei einsteige.
Ob es klappt weiß ich nicht, da ich momentan extrem dekompensiere und sehr aggressiv bin.

Mir wurde aber gesagt, dass man ein "gesundes" Maß an Aggressivität schon haben sollte, um Bundespolizist zu werden.

Dieses Maß kann ich momentan nicht einhalten.

Ich muss wieder runterkommen, sonst wird es natürlich nichts Polizist zu werden.

Das Problem ist, dass ich mich persönlich verantwortlich fühle, wenn in diesem Staat wieder Straftäter für Schwerstverbrechen nicht nur freigelassen werden, sondern sogar noch Kohle bekommen, um noch mehr Straftaten zu begehen.

Dieses behördliche Abstrusum muss ich umgehen, weil die keine Systemfeinde in ihren Reihen wollen, die sie entlarven und richten könnten.

Frontferkel
04.02.2013, 13:08
Das tut doch unser Zigeuner nich wissen. :)

Genau , Transsilvanien ist schließlich weit von hier entfernt . :gib5:

Heinrich_Kraemer
04.02.2013, 15:32
Ein Arzt aus dem Proll-Milieu? :haha: In welche Richtung dreht sich bei Dir das Wasser im Ausfluss, wenn Du den Stöpsel ziehst?

Weil die Eltern Prolls sind: Vater arbeitsloser Werftarbeiter und Mutter Krankenschwester. Übrigens seine Ossiprollkeule hat auch so einen witzigen Vornamen, so amerikanisch. *lach* Ossis werden ja auch gefödert und gefordert, wie die lieben Ausländer wo es nur geht von Staatsseiten, so sozial gerecht wie es zugeht in der BRD.

Und diese Herkunft schlägt sich eben bis in die Körpermotorik und Verhalten nieder, egal welche Ausbildung. Deswegen wird er immer bleiben was eer ist: Proll mit weissem Kittel. Zeigt sich ja auch in der Krankenhaushierarchie. Während schon jüngre an ihm vorbeiziehen, macht er die Überstunden und Wochenddiesnte. *lach*

Maggie
04.02.2013, 18:09
Besonders übel finde ich es auch, wenn deutsche Kinder diesen ******n-Sleng draufhaben.

Maggie
04.02.2013, 18:14
Es ist ja schon lustig zu beobachten, gerade bei den Parvenues, wenn man dann den Namen hört. Hab einen Ossibekannten der Arzt ist, aus dem Ossiprollmilieu mit pseudoamerikanischem Vornamen. Zum schlapplachen.




Es hat mich schon immer gewundert, dass Erich zugelassen hat, dass die Kinder aus dem Osten englische Namen hatten: Peggy, Kevin, Mandy...

torte
04.02.2013, 19:38
Am passendsten sind immer die Namenskombinationen: Justin Müller / Jason Schulz / Angelina Koslowski ...

Maggie
04.02.2013, 19:42
Am passendsten sind immer die Namenskombinationen: Justin Müller / Jason Schulz / Angelina Koslowski ...

Oder "Schantall Koslowski".

Wadenkater
04.02.2013, 19:45
ne, das waren die kleinen Ossiqueens und man hat damit der Sehnsucht nach der eleganten freien Welt nach der Wende endlich freien Lauf lassen können mit Michelle, Chantal, Jaqueline, Vanessa und Jessica. Klar, die Namen gabs auch im alten Westen, das war aber eher die Ausnahme.

guckst du --> http://muellers-lesezelt.de/aufsaetze/beliebte-vornamen.pdf (fleißig scrollen)

Die typischen Osssivornamen waren meines Wissens vor allem: Peggy, Jenny und die unvermeidliche "Mandy"

Rockatansky
04.02.2013, 19:47
Das satirische Porträt “Schantall, tu mal die Omma winken!” erscheint am 15. Februar 2013 im Verlag ‘Schwarzkopf & Schwarzkopf’

Es ist das gewisse "lustische" Ruhrpott-NRW Geschmeiß, das da sauer aufstößt... Aber selbst das ist noch besser und angenehmer als das was sich... Ach, ich lasse das! :) :pfeif:

Nathan
04.02.2013, 19:47
Die typischen Osssivornamen waren meines Wissens vor allem: Peggy, Jenny und die unvermeidliche "Mandy"
Stimmt, Mandy stand hoch im Kurs, aber isso, ich kenne diverse Michelles, Chantals, Jaquelines, Vanessas und Jessicas, samt und sonders aus den NDB!

Volker
04.02.2013, 19:52
Es hat mich schon immer gewundert, dass Erich zugelassen hat, dass die Kinder aus dem Osten englische Namen hatten: Peggy, Kevin, Mandy...

Alles hat er ja nun ja auch nicht verboten, es gab ja auch Dinge die er erlaubt hat ! ( biste nun zufrieden, recht so formuliert ? )

torte
04.02.2013, 19:58
Es ist das gewisse "lustische" Ruhrpott-NRW Geschmeiß, das da sauer aufstößt...

Das ist natürlich Quatsch. - Diese H4-Namen ziehen sich ganz klar durch Deutschland durch. - Der `Ruhrpott-Slang wird bei diesem Thema nur benutzt, weil er so schön lustig klingt. - Ich nehme es dir nicht übel, wenn du davon keine Ahnung hast, aber gerade die Leute aus dem `Pott´ sind sehr menschlich; und auch sehr Intelligent; da? hat nämlich nichts mit mangelnder Intelligenz zu tun, wie man quatscht; sondern nur mit der Abstammung. - Ich kenne, anscheinend im Gegensatz zu dir, nicht nur die Gegend in der ich zufällig wohne, sondern auch das Ruhrgebiet und alle möglichen anderen Gebiete in Deutschland. - Abgesehen von übel nehmen oder nicht finde ich immer, daß man sich nur zu Themen äußern soll, von denen man Ahnung hat...

Rockatansky
04.02.2013, 20:06
da? hat nämlich nichts mit mangelnder Intelligenz zu tun, wie man quatscht; sondern nur mit der Abstammung

Ja, und "da" gibt es Kinder die stammen jetzt von einem *.* ab, weil die Schantale, Jackeline, Natascha, oder auch ... mit einem "hübschen Südländäääär" in die Kiste sind und daraus ein *.* enstanden ist.

NRW - größtenteils Dreckloch.

Don
04.02.2013, 20:11
Es hat doch jeder aus seiner Kinderzeit Vornamen, mit denen er schlechte Assoziationen verbindet. Bei mir ist es der Name Patricia. Dabei handelte es sich um ein verfettetes, ungezogenes Mischlingskind aus meiner Kindergartenzeit. Widerliches Miststück.

Die einzige Patricia die ich kenne ist Bedienung im Ochsen in Uzwil. Oder war, ist schon eine Zeitlang her,
Was habe ich da Kohle fehlinvestiert.

Aber ich bereue keine Mark. :smoke:

Maggie
05.02.2013, 12:37
Alles hat er ja nun ja auch nicht verboten, es gab ja auch Dinge die er erlaubt hat ! ( biste nun zufrieden, recht so formuliert ? )

Dann war er doch gar nicht schlimm, der Erich, oder?:-)

Maggie
05.02.2013, 12:40
Die typischen Osssivornamen waren meines Wissens vor allem: Peggy, Jenny und die unvermeidliche "Mandy"

Ich denk da noch mal an "Peggy Büchse". ;-)

Brotzeit
05.02.2013, 12:44
Nee mein lieber Nathan , der Slang ist okinol Ruhrpott . Wobei Du in einem Recht hast , französiche Vornamen waren auch inne DDR sehr beliebt . Nich ! :D

Die franz. Vornamen waren so beliebt wie die Gurriewurrst von ´ne Wally Litzau auf´e Frankenstrasse Richtung Steele

konfutse
05.02.2013, 13:50
H4-Wessi-Namen?
Ich kenne genau einen einzigen Kevin!
...
Mindestens einen solltest du dir noch merken.

34084

torio
05.02.2013, 13:57
http://www.youtube.com/watch?v=hYDPbIKeKDQ

Daphne
05.02.2013, 19:27
Da gibt es wohl noch Schlimmere, die Abgehobenen, die ihre Kinder " Wilson Gonzales" , "Jimi Blue" oder " Cheyenne Savannah" usw. nennen.


Die Sippe halte ich sowieso für ein missglücktes Experiment eines wahnsinnigen Wissenschaftlers. :compr:

Maggie
05.02.2013, 19:48
Mindestens einen solltest du dir noch merken.

34084

Sollten die "kleinen Schantalls" denn schon ihre eigenen Telefonanschlüsse haben?;-)

Volker
05.02.2013, 20:03
Sollten die "kleinen Schantalls" denn schon ihre eigenen Telefonanschlüsse haben?;-)

Aber sicher doch, müssen se auch haben, leben ja schließlich in dem ach so reichen Deutscheland !

Wadenkater
05.02.2013, 20:07
Ich denk da noch mal an "Peggy Büchse". ;-)

Stimmt! über den Namen hab ich mich schon Anfang der 90er amüsiert :))

Maggie
06.02.2013, 11:30
Aber sicher doch, müssen se auch haben, leben ja schließlich in dem ach so reichen Deutscheland !

Unter dem Aspekt, dass der Steuerzahler das übernimmt, klar:-).

ABAS
06.02.2013, 11:35
Ich muß an dieser Stelle beschämt gestehen, daß wir in den 70er,frühen 80er Jahren sehr gerne mit dem Bus (Punkt 9 deiner Aufzählung) nach Lloret de Mar gefahren sind. Bin ich jetzt Proll?

Nein! Du hast Dich nur im Nachhinein als Liebhaber geoutet
der notgeile, blauaeugige und koerperlich braungebrannte
Blondinen aus Deutschland, Skandinavien und England gern
Open Air an den Straenden der Costa Brava genagelt hat. :D

konfutse
06.02.2013, 13:00
Sollten die "kleinen Schantalls" denn schon ihre eigenen Telefonanschlüsse haben?;-)
Wenn nicht, dann siehst du daran, dass der Name Chantal auch vor dem angeblichen Hype im Westen verbreiteter war als im Osten.

Volker
06.02.2013, 18:20
Unter dem Aspekt, dass der Steuerzahler das übernimmt, klar:-).

Aber klar doch ! Darum ist das Merkel ja 2013 schon wiedergewählt, wirst sehen ...
Wo Du auch bist, alle haben keine Kohle mehr, habs heute wieder gehört, eine Frau mit zwei Kindern sagte mir, sie esse kaum noch was, wo anders könne sie ja nichts mehr sparen ! Aber, Merkels Wiederwahl ist schon gesichert ! :ätsch:

Ingeborg
07.02.2013, 18:30
http://s3-ec.buzzfed.com/static/enhanced/webdr02/2013/2/4/9/enhanced-buzz-31303-1359987339-5.jpg

die VORBILDER

Volker
07.02.2013, 19:21
Nein! Du hast Dich nur im Nachhinein als Liebhaber geoutet
der notgeile, blauaeugige und koerperlich braungebrannte
Blondinen aus Deutschland, Skandinavien und England gern
Open Air an den Straenden der Costa Brava genagelt hat. :D

Da muß ich hin, ist das da wirklich so einfach, das Nageln dort ?

Volker
07.02.2013, 19:22
doppelt gebracht

ABAS
07.02.2013, 19:38
Da muß ich hin, ist das da wirklich so einfach, das Nageln dort ?

Wie soll ich es sagen. Gruppenreisen an die Costa Brava gelten nach wie vor
als beliebt! Mallorca hat bekanntlich auch nichts an Attraktivitaet eingebuesst.
Meistens treffen dann Frauengruppen auf Maennergruppen und schon geht die
hemmungslose Ferkelei los.


Heiße Costa Brava: Wildes Luderleben in Lloret de Mar

Feier-Hotspot Nr. 4. Nach Ibiza, Mallorca und Dublin checkt die Party-Patrouille die spanische Mittelmeer-Kleinstadt nahe Barcelona – und landet im katalanischen Sündenpfuhl. Dóbry djen! Vor allem osteuropäische Frauen lassen es hier richtig krachen, immer auf der Jagd nach männlichem Frischfleisch. Wir, die Party-Reporter, trafen sechs Lloret-Lolitas, ließen uns sechs Mal Sex erzählen –wie wild und offen in Lloret de Mar Party gemacht wird.

http://www.mopo.de/party-patrouille/heisse-costa-brava-wildes-luderleben-in-lloret-de-mar,8579078,8610240.html

Ausserdem ist die katalanische Hauptstadt Barcelona nicht weit und
schon diese attraktive, quirlige und prachtvolle Stadt ist die Anreise wert.

Helgoland
08.02.2013, 16:12
Meistens treffen dann Frauengruppen auf Maennergruppen und schon geht die
hemmungslose Ferkelei los.


Vor allem osteuropäische Frauen lassen es hier richtig krachen, immer auf der Jagd nach männlichem Frischfleisch.

http://www.mopo.de/party-patrouille/...8,8610240.html



....aber nur, wenn der finanzielle Hintergrund der Herren stimmt.

Volker
08.02.2013, 18:00
Wie soll ich es sagen. Gruppenreisen an die Costa Brava gelten nach wie vor
als beliebt! Mallorca hat bekanntlich auch nichts an Attraktivitaet eingebuesst.
Meistens treffen dann Frauengruppen auf Maennergruppen und schon geht die
hemmungslose Ferkelei los.
Ausserdem ist die katalanische Hauptstadt Barcelona nicht weit und
schon diese attraktive, quirlige und prachtvolle Stadt ist die Anreise wert.

Lass man sein, hört sich so nach Rentner Sex an, da bleib ich doch lieber hier... obwohl Barcelona ja eine Reise wert ist.

zitronenclan
12.02.2013, 17:16
Verdammt, mir langt es jetzt.

Ich halte diese Schmerzen nicht mehr aus.

Wenn es nur pochende wären, dann könnte ich es aushalten.

Es ist aber so, als wenn man verbrannt wird und zwar ohne zu sterben.

Am liebsten würde ich mir die Hand abhacken, aber wahrscheinlich würde es dadurch noch schlimmer werden.

Deshalb gebe ich mir die Kante.

Alkohol hilft gegen Schmerzen?
Soviel könnte ich glaub ich, gar nicht trinken.
Und dann am nächsten Tag!

Ein Liedchen für dich, von Gabalier! :))

http://www.youtube.com/watch?v=OxRn4jsmc2U

Irmingsul
12.02.2013, 19:45
... tu mich mal die Oma winken...

opppa
13.02.2013, 09:39
... tu mich mal die Oma winken...

. . . . und dann kommse bei mich bei, dann krisse wat von mich von!

:ja:

Irmingsul
13.02.2013, 10:14
jenau :haha:

Ekelbruehe
15.02.2013, 11:47
Ich verstehe nicht, weshalb irgendwelche Aso-Eltern glauben, durch spektakuläre Namensgebungen sich irgendwie durch ihre Kinder neu definieren zu können.

Kevin-Torben; Lea-Sophie; Leon-Marcel; undsoweiter.

Falls ich mal Nachwuchs produzieren sollte, dann würde meine Tochter Sandra, Maria oder Anne und ein eventueller Sohn Alexander, Max oder Tim heißen.
Wäre mir aber eigentlich egal, ich würde meine Frau entscheiden lassen.
Solange es kein Doppelname ist, ist es mir sowieso egal.

Maggie
15.02.2013, 18:20
Ich verstehe nicht, weshalb irgendwelche Aso-Eltern glauben, durch spektakuläre Namensgebungen sich irgendwie durch ihre Kinder neu definieren zu können.



Genau, der Name soll es bringen, anstatt Erziehung, Werte, Liebe und Verlässlichkeit.

Ekelbruehe
15.02.2013, 18:30
Genau, der Name soll es bringen, anstatt Erziehung, Werte, Liebe und Verlässlichkeit.

Bist Du dumm, willst Du mich verarschen oder was ist?

Ich bin momentan sehr dünnhäutig und leider auch sehr aggressiv, deshalb nehme ich jede Kritik ziemlich persönlich.

Nichts gegen Dich, aber Dummheit kann ich schwer ertragen, insbesondere wenn sie nicht von mir ausgeht.

Aloisius
15.02.2013, 18:30
... tu mich mal die Oma winken...

Was die Türken angeht....Also auch die Vertreibung aus Wien?

Maggie
15.02.2013, 18:34
Bist Du dumm, willst Du mich verarschen oder was ist?

Ich bin momentan sehr dünnhäutig und leider auch sehr aggressiv, deshalb nehme ich jede Kritik ziemlich persönlich.

Nichts gegen Dich, aber Dummheit kann ich schwer ertragen, insbesondere wenn sie nicht von mir ausgeht.

Wie bitte? Ich habe lediglich das bestätigt, was du geschrieben hast, vielleicht liest du es noch mal richtig durch.:sonicht:

Ekelbruehe
15.02.2013, 18:47
Wie bitte? Ich habe lediglich das bestätigt, was du geschrieben hast, vielleicht liest du es noch mal richtig durch.:sonicht:

Verzeihung, ich bin heute nicht so gut drauf.

Ich fühl mich heute irgendwie von jedem dumm angemacht.

Maggie
15.02.2013, 18:54
Verzeihung, ich bin heute nicht so gut drauf.

Ich fühl mich heute irgendwie von jedem dumm angemacht.

Schon ok...

Ekelbruehe
15.02.2013, 19:08
Schon ok...

Eigentlich nicht OK.

Du bist jemand, den ich sehr gerne mag, aber ich wurde patzig.

Es kotzt mich an, dass ich zu Leuten, die ich mag, scheiße bin.

Ich würde niemals Freunden, Kindern, Frauen oder Tieren ein Härchen krümmen, meine Wut kanalisiere ich in der dritten Halbzeit:


http://www.youtube.com/watch?v=GCr1F1GKn-U

Ekelbruehe
15.02.2013, 19:09
Schon ok...

Eigentlich nicht OK.

Du bist jemand, den ich sehr gerne mag, aber ich wurde patzig.

Es kotzt mich an, dass ich zu Leuten, die ich mag, scheiße bin.

Ich würde niemals Freunden, Kindern, Frauen oder Tieren ein Härchen krümmen, meine Wut kanalisiere ich in der dritten Halbzeit:


http://www.youtube.com/watch?v=GCr1F1GKn-U

Ausonius
15.02.2013, 20:45
Kevin-Torben; Lea-Sophie; Leon-Marcel; undsoweiter.


Was als blöde Mode empfunden hat, ist - zumindest in den hier genannten Fällen - alteuropäisches Namensgut. Drei der genannten Namen gehen auf die römisch-griechische Antike zurück, einer stammt aus dem germansichen Sprachraum, einer aus dem keltischen, und der Name "Lea" als Spitzenreiter ist sogar alttestamentarisch.

Ekelbruehe
15.02.2013, 20:59
Was als blöde Mode empfunden hat, ist - zumindest in den hier genannten Fällen - alteuropäisches Namensgut. Drei der genannten Namen gehen auf die römisch-griechische Antike zurück, einer stammt aus dem germansichen Sprachraum, einer aus dem keltischen, und der Name "Lea" als Spitzenreiter ist sogar alttestamentarisch.

Ganz genau.

Deshalb ist es ja so perfide.

Dummheit ist ja ganz lustig, aber kombinierte Dummheit macht mich rasend.

Die Namen Lea, Marcel, Sophie sogar Kevin usw. finde ich nicht weiter tragisch, aber die Kombinationen machen mich fertig.

Wenn ich einen Sohn habe, dann gebe ich ihm einen Namen, Tim, mehr nicht, ich lasse es aber offen, so dass er sich seinen Namen irgendwann selber aussuchen kann.
Gleiches gilt natürlich für eine eventuelle Tochter, ich würde sie erstmal Alexandra benennen, was sie denn bei ihrer Taufe, so sie getauft werden will, für einen Namen haben will, ist mir egal, ihre Entscheidung.

Bellerophon
15.02.2013, 21:04
Aber gerne doch!

Wir leben - unter anderem - auch deswegen in so seltsamen Zeiten, weil gewissen Teilen der Bevölkerung das Prinzip der Eigenverantwortlichkeit abhanden gekommen ist, um nicht zu sagen, man hätte es ihnen "aberzogen". Ehepaare mit kleinem Einkommen müssen mit spitzem Stift rechnen, ob sie sich ein Kind leisten können, geschweige mehrere. Aber wer bereits seinen Lebensunterhalt nicht mehr selbst fristet, der darf sich letztlich vollkommen unbekümmert vermehren, Vater Staat bezahlt ja, und wenn alle Stricke reißen, muss eben das Jugendamt übernehmen. Das kann doch nicht richtig sein!

Das nennt man aktive Dysgenik

Dysgenik (engl. dysgenics) ist die Lehre von der Akkumulierung und Verbreitung von mangelhaften Genen und Eigenschaften in einer Population, Rasse oder Art.[ Die Bezeichnung Dysgenik wird gelegentlich als Gegensatz zu Eugenik verwendet. Dabei wird unter passiver Dysgenik die Unterlassung eugenischer Maßnahmen verstanden, unter aktiver Dysgenik die bewusste Vermehrung von Menschen mit normabweichenden Genvariant.

Wobei "normabweichend" natürlich schwachsinn ist.

Aktive Dysgenik ist in der BRD Staatsraison - mit/auch durch Überfremdung durch Kreuzcousinenheirat (Familiennachzug).

Ingeborg
15.02.2013, 21:37
https://fbcdn-sphotos-h-a.akamaihd.net/hphotos-ak-snc7/574583_10151288755623302_2132625423_n.jpg

10 Mio. mal abgetrieben

Bellerophon
15.02.2013, 22:27
https://fbcdn-sphotos-h-a.akamaihd.net/hphotos-ak-snc7/574583_10151288755623302_2132625423_n.jpg

10 Mio. mal abgetrieben

Das wird in dem Wikiartikel zur aktiven Dysgenik noch verschwiegen.

Die bewußte Vernichtung der anderen.

Sei es duch AgitProp, Steuergesetzgebung oder pränatalen Mord.

Siehe die allierte Lizenz-Lesbe Alice Schwarzer.

Maggie
16.02.2013, 17:59
Eigentlich nicht OK.

Du bist jemand, den ich sehr gerne mag, aber ich wurde patzig.

Es kotzt mich an, dass ich zu Leuten, die ich mag, scheiße bin.

Ich würde niemals Freunden, Kindern, Frauen oder Tieren ein Härchen krümmen, meine Wut kanalisiere ich in der dritten Halbzeit:


http://www.youtube.com/watch?v=GCr1F1GKn-U

Ist mir allerdings auch schon passiert, dass ich Antworten nicht richtig durchgelesen oder interpretiert habe und dann den Andren runtergeputzt habe. Mit einer Entschuldigung war da meistens aus der Welt. Ich denke, dass ist das Wichtigste, dass man dem Anderen sagt, es tut mir Leid. Also, Schwamm drüber. Und entspann dich!

Ekelbruehe
16.02.2013, 18:15
Ist mir allerdings auch schon passiert, dass ich Antworten nicht richtig durchgelesen oder interpretiert habe und dann den Andren runtergeputzt habe. Mit einer Entschuldigung war da meistens aus der Welt. Ich denke, dass ist das Wichtigste, dass man dem Anderen sagt, es tut mir Leid. Also, Schwamm drüber. Und entspann dich!

Danke.

Leider kann ich mich nicht entspannen, da ich auf 180 Puls bin.

Ich weiß auch nicht warum, eigentlich sollte es mir gut gehen, ich habe gar keinen Grund mich schlecht zu fühlen, aber ich bin etwas unruhig und ich werde wohl auf den Kiez gehen, um mich mit irgendjemanden zu schlagen.

Ich habe mir immer gezielt Türken ausgesucht, die jemanden belästigt haben.

Mal sehen ob ich oder er im Krankenhaus landet.

Maggie
16.02.2013, 18:47
Danke.

Leider kann ich mich nicht entspannen, da ich auf 180 Puls bin.

Ich weiß auch nicht warum, eigentlich sollte es mir gut gehen, ich habe gar keinen Grund mich schlecht zu fühlen, aber ich bin etwas unruhig und ich werde wohl auf den Kiez gehen, um mich mit irgendjemanden zu schlagen.

Ich habe mir immer gezielt Türken ausgesucht, die jemanden belästigt haben.

Mal sehen ob ich oder er im Krankenhaus landet.

Du könntest diesen Beitrag hier mal zum eigenen Blog machen, damit auch andere mitdiskutieren können. Was hältst du davon?

Ekelbruehe
16.02.2013, 18:54
Du könntest diesen Beitrag hier mal zum eigenen Blog machen, damit auch andere mitdiskutieren können. Was hältst du davon?

Nee, ist mir zu aufregend.

Ausonius
17.02.2013, 01:53
Die Namen Lea, Marcel, Sophie sogar Kevin usw. finde ich nicht weiter tragisch, aber die Kombinationen machen mich fertig.


Die Mode des 19. Jahrhunderts: nimm vier davon, zumindest bei den Jungs. Diese Diskussion ist sinnlos, sie dreht sich seit 300 Jahren im Kreis. So viele gibts nicht, die ihren Sohn Gagargel Zdravko Jones nennen.

Heifüsch
17.02.2013, 02:11
Ich verstehe nicht, weshalb irgendwelche Aso-Eltern glauben, durch spektakuläre Namensgebungen sich irgendwie durch ihre Kinder neu definieren zu können.

Kevin-Torben; Lea-Sophie; Leon-Marcel; undsoweiter.

Falls ich mal Nachwuchs produzieren sollte, dann würde meine Tochter Sandra, Maria oder Anne und ein eventueller Sohn Alexander, Max oder Tim heißen.
Wäre mir aber eigentlich egal, ich würde meine Frau entscheiden lassen.
Solange es kein Doppelname ist, ist es mir sowieso egal.

Was hast du gegen "Klaus-Bärbel"? Ich frage natürlich nur, weil du gerade gesperrt bist...&-)=

Kater
17.02.2013, 03:36
"Maria" ist / war tatsächlich ab und an als zweiter Name für einen Jungen zu vernehmen. Ich denke da an den Schauspieler Klaus Maria Brandauer.

Kater
17.02.2013, 03:37
Ich habe mir immer gezielt Türken ausgesucht, die jemanden belästigt haben.



Sehr gut, wenn es wirklich Schuldige waren und Du damit jemandem aus der Patsche geholfen hast!

Ekelbruehe
19.02.2013, 00:41
Was hast du gegen "Klaus-Bärbel"? Ich frage natürlich nur, weil du gerade gesperrt bist...&-)=

Ich bin wieder entsperrt.

War ja nur eine kleine Sperre.

Ich muss mich wohl etwas zurückhalten.

Ist nicht gut, dass ich diese Gewaltphantasien habe.

Und mir ist es durchaus bewusst, dass ich wohl keine Chance habe, Polizist zu werden, wenn ich so radikal bin.

Aber wie gesagt, ich kann Alles.

Außer Pilot zu werden.

Heifüsch
19.02.2013, 01:17
Ich bin wieder entsperrt.

War ja nur eine kleine Sperre.

Ich muss mich wohl etwas zurückhalten.

Ist nicht gut, dass ich diese Gewaltphantasien habe.

Und mir ist es durchaus bewusst, dass ich wohl keine Chance habe, Polizist zu werden, wenn ich so radikal bin.

Aber wie gesagt, ich kann Alles.

Außer Pilot zu werden.

Entsperrt! Wie schön für dich. Aber Gewaltphantasien allein machen auch nicht glücklich, da ist wirklich was dran. Alles Gute jedenfalls! >:-)

Ekelbruehe
19.02.2013, 01:26
Entsperrt! Wie schön für dich. Aber Gewaltphantasien allein machen auch nicht glücklich, da ist wirklich was dran. Alles Gute jedenfalls! >:-)

Gewaltphantasien allein machen nicht glücklich, stimmt schon.

Deshalb liebe ich Automobile und Modelleisenbahnen.

Weiterhin liebe ich es Sui, Branka oder Whatchi zu lieben.

Cleo natürlich auch, Anne Hathaway sowieso.

Heifüsch
19.02.2013, 01:31
Gewaltphantasien allein machen nicht glücklich, stimmt schon.

Deshalb liebe ich Automobile und Modelleisenbahnen.

Weiterhin liebe ich es Sui, Branka oder Whatchi zu lieben.

Cleo natürlich auch, Anne Hathaway sowieso.

Anne Hathaway oder Branka inmitten einer riesigen Märklin-Anlage! Das wär´s doch ...>:-)=

Ekelbruehe
19.02.2013, 01:42
Anne Hathaway oder Branka inmitten einer riesigen Märklin-Anlage! Das wär´s doch ...>:-)=

Klar, H-Null sowieso.

Alter, Branka inmitten eines großen Modellminiaturwunderlandes flachzulegen wäre sogar für mich Neuland.

Heifüsch
19.02.2013, 01:47
Klar, H-Null sowieso.

Alter, Branka inmitten eines großen Modellminiaturwunderlandes flachzulegen wäre sogar für mich Neuland.

Tu´s nicht! Branka ist unberechenbar. Oder zieh dir vorher ein Goldhamsterfell über. Sie liebt Goldhamster! >:-)=

Ekelbruehe
19.02.2013, 01:54
Tu´s nicht! Branka ist unberechenbar. Oder zieh dir vorher ein Goldhamsterfell über. Sie liebt Goldhamster! >:-)=

Branka ist eine sehr liebe Frau.

Ich mag sie sehr gerne, ob es mehr wird, weiß ich nicht.

Ich würde gerne, aber Branka ist eigenständig.

Geile Frau.

Heifüsch
19.02.2013, 02:00
Branka ist eine sehr liebe Frau.

Ich mag sie sehr gerne, ob es mehr wird, weiß ich nicht.

Ich würde gerne, aber Branka ist eigenständig.

Geile Frau.

Frech, intelligent und mit einem Wahnsinns Humor ausgestattet! So muß ne Frau sein, hehe! Jute Nacht! >:-)=

Ekelbruehe
19.02.2013, 02:10
Branka ist eine perfekte Frau.

Und nur ich bekomme sie.

Es ist so geil ich zu sein.

Ekelbruehe
19.02.2013, 16:51
Gewaltphantasien allein machen nicht glücklich, stimmt schon.

Deshalb liebe ich Automobile und Modelleisenbahnen.

Weiterhin liebe ich es Sui, Branka oder Whatchi zu lieben.

Cleo natürlich auch, Anne Hathaway sowieso.

Anne Hathaway mag mich.

Die hat mich angebaggert.

Obwohl Anne irgendwie hässlich ist.

So hässlich, dass sie wiederum schön ist.

Diese Frau ist echt wohl eine Nummer zu groß für mich.

Kaosgirl, Branka, whatchi usw. sind aber ähnlich schön.

Meine Güte, ich liebe Frauen.

Am Liebsten hätte ich Alle, aber Branka ist wohl die, die ich favorisiere.
Naja, Sui auch und auch Lena und auch whatchi.

Eigentlich alle.

Whatchi ist momentan wohl die, die ich sehr gerne mag.

Liegt wohl daran, dass sie mich nicht abkann.

Außerdem ist sie wohl etwas zu jung.

Ich bn 10 Jahre älter als sie.

Ekelbruehe
20.02.2013, 12:44
Miste, ich musste meine Katze einschläfern lassen, der ging es echt dreckig.

Jetzt habe ich nur noch 2 .

Ich werde mir niemals mehr Haustiere holen.

Die kleine Katze hat zum Schluss nur noch 200 Gramm gewogen.

Abendländer
21.02.2013, 18:41
Also, ich persönlich finde den Ruhrpott-Dialekt eigentlich sehr liebevoll.
Habe mich in den 60ern dort auch sauwohl gefühlt
Alles sehr gut integrierte Leute aus Posen-Westpreußen.
Die Neuzugänge allerdings werden für das Aussterben sorgen

Ingeborg
24.02.2013, 21:27
http://cdn.webfail.com/upl/img/1a2f5fb0027/post2.jpg